Versagen die Eliten? – Teil 468 / Was passiert mit den MILLIONEN AKKUS DER ELEKTRO-AUTOS?

Was passiert mit den

MILLIONEN AKKUS DER ELEKTRO-AUTOS?

 

 

In 3 bis 4 Jahren schon werden massenhaft gebrauchte Akkus in den ->

ELEKTRO-AUTOMOBILE ->

ihre Leistung verlieren und müssen ausgetauscht werden. Akkus sind die wichtigsten Bau-Komponenten in allen ELEKTRO-AUTOMOBILEN und auch der Schwachpunkt. Quasi mit jedem ->

AUFLADEN ->

verlieren Akkus an Speicher-Kapazität. Diese Erfahrungen haben viele Bundesbürgerinnen und Bundesbürger mit Akku-Betriebenen Haushaltsgeräten und E-Bikes bereits gemacht. Nur auch diese kleinen Energiespeicher müssen ->

UMWELT-UNSCHÄDLICH ->

entsorgt werden. Für kleine Akkus ist das kein großes Problem -> denn in Bau-Märkten, Drogerie- und Super-Märkten gibt es Sammel-Stellen für den gefährlichen Elektro-Müll. Was also für kleine Akkus kein großes Problem ist -> das ist recht bald für massenhaft vorhandene Akkus aus den ->

ELEKTRO-AUTOMOBILEN ->

noch immer ein ungelöstes großes Problem. Mit jeder Neuzulassung eines Automobils mit Elektro-Motor wächst exponentiell die Gefahr -> dass gierige Profit-Jäger die umweltschonende Entsorgung des ->

ELEKTRO-SCHROTTS ->

nur vortäuschen. Negative Erfahrungen mit dem sogenannten internationalen ->

MÜLL-TOURISMUS ->

haben alle NATIONAL-STAATEN auf dem europäischen Kontinent schon in ausreichender Form machen müssen. Über die „schnelle“ illegale Entsorgung des ->

ELEKTRO-SCHROTTS ->

in arme DRITT-LÄNDER haben ARD und ZDF in Dokumentationen ausführlich berichtet. Die damit verbundenen fürchterlichen Umwelt-Schäden -> und natürlich die gesundheitliche Schädigung der Menschen -> die diesen ELEKTRO-SCHROTT entsorgen -> geht nach Schätzungen von Experten bereits in die Größen-Ordnung von Billionen US-Dollar.

Übrigens….

…. allein nur der VW-Konzern plant -> in den kommenden 10 Jahren die Produktion von 22 Millionen ->

ELEKTRO-AUTOMOBILEN.

Gemäß den vollmundigen Zusagen der Automobil-Industrie sollen die Akkus in den ELEKTRO-AUTOMOBILEN zwischen 6 bis maximal 10 Jahren einsatzfähig sein. Wenn also die ursprüngliche Speicherkapazität von 100% nur noch zwischen 70% bis 85% liegt -> dann müssen die Akkus in ->

ELEKTRO-AUTOMOBILEN ->

ausgetauscht werden. Ein „prima“ Geschäft für die Hersteller der Energie-Speicher und ein ungelöstes Problem für unsere Umwelt. Denn Akkus mit stark eingeschränkter Leistungsfähigkeit machen ELEKTRO-AUTOMOBILE noch uninteressanter. Niemand käme auf die Idee sein Automobil mit Benzin- oder Diesel-Motor nach 6 Jahren in der Leistungsabgabe drosseln zu lassen. Doch wenn zum Beispiel Akkus für den Einsatz in ELEKTRO-AUTOMOBILEN nicht mehr geeignet sind -> dürfen diese gefährlichen ->

ZEIT-BOMBEN ->

auf keinen Fall im Schredder auf der Müll-Kippe landen. Auch Akkus mit nur noch 70% der ursprünglichen Kapazität können -> bei falscher Handhabung -> Menschen stark verletzen und sogar mit einem einzigen Strom-Schlag töten. Hinzu kommt -> dass aussortierte beschädigte Akkus durch Selbst-Entzündung in Brand geraten können. Solche Akku-Brände sind schwer löschbar und nehmen an Gefährlichkeit zu. Diese Problematik ist nicht nur den DEUTSCHEN FEUERWEHREN und dem THW bekannt -> sondern auch der Automobil-Industrie. Die notwendige umwelt-unschädliche Entsorgung von Akkus könnte relativ schnell das vermeintliche positive Image von ELEKTRO-AUTOMOBILEN nachhaltig zerstören. Denn ->

