Dampf ablassen – 23. Juni 2017

DAMPF ABLASSEN – > Das demokratisch soziale Ventil

Leserbriefe von DRSB - Lesern

 

Ihre Leserzuschriften und Leserinformationen können für alle DRSB – Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Kommentare als Brief, Telefax oder E – Mail.

Der DRSB e.V. freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, auch wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt sein sollten.

Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu!

Wünsche nach Anonymität werden durch den DRSB e.V. respektiert und gewahrt.

Die Leserzuschriften werden nach Themengebieten aufgeteilt und nach einem Zufallsgenerator ausgewählt.

An dieser Stelle weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die nachfolgenden Leserzuschriften vom DRSB e.V.

nicht auf Wahrheit oder juristische Wahrhaftigkeit geprüft wurden und insofern ausschließlich die Meinungen der jeweiligen Autoren darstellen.

 

====================

Nachricht / anonymisiert

 

Merkels Anti-Trump-Tour

 

Anfang Juli findet in Hamburg der G-20-Gipfel statt. Auch Mexiko und Argentinien sind zu dem G-20-Gipfel eingeladen. Warum bereist Merkel einen Monat zuvor noch Mexiko und Argentinien, wenn man sich auf dem G-20-Gipfel ohnehin sieht? Hat Merkel in Deutschland nichts Besseres zu tun? Der neue US-Präsident Donald Trump war sicherlich irritiert darüber, dass Merkel sich vor dem G-7-Gipfel in Deutschland noch in „alter Freundschaft“ mit seinem Vorgänger Barack Obama getroffen hatte. Welche geheimen Absprachen hatten Merkel und Obama getroffen? Soll Merkel als neue „Weltherrscherin“ den Statthalter für das US-Establishment in Washington spielen, bis in wieder „geordnete Verhältnisse“ geschaffen sind? Warum spricht Merkel im Alleingang in Mexiko und Argentinien die Themen Freihandelsabkommen und Klimarettung an, wenn man gemeinsam auf den G-20-Gipfel darüber sprechen möchte? Alles deutet darauf hin, dass „unsere“ Kanzlerin mit ihren Alleingängen dem neuen US-Präsidenten in den Rücken fällt. Warum ist Merkel auf einer Anti-Trump-Tour? Selbst wenn Trump aus dem Weißen Haus gekegelt werden sollte – so bleibt ein Republikaner US-Präsident.

 

DIE VERFASSERINNEN

================================================

 Nachricht / anonymisiert

 

Beschleunigt Cum-Ex den Zerfall des Euros?

 

Es deutet so einiges darauf hin! Einfach mal kritisch hinschauen! Zeitgleich mit der Einführung des Euro entwickelte sich ab dem Kalenderjahr 2001 der größte Steuerskandal in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Mit der Einführung des Euro können anonym gigantische Geldtransaktionen getätigt werden, ohne dass nationale Aufsichtsbehörden davon etwas mitbekommen. Seit der Einführung des Euro ist die Deutsche Bundesbank als Hüterin der deutschen Währung nur noch ein zahnloser Papiertiger. Wie aus dem Nichts fällt der Steuerskandal über mehr als 30 Milliarden Euro im Kalenderjahr 2017 auf einmal auf. Wollen die ehemaligen Finanzminister Theo Waigel, Oskar Lafontaine, Hans Eichel und Peer Steinbrück davon nichts mitbekommen haben? Seit einer gefühlten Ewigkeit ist der CDU-Mann Wolfgang Schäuble deutscher Finanzminister. Seit wann wusste Schäuble von Cum-Ex? Waren deutsche Finanzminister aktiv oder passiv am Zustandekommen von Cum-Ex beteiligt? Schäuble sitzt permanent mit internationalen Banken, dem IWF und der EZB an einem Tisch und vertritt offensichtlich deren Interessen. Aus Millionen von Staatsschulden sind über Milliarden jetzt Billionen geworden. Mit seiner „schwarzen Null“ lässt sich Schäuble in der Lügenpresse als Held feiern. Über welche Schattenhaushalte sind bei einer „schwarzen Null“ die gigantischen Staatsschulden angewachsen? Mit der Einführung der Zwangswährung Euro und dem Kunstgebilde EU verloren alle ehemals souveränen Staaten, die sich dem Euro angeschlossen haben, die Steuerungsmöglichkeit der eigenen Wirtschaft und die Kontrolle über ihre eigene Währung. Mit der Einführung des Euro und der Einrichtung der EZB wurde ein Schleier über das Währungssystem in Europa gezogen, den keiner mehr wagt zu lüften. Cum-Ex ließ sich trotzdem nicht mehr länger verheimlichen. Dass nach dem BREXIT ausschließlich der Finanzstandort London der Schuldige für Cum-Ex ist, versteht sich nahezu von selbst. Kommen die wahren Ziele und Absichten für die Einführung des Euros – gigantische anonyme Geldvermehrung ohne Absicherung, leicht steuerbares Proletariat über gezielte Verarmung und unkontrollierbarer Geldtransfer – über den Cum-Ex-Skandal nun langsam ans Tageslicht? Wer kritisch hinschaut und die Dinge sachlich hinterfragt, der muss erkennen, dass die Gemeinschaftswährung Euro an Gefährlichkeit und Untauglichkeit kaum noch zu toppen ist.

