Versagen die Eliten? – Teil 477 / DIE ROTE GRUPPE

DIE ROTE GRUPPE

 

Bundesbürgerinnen und Bundesbürger -> sowie auch die vom DEUTSCHEN VOLK gewählte Volksvertreterinnen und Volksvertreter möchten ->

ALLE ->

der Umwelt gerne helfen und sie schützen. Nur was dabei politisch herausgekommen ist -> das ist nicht nur überraschend -> sondern eine arbeitsplatzvernichtende, unsinnige und ->

UNNÖTIG TEURE KLIMA-POLITIK.

Eine Klima-Politik die schwerpunktmäßig auf fremdgesteuerten Emotionen -> auf gezielten ->

Wahrnehmungssteuerungen der Medien ->

und auf dubiosen Lügen-Geschichten -> statt auf wissenschaftlich belastbaren und ->

SACHLICHEN FAKTEN UND BELEGBAREN STUDIEN-ERGEBNISSEN ->

basiert. Denn wissenschaftlich belastbare FAKTEN und belegbare STUDIEN-ERGEBNISSEN sind in ausreichender Form durchaus vorhanden. Eine interessante Studie -> die zum Beispiel das Institut der deutschen Wirtschaft -> kurz IW genannt -> für die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft -> kurz VBW genannt -> erstellte -> kommt zu dem Studien-Ergebnis -> dass sich die Nachfrage nach ->

Lithium-Ionen-Batterien ->

für Elektro-Automobile bis 2026 im Vergleich mit 2016 -> gemessen am prognostizierten und gewünschten Zulassungs-Szenario von Elektro-Automobilen -> auf das 24-fache erhöhen könnte. Die IW-Studie geht davon aus -> dass es bis 2026 weltweit grob geschätzte 11 bis 18 Millionen Elektro-Automobile geben könnte. Das bedeutet -> dass die „SO“ bezeichnete ->

Elektro-Mobilität ->

die zur Herstellung von Batterien benötigten Roh-Stoffe extrem schnell verknappen und verteuern wird. Denn schon heute lässt die Elektro-Mobilität die Nachfrage nach bestimmten Roh-Stoffen enorm stark ansteigen. Weltweit veröffentlichte Roh-Stoff-und Wirtschafts-Studien kommen alle zu vergleichbaren Ergebnissen.

Es drohen ungeahnte Versorgungs-Engpässe!

Auch unsere Bundesregierung hat sich äußerst ehrgeizige Ziele für den Ausbau der Elektro-Mobilität in Deutschland gesetzt. Bis ->

2030 ->

sollen -> gemäß den Vorstellungen unserer Volksvertreterinnen und Volksvertreter -> 10 Millionen Elektro-Automobile auf den Straßen in unserer Heimat fahren. Auch andere EU-Mitgliedsstaaten haben sich extrem ehrgeizig Ziele gesetzt. Der VW-Konzern kündigt ständig neue ->

Modell-Offensiven für Elektro-Automobile ->

an. Nach dem Diesel-Skandal möchte man vermutlich jetzt den Sauber-Mann spielen und erhöht dadurch die Nachfrage nach Roh-Stoffen -> die man für den Bau der erforderlichen Fahrzeug-Batterien Batterien benötigt. Die Preise steigen deshalb fast schon im Wochen-Rhythmus. Die ->

Deutsche Roh-Stoff-Agentur ->

kurz DERA genannt -> gehört zur ->

Bundesanstalt für Geo-Wissenschaften und Roh-Stoffe ->

kurz BGR genannt. Die BGR gehört zum Geschäftsbereich des ->

Bundes-Wirtschafts-Ministerium.

DERA und BGR sollen mit ihren Studien, Forschungen und Untersuchungen Hilfestellung zur mineralischen und Energie-Rohstoff-Versorgung für die deutsche Wirtschaft leisten. Die Mitarbeiter von DERA und BGR wissen beispielsweise -> dass die Nachfrage nach ->

Lithium-Ionen-Batterien ->

weltweit steigt und damit auch die Nachfrage nach Kobalt -> denn Kobalt ist ein unverzichtbarer Bestandteil von Lithium-Ionen-Batterien. Das ->

IW ->

hat den Roh-Stoff Kobalt in einer Studie der „SO“ bezeichneten ->

ROTEN GRUPPE ->

also der am höchsten gefährdeten GRUPPE -> zugeordnet. Innerhalb der „SO“ bezeichneten ->

ROTEN GRUPPE ->

belegt Kobalt den ersten Platz! Kobalt ist eindeutig der Roh-Stoff mit dem höchsten Risiko-Werten -> denn die höchsten Konzentrationen dieses Roh-Stoffes kommen zum Beispiel in Kuba, der Demokratischen Republik Kongo und in Russland vor. Seriöse und verlässliche Studien listen natürlich alle Roh-Stoffe auf -> die knapp werden oder deren Beschaffung -> aufgrund der starken Konzentration der Vorkommen in nur wenigen NATIONAL-STAATEN zur strategischen Gefahr werden könnten.

