Dampf ablassen – 07. April 2021

DAMPF ABLASSEN

Das demokratisch soziale Ventil

Leser-Ansichten und Leser-Meinungen

von DRSB-Lesern. Ihre Leser-Zuschriften und Leser-Informationen können für alle DRSB-Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein.

Bitte schreiben Sie uns

Ihre Kommentare

als Brief, Telefax oder E-Mail.

Der DRSB e.V. freut sich auch über Hintergrund- und Insider-Informationen, auch wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt sein sollten.

Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu!

Wünsche nach Anonymität werden durch den DRSB e.V. respektiert und gewahrt. Die Leser-Zuschriften werden nach Themen-Gebieten aufgeteilt und nach einem

Zufalls-Generator

ausgewählt. An dieser Stelle weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die nachfolgenden

Leser-Ansichten und Leser-Meinungen

vom DRSB e.V. nicht auf Wahrheit oder juristische Wahrhaftigkeit geprüft wurden und insofern ausschließlich die Meinungen der jeweiligen Autoren darstellen. Der DRSB e.V. veröffentlicht keine sogenannten HASS- oder HETZ-SCHRIFTEN. Auch alle ANTI-SEMITISCHEN KOMMENTARE und identifizierbare FAKE-NEWS werden nicht zur Veröffentlichung freigegeben.

================================================

Nachricht / anonymisiert

Treue? Loyalität? Verlässlichkeit?

 

 

 

Sind das bereits Fremdworte für Parlamentarierinnen und Parlamentarier in 17 deutschen Parlamenten und im Schein-Parlament von Straßburg? Die Bürgerinnen und Bürger, die die Parlamentarierinnen und Parlamentarier gewählt haben, ermöglichen diesen Personen-Gruppen ein relativ sorgenfreies Leben! Dafür erwartet man ein sauberes und korrektes politisches Arbeiten, dass für das Wohl und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger sorgt. Ich bin in Deutschland geboren und meine Eltern, Großeltern und Ur-Großeltern stammen ebenfalls aus Deutschland.

Ich bin Stolz darauf DEUTSCHER zu sein!

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass die Zeit kommen wird, in der Parlamentarierinnen und Parlamentarier in 17 deutschen Parlamenten wieder etwas SINNVOLLES zum NUTZEN der Menschen in unserer Heimat auf die Kette bekommen, ohne sich von Lobbyistinnen und Lobbyisten verführen und bestechen zu lassen und fremden HERREN zu dienen! Am Ende zählen immer nur

Treue! Loyalität! Verlässlichkeit!

______________

Die von mir dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitte ich um die Anonymisierung des Namens. Der DRSB kann meinen Namen und die Adresse sowie die E-Mail-Adresse abspeichern. Hierzu gebe ich die uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

 

DER VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

Bahnbrechende Gerichtsurteile in Brüssel und Wien

 

 

Mutige Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sowie Richterinnen und Richter aus Belgien und Österreich bringen langsam Licht in das Dunkel der Entstehung der COCID-19-HYSTERIE. In Brüssel und Wien wurden in Bezug auf die COVID-19-Maßnahmen der jeweiligen Regierungen in Belgien und Österreich Urteile gefällt. Dabei stützen sich die Gerichte in Belgien und Österreich auf Veröffentlichungen der WHO und auf Studienergebnisse von unabhängigen Medizinerinnen und Mediziner. Der DRSB hatte bereits frühzeitig darüber berichtet, dass der Erfinder des PCR-Tests gesagt hat, dass ein PCR-Test nicht zur Diagnostik geeignet ist und daher nichts zu Krankheit oder Infektion eines Menschen aussagen kann. Meine ausgiebigen Recherchen im Internet bestätigen häufig die Darstellungen der WHO. Vermutlich sind viele Mediziner*innen, Epidemiologen*innen und Virologen*innen zu nah mit der Pharmaindustrie verbunden. Man erhält fürstlich bezahlte Forschungsaufträge, kann Gutachten erstellen die nicht benötigt werden und darf honorarpflichtige Vorträge halten. Das ist wahrscheinlich die moderne Form von Bestechung und führt offensichtlich dazu, dass man immer wieder sehr gerne bereit zu ist, im Sinne der Pharmaindustrie zu handeln. Anders ist das ständige Anheizen und Anschieben von Testungen und Impfungen nicht zu erklären, denn mit jedem PCR-Test und jeder gelieferten Impf-Dose erhöhen sich die Milliarden-Gewinne der Pharmaindustrie.

______________

Die von mir dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitte ich um die Anonymisierung des Namens. Der DRSB kann meinen Namen und die Adresse sowie die E-Mail-Adresse abspeichern. Hierzu gebe ich die uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

DER VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

Das Wiener Urteil!

 

 

Ein PCR-Test reicht als Nachweis für eine Infektion mit COVID-19 nicht aus! Das Verwaltungsgericht Wien hat die Untersagung einer Corona-Demonstration Ende Januar 2021 für rechtswidrig und darüber hinaus die ihr zugrunde liegende Datenbasis des Gesundheitsministers für unzureichend erklärt, da sie nicht den Empfehlungen der WHO genüge -> denn das alleinige Abstellen auf den PCR-Test wird von der WHO abgelehnt.

