Dampf ablassen – 14. November 2018

DAMPF ABLASSEN – > Das demokratisch soziale Ventil

Leserbriefe von DRSB - Lesern

 

Ihre Leserzuschriften und Leserinformationen können für alle DRSB – Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Kommentare als Brief, Telefax oder E – Mail.

Der DRSB e.V. freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, auch wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt sein sollten.

Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu!

Wünsche nach Anonymität werden durch den DRSB e.V. respektiert und gewahrt.

Die Leserzuschriften werden nach Themengebieten aufgeteilt und nach einem Zufallsgenerator ausgewählt.

An dieser Stelle weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die nachfolgenden Leserzuschriften vom DRSB e.V.

nicht auf Wahrheit oder juristische Wahrhaftigkeit geprüft wurden und insofern ausschließlich die Meinungen der jeweiligen Autoren darstellen.

 

================================================

Nachricht / anonymisiert

Das Ende der Märchenstunde

 

 

 

Nach dem Wahldebakel in Hessen sind die Märchenstunden von der beliebtesten Politikerin, der mächtigsten Frau der Welt und der Hüterin der freien Welt ein für alle Mal Geschichte. Nach der Amtsübernahme der Kanzlerschaft im Kalenderjahr 2005 hat Merkel die CDU von mehr als 40% auf knapp 20% heruntergewirtschaftet. Es haben sich nicht „die Zeiten“ geändert, sondern es haben sich Schritt für Schritt innerhalb der Kanzlerschaft von Merkel die „gesetzlichen Rahmenbedingungen“ geändert. Die Energiewende, die Fortsetzung der neoliberalen Politik, welche zur Altersarmut und zur Wohnungsnot führte, die Einführung der Elektromobilität, der Dieselskandal und der Flüchtlingszustrom fanden unter der Federführung von Merkel statt. Das Gesülze um Merkel muss endlich ein Ende finden.

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung erbitten wir die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen und Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu geben wir unsere uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung können wir jederzeit schriftlich widerrufen.

______________

 

DIE VERFASSERINNEN

================================================

Nachricht / anonymisiert

Der Diesel-Skandal zeigt sein wahres Gesicht

 

 

 

Ab dem kommenden Jahr werden insbesondere für schwere Lastwagen höhere Mautsätze fällig, weil sie für eine stärkere Abnutzung der Straßen verantwortlich sind. Von der Mautgebühr werden Elektro-Lkw vollständig befreit. Bei gleicher Nutzlast tragen Elektro-Lkws wegen des enormen Gewichts der Batterien wesentlich mehr zur Abnutzung der Straßen bei. Trotzdem werden sie von den Mautgebühren befreit. Am 03. Mai 2010 hatte die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel die Automobilindustrie zum Kooperationskreis

„Nationale Plattform Elektromobilität“

eingeladen. Zur Abfederung der Folgewirkungen des Finanzkrise 2007 hatte Merkel zuvor im März 2009 der Automobilindustrie die staatliche Abwrackprämie von 2.500,00 Euro gewährt. Von dem Diesel-Skandal will Merkel erst aus den Medien erfahren haben. Es ist schwer vorstellbar, dass die Manager der Automobilindustrie ohne Anweisung und ohne schützende Hand von oben eine Gefährdung der Unternehmen und von mehreren hunderttausend Arbeitsplätzen durch den Diesel-Skandal in Kauf genommen haben.

______________

Die von mir dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung erbitte ich die Anonymisierung meines Namens. Der DRSB kann meinen Namen und die Adresse sowie die E-Mail-Adresse abspeichern. Hierzu gebe ich meine uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann ich schriftlich widerrufen.

______________

DIE VERFASSERIN

================================================

Nachricht / anonymisiert

Nachwirkungen der Merkel-Herrschaft

 

 

Als der US-Präsident Donald Trump zu seiner Amtseinführung den Bau einer Mauer zu Mexico forderte, wurde er ausgelacht. Heute lacht in den USA keiner mehr. Trump hatte Merkels Willkommenskultur für verrückt erklärt. In ganz Deutschland fehlen an den maroden Schulen qualifizierte Lehrer. Deutsche Schüler, die in einem Klassenverbund mit einem hohen Ausländeranteil festsitzen, können nicht ein gutes Bildungsniveau erreichen, um im späteren Berufsleben den qualifizierten Anforderungen gerecht zu werden. Von den gierigen und gehirnlosen Managern der Großindustrie sowie von den Multi-Kulti-Fanatikern wurde die Willkommenskultur von Merkel unterstützt, um das Lohndumping weiter zu befeuern. Wo sollen bei 1,5 Millionen Wirtschaftsflüchtlingen in einem Klassenverbund von 20 Schülern auch noch 75.000 zusätzliche Lehrer herkommen, um ihnen die deutsche Sprache beizubringen? Merkel sagt man nach, sie würde eine Sache vom Ende aus betrachten.

Merkel hat noch nie zu Ende gedacht!

______________

Die von mir dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung erbitte ich die Anonymisierung meines Namens. Der DRSB darf meinen Namen und Adresse sowie die E-Mail-Adresse abspeichern. Hierzu gebe ich meine uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann ich schriftlich widerrufen.

______________

DIE VERFASSERIN

================================================

Nachricht / anonymisiert

Die Regenmacher von Bündnis 90 / Die Grünen

 

Aktuell liegt der Wassersand des Rheins bei Karlsruhe etwas über 3 Meter. Am 22. September 2003 lag der Rheinpegel bei 3,20 Meter und am 27. September 1972 bei 3,02 Meter. Die Grünen wollen vieles ändern und hätten auch einiges anders gemacht. Wären die Grünen seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland von Anfang an alleine an der Bundesregierung, so hätten wir am Rhein beim Wasserstand nie ein Problem gehabt. So hört es sich zumindest bei den Grünen andauernd an, wenn man dort vom

Wohlfühlland

spricht. Eine „tolle“ Botschaft! Bei den Grünen ist das Wetter ein Wunschkonzert, bei dem die Grünen den Takt angeben!