UMWELT-FREUNDLICH ->

sind Automobile schon VOR und IN der Produktions-Phase nicht. Die Gewinnung der benötigten Metalle und seltenen Erden ist bereits ein gigantisches Problem -> was Klima- und Umwelt-Retter sowie Menschenrechts-Organisationen bereits mehrfach angeprangert haben. Diese ungelöste Problematik ist auch auf den Chef-Etagen der Automobil-Industrie bestens bekannt. Die Erfahrungen mit dem Energie-Träger Akku ist für alle Beteiligten absolutes Neuland. Wer also schon in wenigen Jahren noch die MÄRCHEN und haarsträubenden LÜGEN-GESCHICHTEN von der ->

UMWELT-FREUNDLICHKEIT ->

der Elektro-Mobilität einigermaßen glaubwürdig aufrechterhalten möchte -> der muss neue Wege der ->

UMWELT-FREUNDLICHKEIT DER ENTSORGUNG FÜR AKKUS ->

suchen und finden. Aktuell quasi ein ->

MISSION IMPOSSIBLE!

Also eine UNMÖGLICHE MISSION! „SO“ zusagen in geheimer Mission werden Ideen entwickelt und getestet -> die unbeschädigten Akkus -> die noch über ausreichend Lade-Kapazität verfügen -> ein zweites Leben zu ermöglichen. Ob eine angedachte ->

Weiterverwendung von ausgebauten Auto-Akkus ->

überhaupt möglich, sinnvoll und nützlich sein kann -> dass wird seit einiger Zeit von der Automobil-Industrie für private Haushalte getestet. Denn eine nützliche und ungefährliche Weiterverwendung in einem stationären Energie-Speicher-System könnte die Lebensdauer der ausgebauten Akkus ein wenig verlängern. Die ->

UMWELT-SCHÄDLICHKEIT ->

ist dadurch jedoch nicht beseitigt -> sondern nur auf die ideologische Streckbank gelegt. Nahezu fieberhaft testet man deshalb eine logische und gedeihliche Zusammen-Arbeit mit dem Energie-Markt und der Elektro-Mobilität. Ausgebaute Akkus aus ->

ELEKTRO-AUTOMOBILEN ->

könnten in Wohnhäusern, Arzt-Praxen, Krankenhäusern, Büros oder Produktions-Betrieben zum Beispiel Schwankungen im Stromnetz ausgleichen oder den Total-Ausfall von Strom kurzfristig überbrücken. Doch solche Überlegungen der deutschen Automobil-Industrie sind zurzeit noch eine vollkommen ungelöste Herausforderung. Auch ausbebaute Akkus aus ELEKTRO-AUTOMOBILEN -> die danach eine sinnvolle und nützliche Weiterverwendung finden -> müssen irgendwann einmal ->

UMWELT-UNSCHÄDLICH ->

entsorgt werden. Auch diese Energie-Speicher dürfen nicht zu einer un-kalkulierten Gefahr für Bundesbürgerinnen und Bundesbürger werden. Die umweltschonende Entsorgung des ->

ELEKTRO-SCHROTTS ->

darf also nicht nur vorgetäuscht werden. Weitere negative Erfahrungen mit dem sogenannten ->

MÜLL-TOURISMUS ->

werden vermutlich die MÄRCHEN und haarsträubenden LÜGEN-GESCHICHTEN von der vermeintlichen ->

UMWELT-FREUNDLICHKEIT ->

der Elektro-Mobilität entlarven und die künstlich aufgebaute Glaubwürdigkeit in sich zusammenfallen lassen.

_______________________

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren?

Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB – Internetseite

mit den aufklärenden Artikelserien. Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Versagen die Eliten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>