Sonderinfobrief – 13. Mai 2019 / Umfrage-Schock in UK

Umfrage-Schock in UK

 

Donald Franciszek Tusk -> der am 22. April 1957 in Danzig geborene polnische Politiker ist seit 2014 Präsident des „SO“ dargestellten ->

EUROPÄISCHEN RATES.

Vor seinem fragwürdigen Agieren in Brüssel war Tusk von 2003 bis 2014 Vorsitzender der liberal-konservativen Partei ->

PLATFORMA OBYWATELSKA ->

auf Deutsch -> Bürger-Plattform. Von 2007 bis 2014 war Tusk der Ministerpräsident der Republik Polen. Jean-Claude Juncker ist Politiker der luxemburgischen Christlich Sozialen Volkspartei und seit dem 01. November 2014 Präsident der „SO“ dargestellten ->

EUROPÄISCHEN KOMMISSION.

Von 1989 bis Juli 2009 war Juncker Finanz-Minister und von 1995 bis Dezember 2013 Premier-Minister in Luxemburg. Juncker war auch noch von 2005 bis 2013 Vorsitzender der „SO“ dargestellten ->

EURO-GRUPPE.

Beide politisch sehr aktiven Personen haben das im Sterben liegende EU-Kunstgebilde in eine politische Sackgasse gesteuert aus der es kein Umkehren mehr geben wird. Durch ihr Verhandlungsverhalten gegenüber den Briten haben Tusk und Juncker dafür gesorgt -> dass die ->

ANTI-EU-BEWEGUNG ->

der Briten ständig neue Nahrung erhielt und weiter enorm anwachsen konnte. Die erkennbare Schaden-Freude der beiden EU-Protagonisten über das totale BREXIT-Scheitern der britischen Premier-Ministerin Theresa May -> war Tusk und Juncker quasi immer anzumerken. Seitdem der

THE OBSERVER ->

am 12. Mai 2019 Umfrage-Ergebnisse zur EU-Wahl in Großbritannien veröffentlichte -> sitzt in Brüssel, Straßburg, London, Paris und Berlin der ->

 Umfrage-Schock in UK ->

sehr tief.

Übrigens….

….  THE OBSERVER ist eine wöchentlich erscheinende britische Zeitung aus London. Die erste Ausgabe erschien am 04. Dezember 1791. THE OBSERVER war die erste regelmäßig erscheinende Sonntags-Zeitung und hat eine journalistisch linksliberale Ausrichtung. Gemäß den Analysen und Einschätzungen der Redakteure und Journalisten des OBSERVERS könnte bei der „SO“ dargestellten Europa-Wahl könnte die neu gegründete ->

BREXIT-PARTEI ->

in Großbritannien wahrscheinlich mehr Wähler-Stimmen erhalten als die regierenden Tories von Premier-Ministerin Theresa May und die oppositionelle Labour-Partei zusammen. Die neu gegründete ->

BREXIT-PARTEI ->

von Nigel Farage kann eindeutig bei der Wahl zum EU-Schein-Parlament in Großbritannien auf die meisten Wähler-Stimmen hoffen. Laut den Darstellungen in der Sonntags-Zeitung ->

THE OBSERVER ->

kommt die BREXIT-PARTEI -> jetzt schon -> auf eine Wähler-Zustimmung von mindestens 34%. Die BREXIT-PARTEI würde bereits mit diesem Ergebnis -<

LABOUR und TORIES ->

zu unbedeutenden Klein- oder Splitter-Parteien schrumpfen lassen.

Übrigens….

…. Großbritannien muss an der EU-Wahl noch teilnehmen -> weil keine Mehrheit für den Austrittsvertrag von Premier-Ministerin Theresa May mit der EU-Vertragsgemeinschaft zustande gekommen ist. Selbst ein EU-Austritt der Briten ohne Deal und weitere Alternativen fanden keine Mehrheit bei den gewählten britischen Volksvertretern. Der ursprünglich für Ende März 2019 geplante britische EU-Austritt musste deshalb bereits zweimal verschoben werden. Nach dem derzeitigen Sach-Stand müsste Großbritannien bis spätestens Ende Oktober 2019 das im Sterben liegende und völlig zerstrittene EU-Kunstgebilde verlassen. Die vom