Wir sagen dazu:

GRÜNE VOLLVERARSCHE!

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung erbitten wir die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen, Adressen sowie die E-Mail-Adresse abspeichern. Hierzu geben wir unsere uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung können wir jederzeit schriftlich widerrufen.

______________

DIE VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

Kann die „Bayern-Koalition“ Deutschland retten?

 

 

 

Getragen von der Lügenpresse und von den gekauften Miet-Schreibern und Miet-Sprechern konnte beginnend ab 1998 zunächst über den rot/grünen Regierungsversuch und anschließend über die Merkelianer der CDU die Vorbereitungen für die Gründung der

„Vereinigten Staaten von Europa“

getroffen werden. Der „Mächtigsten Frau der Welt“ und der „Hüterin der freien Welt“ wagte sich innerhalb der Union keiner in den Weg zu stellen. Diese Zeiten haben sich geändert. Weil die

„Bayern-Koalition“

aus CSU und Freie Wähler nicht aus Berlin gesteuert werden kann, ist es möglich unmittelbar auf die Bundespolitik einzuwirken. Wollen die Medien tatsächlich wieder das Vertrauen der Bürger zurückgewinnen, müssen sie die bisherige Salami-Taktik der Berichterstattung über die tatsächlichen Abläufe in Deutschland und Europa beiseitelegen und etwas größere Scheiben zur Aufklärung der Bürger abschneiden. Über diesen Weg könnten die

„Bayern-Koalition“

Gemeinsam mit den Medien Deutschland retten!

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung erbitten wir die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen und Adressen sowie die E-Mail-Adresse abspeichern. Hierzu geben wir unsere uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung können wir jederzeit schriftlich widerrufen.

______________

DIE VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

Meuterei in der CDU?

 

 

Den Traum von Kanzlerin Merkel nach einer

Jamaika-Koalition

aus Union, Grünen und FDP hatte der FDP-Chef Lindner torpediert. Es kam daher notgedrungen wieder zur GroKo! Nach einem Bericht des Spiegels können sich Lindner und der NRW-Ministerpräsident Armin Laschet vorstellen, gemeinsam eine neue Bundesregierung mit einer

Jamaika-Koalition

zu bilden, wenn Merkel weg ist! Dass Lindner Merkel nicht mag, hat er sehr deutlich kundgetan. In einem Focus-Interview wird Lindner zitiert: „Oft wird etwa übersehen, dass ich mit Armin Laschet 2017 in Nordrhein-Westfalen eine erfolgreich arbeitende Koalition gebildet habe.“ Vielleicht sollte man noch rechtzeitig MP-Laschet in Düsseldorf warnen, denn bei

Meuterei

fallen auch eigene Günstlinge von Merkel sehr schnell in Ungnade. Da kennt die Kanzlerin keine Gnade!

_____________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung erbitten wir die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen und Adressen sowie die E-Mail-Adresse abspeichern. Hierzu geben wir unsere uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung können wir jederzeit schriftlich widerrufen.

______________

DIE VERFASSER

================================================

_________________________

EU-Datenschutz-Grundverordnung

DSGVO

Gemäß der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung -> kurz DSGVO -> genannt -> weist der DRSB e.V. daraufhin -> dass freiwillig zugesandte INFORMATIONEN, GASTBEITRÄGE und E-MAIL-DATEN ordnungsgemäß gespeichert werden. Der DRSB e.V. hat noch nie persönliche Daten von Mitgliedern, ehrenamtlichen Mitarbeitern, Gast-Autoren, DRSB-Lesern oder Informanten -> zum Beispiel für die DRSB-Rubrik DAMPF ABLASSEN -> an DRITTE weitergegeben. Sollten Gast-Autoren oder Informanten -> auch für die DRSB-Rubrik DAMPF ABLASSEN -> mit der Speicherung IHRER DATEN nicht einverstanden sein -> so senden SIE umgehend dem DRSB e.V. eine kurze E-Mail ->

BITTE KEINE DATEN-SPEICHERUNG MEHR VORNEHMEN!

ALLE BEREITS GESPEICHERTEN DATEN UNVERZÜGLICH LÖSCHEN!

Der DRSB e.V. freut sich auch über jede interessante Hintergrund- und Insider-Informationen -> auch wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem eigenen Namen des Informanten oder DRSB-Lesers bestimmt sein sollten. Der DRSB e.V. sichert allen Lesern und Informanten absolute Vertraulichkeit zu! Wünsche nach Anonymität werden durch den DRSB e.V. respektiert und gewahrt.

_________________________

Das Wichtigste zur

datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sind Speicherung, Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten nicht aufgrund einer gesetzlichen Grundlage gestattet oder geboten -> ist dies nur bei Einwilligung des Betroffenen zulässig. Die Einwilligungserklärung muss dabei grundsätzlich eindeutig als solche erkennbar sein und muss neben dem Hinweis auf den jeweiligen Verwendungszweck auch die Rechte des Betroffenen auf Löschung, Auskunft und Widerspruch aufführen. Fehlt die Einwilligung des Betroffenen in einem solchen Falle und die Daten werden dennoch unzulässigerweise erhoben -> so handelt es sich um einen Datenschutzverstoß.

_________________________

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Dampfablassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>