Infobrief – 23. Mai 2015 / Chaos in der AfD?

Chaos in der AfD?

 

Der DRSB nimmt alle Bestrebungen zur Neugründung eine ECHTEN BÜRGERLICHEN PARTEI in unserer Heimat sehr ernst. Nach ADM [ Allianz der Mitte ], diversen Rentnergruppierungen, Bürger in Wut, PIRATEN und anderen Abspaltungen von diversen Parteien – > sah vor 25 Monaten die umstrittene Neugründung

ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND – >

wie ein Licht im DUNKELN aus. Doch langsam realisiert man in unserer Heimat, dass werteorientierte bürgerlich Konservative weder in der CDU / CSU, der SPD, den LINKEN, bei den GRÜNEN noch in der FDP oder AfD eine sichere politische Heimat finden. Auch nach Ansicht des verstorbenen Bonner Parteienforschers – > Professor Gerd Langguth – > hätte eine neue und gut geführte bürgerlich konservative Partei – vorausgesetzt, sie verfügt über eine charismatische Führungspersönlichkeit – > die Chance, die 5%-Hürde bei Wahlen mühelos zu überspringen. Gemäß der Ansicht des verstorbenen Professor Langguth fehlen in allen Parteien konservative Persönlichkeiten – > die für verlässliche und nutzbringende Werte stehen.

Das lässt sich auch nicht mit unsinnigen,

programmatischen Sprüchen wettmachen!

Der anerkannte Parteienforscher Professor – > Ulrich von Alemann – > von der Universität Düsseldorf stuft die Chancen für eine reine Rentnerpartei sowie für eine links- oder rechtspopulistische Partei [ siehe zum Beispiel Wut-Bürger etc. … ] mittel- und langfristig als äußerst gering ein. Professor Ulrich von Alemann hat völlig Recht, denn neue Parteien am rechten und linken Rand ziehen zunächst die Querulanten ihres jeweiligen Spektrums an. Gemäß der Analysen der zurückliegenden 20 Jahre Erfahrung, führen solche Entwicklungen immer zur Selbstzerfleischung und elementaren strategischen Fehlentscheidungen [ siehe Graue Panther etc. … ]. Statt gemeinsam die diversen äußeren Links- oder Rechtsformationen in die Schranken zu weisen, zersplittern die ebenfalls neuen, äußerst konservativ ausgerichteten Volksbewegungen [ WUT-BÜRGER, Die Freiheit, Rentner - Partei - Deutschland etc. … ] die Kraft der politisch werteorientierten Menschen in unserer Heimat. Der DRSB warnte deshalb Politiker und Verantwortliche aus der Wirtschaft davor, die Verantwortung für Deutschland in die Hände von Separatisten zu legen. Wer immer dies vor haben sollte oder sogar unterstützt, schädigt das eigene Volk und sich selbst nachhaltig. Eine neue werteorientierte ECHTE BÜRGERLICHE PARTEI muss alle Strömungen aus der Bevölkerung aufnehmen können und auch die Mittelschicht und abhängig Beschäftigte, Handwerker, Freiberufler, Selbständige sowie aktuelle und zukünftige Rentenbezieher repräsentieren. Dies war der AfD von Anfang an nicht möglich – > sodass diese politische Formation im Streit zwischen den Flügeln jetzt ihr wahres Gesicht zeigt. Die AfD wird für die Spalter um Bernd Lucke sowie für seine Kontrahentin Frauke Petry als billiges Mittel zum Zweck degradiert. Es ist keine Frage:

Der Aufstieg der AfD war atemberaubend!

Jedoch der Untergang dieser Kunst-Partei wird noch alles in den Schatten stellen. Der ideologische und philosophische Riss zieht sich nicht nur durch den Bundesvorstand der AfD! Auch die noch rund 21.000 Mitglieder sind vollkommen zerrissen – > denn man ist vermutlich unfähig zu einem Konsens. Und nicht zu vergessen: Die AfD wurde gegründet – > um den etablierten Partien zu zeigen – > wie man eine politische Kultur besser gestalten kann.

Das absolute Gegenteil ist nun eingetreten.

Neid, Hass, Verrat und Misstrauen prägen den politischen Stil von Bernd Lucke. Der Meister der Intrige hat sein eigenes Kind zu Fall gebracht. Auch inhaltlich ist die AfD ein jämmerlicher Torso. Erschreckend ist das Fehlen jeglicher gemeinsamer, nutzbringender Wertvorstellungen und Ziele. Die AfD entlarvt sich quasi täglich als großes Sammelbecken von gescheiterten Karrieristen, gefährlichen Populisten, unterwürfigen Opportunisten, ewigen Besserwissern, sowie von ahnungslosen Wichtigtuern und gierigen Postenjägern. Seit 2013 bleiben viele Fragen unbeantwortet:

Welche Strategien helfen gegen Alters- und Flächenarmut?

