Sonderinfobrief – 18. Februar 2018 / Nur ein einfaches Panzer-Geschäft!

 

Nur ein einfaches Panzer-Geschäft!

 

 

Der Freilassung des deutsch-türkischen Journalisten ->

Deniz Yücel ->

aus der türkischen Haft gingen Geheim-Verhandlungen voraus -> in denen Yücel lediglich MITTEL zum ZWECK war. Wie der DRSB bereits belastbar berichtete plant die türkische Regierung den Aufbau einer leistungsfähigen Rüstungsindustrie. Man möchte zukünftig von Deutschland und dem auf dem Sterbebett liegenden EU-Kunstgebilde rüstungspolitisch unabhängig sein. Aktuell benötigt der NATO-PARTNER TÜRKEI kampfwertgesteigerte deutsche Panzer -> damit das türkische Kriegsabenteuer in Syrien noch ein voller Erfolg werden kann. Dazu braucht die TÜRKEI ein politisch entspanntes Verhältnis zu DEUTSCHLAND. Anders als der Rechercheverbund von NDR, WDR und SZ UNS DEUTSCHEN GLAUBEN machen will -> verhandelte der SPDler Sigmar Gabriel während eines Treffens mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Rom -> Anfang Februar 2018 -> nicht nur um die Freilassung Yücels. Seine überraschende Freilassung verdankt Yücel ergo der Tatsache -> dass die TÜRKEI Rüstungsprodukte und Maschinen zur Herstellung von Rüstungsgütern aus DEUTSCHLAND dringend benötigt. Genau genommen hätte quasi jeder beliebige ->

DEUTSCHE POLITIKER ->

die gleichen Verhandlungsergebnisse erzielt -> obwohl Gabriel in einer Pressekonferenz versicherte -> dass keine Gegenleistungen mit der Türkei vereinbart wurden.

Aber ->

wer glaubt noch den Aussagen von SPD-Politikern?

Die Freilassung Yücels -> der seit einem Jahr in der Türkei Gefängnis saß -> konnte somit am 16. Februar 2018 Freitag überschwänglich von den deutschen Medien gefeiert werden. Nach der Freilassung des DEUTSCH-TÜRKEN Yücel hofft nun Ankara auf eine -> für beide Seiten -> erfolgreiche und lukrative Panzer-Kooperation mit Deutschland. Weder Berlin, Ankara noch den deutschen Medien stört dabei -> dass auf den mutmaßlichen Straftäter Yücel in der Türkei eine Gefängnisstrafe von grob geschätzten 18 Jahren wartet. Die Freilassung von Yücel war also höchstwahrscheinlich nur ein nützlicher ->

MEDIEN-HYPE.

Denn die baldige Freilassung des Menschenrechtlers Peter Steudtner hätte kaum zu einer politisch gewünschten Klima-Verbesserung zwischen Berlin und Ankara geführt.

Yücel war also nützliches MITTEL zum ZWECK!

Deshalb sollten sich die deutschen Medien -> und vor allem die gekauften MIET-SCHREIBER und MIET-MÄULER -> mit ihren Bejubelungsorgien zurückhalten. Denn je größer die Bejubelungsorgie für Yücel wird -> desto größer wird ein möglicher Ansehensverlust für den geschäftsführenden deutschen Außenminister Gabriel und seiner untergehenden Partei. Der eigentlich völlig unbedeutende DEUTSCH-TÜRKE Yücel verhindert nun nicht mehr eine stärkere Rüstungskooperation zwischen der Türkei und Deutschland. Deshalb bestätigte der türkische Ministerpräsident ->

Binali Yildirim ->

in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur -> dass man in Ankara auf eine deutsche Beteiligung am geplanten Bau des türkischen Kampfpanzers ALTTAY baue. Der DRSB berichtete vor Monaten darüber -> dass DEUTSCHLAND und die TÜRKEI von einer solchen Zusammenarbeit profitieren. Denn die Werkzeug-Maschinen und das KNOW-HOW kommen aus Deutschland und die einfachen Teile für Panzer sollen in der Türkei hergestellt werden. Im direkten Zusammenhang verteidigte ->