THE OBSERVER ->

veröffentlichten Umfrage-Ergebnisse bestätigen nun im vollen Umfang die vom DRSB seit Monaten publizierten ->

ANTI-EU-BEWEGUNGEN ->

in Großbritannien. Gemäß den DRSB-Langzeit-Recherchen sind aktuell rund 73% der Briten für einen schnellen Austritt ihres Landes aus der unnützen EU-Vertragsgemeinschaft. Die „SO“ dargestellte Europa-Wahl findet am 23. Mai 2019 in Großbritannien statt. Erst am 07. Mai 2019 bestätigte der britische Vize-Premier-Minister ->

David Lidington ->

dass Großbritannien an der Wahl zum EU-Schein-Parlament teilnimmt. Angeblich war die Zeit für Gespräche mit der Opposition zu knapp. David Lidington befeuerte mit seinen irrwitzigen und total verschrobenen Ansichten die Grund-Stimmung der Briten -> die davon ausgehen -> dass Theresa May und die konservativen Tories -> gemeinsam mit den pro-europäischen Liberal-Demokraten und der Labour-Partei -> den BREXIT verhindern möchten. Während Theresa May bislang einen Rückzug aus der Zoll-Union und aus dem europäischen Binnenmarkt anstrebt -> möchte Labour immer noch enger an die EU-Vertragsgemeinschaft gebunden bleiben. Die größte Oppositionspartei hat die Lage und Stimmung im Land vollkommen falsch eingeschätzt und verfolgt einen unverständlichen und lächerlichen Schlinger-Kurs -> der es den BREXIT-Gegnern und auch den BREXIT-Befürwortern recht machen soll. Der noch amtierende britische Oppositionsführer von Labour ->

Jeremy Corbyn ->

forderte am 09. Mai 2019 sogar die möglichen Wähler der BREXIT-Partei dazu auf ihre Meinung und Einstellung noch einmal zu Überdenken. Mit dieser unsinnigen Aufforderung hat der britische Oppositionsführer von Labour ->

Jeremy Corbyn ->

den ANTI-EU-TURBO eingelegt. Sein völlig realitätsferner Appell an mögliche Farage-Wähler -> die auch als Unterstützer eines EU-Austritts der Briten ohne Abkommen gelten -> als NO DEAL -> weckte auch alle anderen Briten auf. Immer mehr britische Bürgerinnen und Bürger erkennen nun mit welchen gefährlich perfiden ->

PERCEPTION-MANAGEMENT-METHODEN ->

man seit dem BREXIT-VOTUM manipuliert werden sollte. Der ganz offensichtlich aus dem Gleichgewicht geratene britische Oppositionsführer von Labour ->

Jeremy Corbyn ->

hält einen BREXIT ohne Abkommen sogar für einen wirtschaftlichen Schock -> der die Briten einer rücksichtslosen und kriegerischen US-Regierung ausliefert. Nutzen werde ein solcher ->

ELITE-BREXIT ->

gemäß der Einschätzung von Corbyn -> nur den Reichen Briten in Großbritannien -> die die britische Wirtschaft weiter deregulieren und öffentliche Dienstleistungen sowie Arbeitnehmer-Rechte zusammenstreichen wollen. Der ganz offensichtlich völlig aus dem Gleichgewicht geratene britische Oppositionsführer von Labour beschreibt mit seinen verstörten Worten viel eher den Zustand -> der durch die jahrelange Fremd-Steuerung aus Brüssel und Straßburg bis heute in Großbritannien entstanden ist. Gemäß den DRSB-Langzeit-Recherchen würden zu einem ->

2. BREXIT-REFERENDUM ->

zurzeit mindestens 66% der Briten wieder für einen BREXIT stimmen. Die vom

THE OBSERVER ->

veröffentlichten Umfrage-Ergebnisse bestätigen nicht nur im vollen Umfang die vom DRSB seit Monaten publizierten ->

ANTI-EU-BEWEGUNGEN ->

in Großbritannien -> sondern beweisen auch tatsächlich die überall explodierende

->

ANTI-EU-STIMMUNG ->

in allen anderen NATIONAL-STAATEN -> die noch immer im untauglichen und unsinnigen EU-Kunstgebilde gefangen gehalten werden.  

_________________________

 

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren?

Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB – Internetseite

mit den aufklärenden Artikelserien. Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Infobriefe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>