Das Wort am Sonntag / Nur noch 7 Tage!

Nur noch 7 Tage!

 

Die Wahl zum 20. Hessischen Landtag findet bekanntlich am 28. Oktober 2018 statt.

Also -> in 7 Tagen!

Gleichzeitig werden sogenannte ->

15 Volks-Abstimmungen ->

über vom Landtag beschlossene Verfassungsänderungen durchgeführt. Die Landtagswahl in Bayern 2018 wurde am 14. Oktober 2018 durchgeführt.

Also -> vor 7 Tagen!

Gleichzeitig mit der Wahl zum Bayerischen Landtag wurden 7 bayerischen Bezirkstage gewählt. Viele Bundesbürger konnten schon zur Wahl in Bayern nicht akzeptieren -> dass sie von den deutschen Massen-Medien -> über grundlegende Entwicklungen -> gar nicht oder falsch informiert wurden. Mit dem links-grün-versifften politisch-medialen Kampf-Begriffen->

Rechtspopulismus und Verschwörungstheorie ->

wollte man die Bundesbürger in Bayern davon abzuhalten sich umfassend zu informieren. Man baute darauf -> dass die Einwohner in Bayern unaufgeklärt, politisch naiv und leicht manipulierbar sind. Diese Fehleinschätzungen haben am 14. Oktober 2018 zu Überraschungen geführt. Nun geht seit 7 Tagen die Angst in Hessen um. 7 tage -> das sind nach ADAM RIESE ->

168 Stunden ->

müssen die etablierten Partei in Hessen noch zittern und hoffen. Dann kommt auch in Hessen die Stunde der Wahrheit. Gemäß den Umfrage-Ergebnissen darf die ->

SCHWARZ-GRÜNE-LANDESREGIERUNG ->

nicht mit der Fortsetzung des Regierungsbündnisses rechnen. Denn nach den DRSB-Langzeit-Studien liegt die Hessen-CDU derzeit in einer äußerst instabilen Schwankungsbreite der Wählerzustimmung zwischen 24% bis maximal 27%. Ähnlich wie die Bundes-CDU bewegt man sich zügig auf die 20%-Marke zu. Die GRÜNEN liegen nach dem aktuellen Stand -> ebenfalls in einer sehr instabilen -> Schwankungsbreite der Wählerzustimmung zwischen 10% und maximal 14%. Es würde ergo nicht für eine Neuauflage einer SCHWARZ-GRÜNEN-LANDESREGIERUNG reichen -> denn als zweitstärkste Partei könnte die SPD mit 20% bis maximal 24% über die Ziel-Linie laufen. Die AfD liegt zurzeit in einer schwer definierbaren Schwankungsbreite der Wählerzustimmung zwischen 14% und maximal 17%. Sie wird höchstwahrscheinlich die GRÜNEN überholen können. Für DIE LINKE gehen wieder einmal quasi alle Lichter aus. DIE LINKE kann auf maximal 8% hoffen. Aber auch ein unterer Wert von 6% wäre keine allzu große Überraschung. Die FDP könnte wahrscheinlich zum großen Verlierer der Landtagswahl in Hessen werden. Möglicherweise bleibt ihr nach der Wahl der Einzug in das Parlament in Wiesbaden verwehrt. Die FDP liegt zurzeit in einer extrem wackeligen Schwankungsbreite der Wählerzustimmung zwischen 4% bis maximal 6%. Der noch amtierende hessische Ministerpräsident und CDU-Chef ->

Volker Bouffier ->

muss sich höchstwahrscheinlich nach einem anderen Koalitionspartner umschauen -> denn eine neue Landesregierung aus SPD, GRÜNEN und LINKEN gilt in Hessen als unwahrscheinlich.

Nichts wird „so“ bleiben -> wie es einmal war!

Die Dauer-Krise der Merkel-Clique in Berlin wird Hessens langjährigem Ministerpräsidenten ->

Volker Bouffier ->

den Landtagswahlkampf nachhaltig versauen. Selbst überzeugte CDU-Anhänger wenden sich von der Partei ab. Das macht schon seit Wochen den Wahlkampf für die CDU immer schwerer -> obwohl knapp 52% der Wahlberechtigten in Hessen mit der politischen Bilanz der SCHWARZ-GRÜNEN-LANDESREGIERUNG einigermaßen zufrieden sind. Die SPD soll auf keinen Fall in die Regierungsarbeit kommen. Die große Mehrheit der Hessen halten die SPD für unseriös und undiszipliniert. Obwohl sich die GRÜNEN in der SCHWARZ-GRÜNEN-LANDESREGIERUNG erstaunlich diszipliniert und sachlich verhalten haben -> schlägt auch in Hessen eine gewisse ->

ANTI-GRÜNEN-STIMMUNG ->

durch. Man erkennt auch zunehmend in Hessen -> dass die GRÜNEN für die volksschädliche und volksfeindliche ->

AGENDA 2010 ->

voll verantwortlich sind und auch an den Entwicklungen für den Miet-Preis-Wucher und die Wohnungsnot maßgeblich beteiligt waren. In dieser Situation hilft auch der ->

CDU-Slogan ->

DAMIT HESSEN STARK BLEIBT ->

weder der CDU noch den GRÜNEN weiter. Dieser CDU-Slogan spielt viel eher der AfD in die Karten. Obwohl sich MP Bouffier im Wahlkampf leicht von Bundeskanzlerin Merkel distanziert hat und ständig seine Volksnähe unter Beweis stellen möchte -> liegen die Schatten des Dauerversagens von Merkel über dem CDU-Wahlkampf in Hessen. Denn der 66-Jährige CDU-Politiker gilt -> anders als sein Vorgänger Roland Koch -> nicht als Kritiker der Politik von Kanzlerin Merkel. MP Bouffier und seine Partei spüren es ganz deutlich -> dass sich auch in Hessen ein enorm ungutes Gefühl breitmacht -> dass direkt mit dem politischen Niedergang von Bundeskanzlerin Merkel zusammenhängt. Wo neue und frische Ideen gefragt sind -> helfen profane ->

Stabilitäts-Versprechen ->

nicht mehr aus. Auch die HESSEN wollen greifbare Taten sehen und die Völkerwanderungen in unsere Heimat zum Halten bringen. Die Mehrheit der HESSEN ist sogar für eine schnellere und unkompliziertere Abschiebung von Pseudo-Asylanten und sozialschmarotzende Armutszuwanderer.

Auch HESSEN bleibt nur stark ->

wenn es Deutschland wieder besser geht.

Zwar ist Wiesbaden nicht Berlin und man kommt im hessischen Parlament auch ohne politische Krawalle und Krisensitzungen aus. Doch auch in HESSEN möchte man mehr haben -> als nur ->

WARME WORTE ->

ins Ohr zu bekommen. Die CDU in HESSEN wird sich vermutlich auch zu einer 20%-Partei entwickeln -> denn MP Bouffier unterschätzt immer noch -> dass immer mehr Bundesbürger von prekären Beschäftigungsverhältnissen, von absurden Miet-Preisen sowie von miserablen Renten-Aussichten direkt betroffen und abhängig sind. Die ungebremsten Völkerwanderungen in unsere Heimat sowie die Dauer-Krise der Euro-Länder verschärfen das ganze politische Szenario erheblich. Aber -> in nur 7 Tagen wissen wir mehr!

__________________________

 

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren?

Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB – Internetseite

mit den aufklärenden Artikelserien. Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Das Wort am Sonntag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>