Das haben die Richter in Wien festgestellt!

Jegliche Feststellung der Zahlen für mit COVID-19 infizierte oder an sonstigen CORONA-Viren erkrankte Personen scheinen vermutlich falsch zu sein. Wenn die Statistiken in Österreich falsch sind, dann dürften auch die Statistiken in Deutschland sowie im Rest des EU-Kunstgebildes manipuliert und falsch sein.

Also haben die Test-Ablehner und

Impf-Gegner doch mit ihren Vermutungen RICHTIG gelegen!

Trotzdem machen nicht nur deutsche Politikerinnen und Politiker weiter mächtig Druck, um noch mehr Testungen und Impfungen durchführen zu können. Der Sohn von Altbundeskanzler Kohl hat den deutschen Politiker JENS SPAHN auf mehrere Millionen Euro verklagt wegen der Maskenpflicht. Was passiert mit den Politikerinnen und Politiker in der gesamten EU-Vertragsgemeinschaft, wenn sich schon bald herausstellt, dass die CORONA-PANDEMIE vorsätzlich erzeugt wurde, um geldgierigen Investoren und der Pharma-Industrie zu Milliarden-Umsätzen- und Gewinnen zu verhelfen? Werden die Politikerinnen und Politiker in der gesamten EU-Vertragsgemeinschaft dann zu Regress-Zahlungen herangezogen? Oder kommen sie wieder einmal völlig ungeschoren davon?

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitten wir um die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen und die Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu geben wir die uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

DIE VERFASSERINNEN

================================================

Nachricht / anonymisiert

Geben deutsche Spitzenpolitiker

wirklich alles für das

DEUTSCHE VOLK?

 

 

Ist das korrupte, widerwärtige und verachtenswerte Verhalten einiger Parlamentarier in der Masken-Affäre nur ein kleiner politischer Ausrutscher? Wir glauben, dass wesentlich mehr Parlamentarier in Bestechungs-Skandale verwickelt sind. Die bislang aufgedeckten Politiker haben einfach nur einmal „PECH“ gehabt. Aber irgendwann, wenn viele Bundesbürgerinnen und Bundesbürger kein Geld mehr auf dem Konto haben, arbeitslos geworden sind und erkennen müssen, wer dafür voll verantwortlich ist, wird es in unserer Heimat einen ganz großen Knall geben. Immer nur inhaltlose große Reden schwingen und ständig Zusagen und blödsinnige Versprechungen machen, die nie eingehalten werden, wird dann zu wenig sein. Immer nur auf Kosten des

DEUTSCHEN VOLKES

leben und bei den Lobbyisten kräftig ABCASHEN – wird hoffentlich dann endlich nicht mehr möglich sein.

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitten wir um die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen und die Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu geben wir die uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

DIE VERFASSER

================================================

_____________________

EU-Datenschutz-Grundverordnung

DSGVO

Gemäß der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung -> kurz DSGVO -> genannt -> weist der DRSB e.V. daraufhin -> dass freiwillig zugesandte INFORMATIONEN, GASTBEITRÄGE und E-MAIL-DATEN ordnungsgemäß gespeichert werden. Der DRSB e.V. hat noch nie persönliche Daten von Mitgliedern, ehrenamtlichen Mitarbeitern, Gast-Autoren, DRSB-Lesern oder Informanten -> zum Beispiel für die DRSB-Rubrik DAMPF ABLASSEN -> an DRITTE weitergegeben. Sollten Gast-Autoren oder Informanten -> auch für die DRSB-Rubrik DAMPF ABLASSEN -> mit der Speicherung IHRER DATEN nicht einverstanden sein -> so senden SIE umgehend dem DRSB e.V. eine kurze E-Mail ->

BITTE KEINE DATEN-SPEICHERUNG MEHR VORNEHMEN!

ALLE BEREITS GESPEICHERTEN DATEN UNVERZÜGLICH LÖSCHEN!

Der DRSB e.V. freut sich auch über jede interessante Hintergrund- und Insider-Informationen -> auch wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem eigenen Namen des Informanten oder DRSB-Lesers bestimmt sein sollten. Der DRSB e.V. sichert allen Lesern und Informanten absolute Vertraulichkeit zu! Wünsche nach Anonymität werden durch den DRSB e.V. respektiert und gewahrt.

_________________________

Das Wichtigste zur

datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sind Speicherung, Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten nicht aufgrund einer gesetzlichen Grundlage gestattet oder geboten -> ist dies nur bei Einwilligung des Betroffenen zulässig. Die Einwilligungserklärung muss dabei grundsätzlich eindeutig als solche erkennbar sein und muss neben dem Hinweis auf den jeweiligen Verwendungszweck auch die Rechte des Betroffenen auf Löschung, Auskunft und Widerspruch aufführen. Fehlt die Einwilligung des Betroffenen in einem solchen Falle und die Daten werden dennoch unzulässigerweise erhoben -> so handelt es sich um einen Datenschutzverstoß.

_________________________

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Dampfablassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>