Was kostet tatsächlich

die Eurokrise die deutschen Steuerzahler?

Wie teuer wird die Energiewende wirklich?

Wann steigt Deutschland aus der EU und aus dem Euro aus?

Wann soll Deutschland die NATO verlassen?

Klar – > dass praktikable Lösungen von Parteichef Lucke konsequent verhindert wurden, damit sich kein griffiges Profil der AfD herausbilden konnte. Die rasche Beendigung der untauglichen Euro-Rettungspolitik – > wie sie Parteigründer Bernd Lucke zunächst propagierte – > war die Geburt der Zweifel an der AfD-Politik. Auch der unsinnige und inhaltslose Ruf nach einer Begrenzung der Armutszuwanderung hatte bereits fremdenfeindlichen Charakter. Der Hauptfehler von Parteichef Lucke ist jedoch – > dass er die AfD wahrscheinlich für eine Wiedergeburt der Liberalen hält. Damit verspielt Bernd Lucke jeden nur denkbaren Vertrauensvorschuss. Denn keine politische Partei mit einem so geringen Vorrat an Gemeinsamkeiten ist in unserer Heimat überlebensfähig. Der Raketen-, Böller- und Kracherrauch der Neugründung hat ist verflogen. Das Jahr 2013 war also kein Testlauf – > in dem sich die politische Landschaft unseres Landes möglicherweise neu gestaltete. Die CDU / CSU konzentriert sich auf Angela Merkel und vernichtet dadurch an der Basis den Glauben an eine echte Demokratie. Die CDU verliert zunehmend an Bürgernähe und wird vermutlich im Wählerkreis der abhängig Beschäftigten sowie der Rentenbezieher massive Einbrüche zu erwarten haben. Ein Abrücken von der volksschädlichen Agendapolitik ist kaum zu erwarten. Die SPD kämpft um das Überleben als sozialdemokratische Partei, mit ihrer Glaubwürdigkeit und mit ihren neoliberalen, netzwerkenden Protagonisten. Noch ein paar rhetorische Ausritte von Gabriel, Steinmeier oder Nahles, und die SPD kann das Wahl-Jahr 2017 komplett abhaken. Ein Abrücken von der volksschädlichen Agendapolitik ist mit Nahles, Steinmeier und Gabriel nicht zu erwarten. Die GRÜNEN werden in einem atemberaubenden Tempo als Klientelpartei entlarvt. Viele Bloggerinitiativen haben erkennbar gemacht – > dass die calvinistisch, mosaisch geprägten atlantischen Netzwerker unser Land vorsätzlich ins Abseits führen und womöglich alle deutschen Interessen auf dem EU-Altar opfern wollen. Und Regierungsbündnisse mit der CDU / CSU kann man ausschließen. Ein Abrücken von der volksschädlichen Agendapolitik ist bei GreenWash generell ausgeschlossen. Für die FDP entscheidet sich in 2017 wahrscheinlich ihr Schicksal. Ein weiteres Dahinsiechen werden die Wähler nicht akzeptieren. Die LINKEN sind weiterhin auf der Suche nach Wählergruppen. Was man mühsam an Glaubwürdigkeit aufbaut – > wird von einigen LINKEN atlantischen Netzwerkern wieder rasch zerstört. Fast schon könnte der Eindruck entstehen, dass diese Partei an ihrem Durchbruch keinerlei echtes Interesse hat. Von den massenhaften Abgängen der SPD können die LINKEN nicht – > oder nur in geringem Maß profitieren. Es fehlt eindeutig ein bürgerliches Profil. Ein Abrücken von der volksschädlichen und volksfeindlichen Agendapolitik ist ein Thema – > das sich ohne politisches Gewicht nicht umsetzen lässt. Hinzu kommt, dass der AfD glaubwürdige Beschlüsse und Köpfe zur Umsetzung einer nutzmehrenden Politik für die DEUTSCHEN fehlen. Höchstwahrscheinlich wird sich die AfD zu einer politischen Tod-Geburt entwickeln. Nichtsdestowenigertrotz scheinen die Vorgänge um die AfD einen gefährlichen

ANTIDEMOKRATISCHEN TOUCH

zu haben. Wie lange will man gegen das eigene Volk agieren? Die AfD ist lediglich ein untauglicher Versuch am untauglichen Objekt zur politischen Unzeit. Ein höchst gefährliches Spiel mit der Demokratie. Völlig enttarnt führen solche Hasardeur-Ritte zu einem unkontrollierbaren Dominoeffekt. Nach Ansicht vieler seriöser Parteienforscher hätte eine gut geführte bürgerliche Partei – > immer vorausgesetzt, sie verfügt über charismatische Führungspersönlichkeiten – > die Chance, quasi aus dem Stand, 14% bis 18% der Wählerstimmen zu erreichen.

Die AfD zählt nicht dazu!

_____________________

 

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren? Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern. Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB – Internetseite mit den aufklärenden Artikelserien. Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Infobriefe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>