 

DIE VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

 

Die SPD im unlösbaren Dilemma!

Auf der Suche nach dem neuen Messias! Genau wie vom DRSB beschrieben, sonnen sich die Politiker der SPD im Willy-Brandt-Haus im Glanz der Statue von Willy Brandt. Jetzt sagt auch noch der designierte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, dass er so sein wolle wie Willy Brandt. Willy Brandt ist angeblich sein großes Vorbild. So verkündet es jedenfalls Martin Schulz. Weder intellektuell, optisch noch charismatisch passt das Bild von Willy Brandt zu Martin Schulz.

Willy Brandt war ein Politik-Idol seiner Zeit!

Willy Brandt war aber auch ein Frauenheld und Alkoholliebhaber. Willy Brandt hatte auch weitere „kleine“ Schwächen und schaute manchmal zu tief ins Glas. Nur beim letzteren kann sich Martin Schulz womöglich mit Willy Brandt messen. Die SPD steckt mit dem 100%-Martin also im unlösbaren Dilemma! Ein Totalabsturz zur Bundestagswahl lässt sich nicht mehr ausschließen. Im September dieses Jahres bekommt die SPD die Quittung für die Agendapolitik, für Hartz-4 und die wachsende Alters- und Flächenarmut vom deutschen Volk präsentiert. Darauf kann man schon heute Wetten abschließen!

 

DER VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

 

Abhängigkeit schafft keine Lösungen!

 

Nach Jahrzehnten hatten sich meine alten Klassenkameraden wieder bei einem Klassentreffen zusammengefunden. Alle erzählten etwas über ihren persönlichen und beruflichen Werdegang. Keiner meiner Klassenkameraden ist „Lokomotivführer“, „Indianerhäuptling“ oder „Sheriff“ geworden. Der berufliche Werdegang war oftmals von Zufällen und Glück geprägt. Planmäßig verlief kaum ein beruflicher Werdegang. Auf die kleingeistigen und hinterwäldlerischen Pläne der Politiker für eine private und betriebliche Altersvorsorge ließ sich keiner dieser beruflichen Werdegänge für eine zuverlässige Altersvorsorge projizieren. In der Rückwärtsbetrachtung sieht man erst, wohin die kleingeistigen und hinterwäldlerischen Pläne der abhängigen Marionetten in der Politik führen. Das Herumeiern der abhängigen Marionetten-Politiker bei der gesetzlichen und privaten Altersvorsorge legt das ganze Ausmaß der Unfähigkeit unserer Volksvertreter so richtig offen. Wer selbst als Volksvertreter eine Luxuspension vom Deutschen Bundestag erhält, macht sich ernsthaft keine Gedanken darüber, wie die Altersvorsorge eines „Normalbürgers“ aussehen soll. Sinnvolle und zuverlässige Lösungen, wie vom DRSB mehrfach vorgeschlagen, fehlen!

 

DER VERFASSER

================================================

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Dampfablassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>