Binali Yildirim ->

auch den Einsatz deutscher Kampfpanzer vom Typ LEOPARD 2 in Syrien. Die Beteiligung von LEOPARD-2-Panzern an der türkischen Offensive gegen die Kurdenmiliz YPG ist nach Ansicht von Yildirim selbstverständlich. Die Weigerung Berlins die rechtmäßig erworbenen LEOPARD 2 mit wirksamen Minenschutz nachzurüsten allerdings unverständlich. Die Weigerung von Berlin gefährdet auf jeden Fall -> vollkommen unnötig -> das Leben und die Gesundheit von türkischen Panzer-Soldaten.

Übrigens….

…. nur zur Erinnerung! Die deutsche Bundeswehr hatte der Türkei zwischen 2006 und 2011 insgesamt 354 LEOPARD Kampfpanzer vom Typ 2 -> ohne jegliche Auflagen für den Einsatz -> geliefert. Der Türkei wurde als NATO-PARTNER lediglich untersagt -> dass man die leistungsstarken Kampfpanzer an Dritte verkauft oder sogar verschenkt. Eine rechtliche Möglichkeit -> gegen den Einsatz der leistungsstarken deutschen Kampfpanzer zu intervenieren haben weder Deutschland noch die NATO. Bei sehr enger Auslegung der NATO-VEREINBARUNGEN könnte man das militärische Agieren der Kurdenmiliz YPG und anderer kurdischer Terror-Organisation auch als Angriff auf die TÜRKEI werten. Bei kritischer Betrachtung könnte Ankara sogar auf einen eingetretenen NATO-FALL verweisen. Aus dieser Sichtweise werden die Handlungen der geschäftsführenden Bundesregierung in Berlin immer dubioser. Bereits 2017 hatte die Bundesregierung aufgrund der selbst erzeugten Spannungen mit Ankara die Exportgenehmigungen für deutsche Rüstungsgüter auf einen Tiefstand zurückgefahren. Nach dem Beginn der türkischen Offensive gegen die sogenannte ->

Kurdenmiliz YPG ->

in Syrien wurden deutsche Exportgenehmigungen quasi völlig gestoppt.

Nur zur allgemeinen Information!

Die TÜRKEI ist NATO-MITGLIED und schützt die NATO-AUSSEN-GRENZEN. Die Kurdenmiliz YPG -> sowie auch andere kurdische Terror-Organisationen beschießen täglichen mit Raketen von Syrien aus -> die Türkei. Obwohl Ankara seit Jahren die SÜD-GRENZE der NATO schützt -> können sich vermutlich Angehörige von kurdischen Terror-Organisationen in Deutschland sowie in allen EU-Mitgliedsstaaten VOLLKOMMEN FREI bewegen.

Der sogenannte DOPPEL-PASS macht es möglich!

Die türkische Regierung hat deshalb mehrfach das extrem großzügige Verhalten der Bundesregierung angesprochen und um Abhilfe gebeten. Doch so etwas kehren deutsche Medien -> und besonders Politiker der GroKo -> gerne immer wieder unter den Teppich. Auch die gekauften MIET-SCHREIBER und MIET-MÄULER fassen das HEISSE EISEN nicht an. Für diese Personen-Gruppe war die Freilassung des 44-jährigen ->

DEUTSCH-TÜRKEN YÜCEL ->

der aufgrund von vermeintlich sehr schweren Terror- und Spionagevorwürfen in der Türkei verhaftet wurde -> wesentlich wichtiger als die Sicherheit an den NATO-AUSSEN-GRENZEN. Dieses undurchsichtige und unverständliche Verhalten von deutschen Medien und Journalisten sollte alle DEUTSCHEN wachrütteln und nachdenklich machen. Das ist nicht der aufklärende Journalismus -> den sich die MEHRHEIT der DEUTSCHEN tatsächlich wünscht. Solche VERHALTENSMUSTER zementieren die Meinung der DEUTSCHEN von der sogenanten LÜGEN-PRESSE! 

__________________________

 

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren?

Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB – Internetseite

mit den aufklärenden Artikelserien. Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Infobriefe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>