Kobalt ->

ist also für die deutsche Automobil-Wirtschaft ein strategisch wichtiger Roh-Stoff für die Realisierung der ehrgeizigen Ziele der Bundesregierung im Bereich der Elektro-Mobilität. Auch wo die Batterien gefertigt werden ist von enormer Bedeutung -> denn, wenn die deutsche Automobil-Wirtschaft Fahrzeug-Batterien importieren muss -> dann gerät sie in eine fatale und vermutlich ungewollte Abhängigkeit.

Übrigens….

…. die Plätze 2 und 3 in der „SO“ bezeichneten ->

ROTEN GRUPPE ->

belegen Tantal und Gallium. Gefolgt von Wolfram, Niob und Rhodium. Niob wird wie Tantal und Wolfram in der Stahl-Industrie zur Veredlung und Optimierung von Stahl eingesetzt. Rhodium wird für den Bau von Brenn-Stoff-Zellen und Katalysatoren benötigt. Besonders die Konzentration einzelner Roh-Stoffe auf wenige NATIONAL-STAATEN birgt häufig unbeachtete Gefahren. Werden solche NATIONAL-STAATEN politisch unberechenbar -> dann könnten sie wirtschaftlichen Druck auf Deutschland ausüben. Verknappung oder Verteuerung von Roh-Stoffen sind nur 2 von vielen Möglichkeiten. Handelspolitische Konflikte sind also durch den Hype der Elektro-Mobilität quasi weltweit vorprogrammiert. Sogar militärische Konflikte müssen einkalkuliert werden. Das Gleiche gilt auch für die „SO“ dargestellte Energie-Wende -> die unsere Heimat in noch nicht vorstellbare konfrontative politische oder militärische Situationen und Risiken führen könnte. Seriöse und erfahrene Wissenschaftler warnen deshalb vor den Konsequenzen gestörter Energie-Versorgung und Roh-Stoff-Mangel. Die vorgenannten Störungen können komplette ->

Wert-Schöpfungs-Ketten ->

ohne jede Vorwarnungen -> gefährden und eventuell sogar dauerhaft lahmlegen und gefährden. Solche Probleme und Risiken sind zumindest im Bundes-Wirtschafts-Ministerium bekannt. Deshalb bemüht sich der CDUler und Bundes-Wirtschafts-Minister ->

Peter Altmaier ->

auch konsequent darum -> dass die deutschen Unternehmen und Konzerne zur Sicherung von Roh-Stoffen politische Unterstützung erhalten. Man strebt zum Beispiel den freien Zugang zu Roh-Stoffen an. Ob die Maßnahmen zur ungestörten Versorgung mit Roh-Stoffen gelingen -> hängt auch von der politischen Ziel-Verfolgung in den Bereichen Elektro-Mobilität und Energie-Wende ab. Doch da stoßen schon heute die Möglichkeiten an alle Grenzen. Denn das EU-Kunstgebilde wird das Offenhalten der Roh-Stoff-Märkte auf Dauer nicht garantieren können. Die unberechenbaren zukünftigen Preis- und Liefer-Risiken für dringend benötigte Roh-Stoffe erfordern belastbare und sinnvolle ->

Roh-Stoff-Kooperationen ->

mit diversen NATIONAL-STAATEN -> die die Bundesregierung schnellst möglichen ausdehnen muss. Je mehr ->

Elektro-Mobilität und Energie-Wende ->

gefordert werden -> je mehr Sicherungs-Maßnahmen werden erforderlich sein. Die kritische Schwelle ist noch nicht erreicht -> da sich Elektro-Automobile momentan noch nicht als wertstabil oder begehrenswert erweisen. Auf die Frage:

Würden Sie auf ein Elektro-Automobil umsteigen?

Haben Bundesbürgerinnen und Bundesbürger eine ganz klare Antwort.

31% ->

sagen JA.

12% ->

haben KEINE MEINUNG zum Thema.

57% ->

Sagen ganz deutlich NEIN oder NIEMALS!

Die DRSB-Recherchen spiegeln sich auch im Verkaufsbild. Elektro-Automobile gibt es bereits zum Schleuder-Preis. Ursprünglich wurde der VW e-Golf für ->

35.900,00 Euro ->

angeboten. Inzwischen hat der VW-Konzern die Preis-Empfehlung auf ->

31.900,00 Euro ->

abgesenkt. Damit ist der „SO“ bezeichnete e-Golf billiger als ein normaler Golf mit Verbrennungsmotor. Doch vermutlich zum Ärgernis des VW-Konzerns werden e-Golf-Automobile bei einigen Online-Händlern zum Spott-Peis von weniger als ->

19.000,00 Euro ->

angeboten. Der Automobil-Fachhandel befürchtet sogar den totalen Preis-Verfall. Der in Deutschland bekannte Autoexperte Professor Dudenhöffer erwartet auch für den BMW i3 zukünftige große Rabatte -> da das Elektro-Modell von BMW nicht weiterentwickelt wird.

_______________________

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren? Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB-Internetseite mit den aufklärenden Artikelserien.

Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Versagen die Eliten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>