Dampf ablassen – 03. Januar 2019

DAMPF ABLASSEN – > Das demokratisch soziale Ventil

Leserbriefe von DRSB - Lesern

 

Ihre Leserzuschriften und Leserinformationen können für alle DRSB – Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Kommentare als Brief, Telefax oder E – Mail.

Der DRSB e.V. freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, auch wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt sein sollten.

Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu!

Wünsche nach Anonymität werden durch den DRSB e.V. respektiert und gewahrt.

Die Leserzuschriften werden nach Themengebieten aufgeteilt und nach einem Zufallsgenerator ausgewählt.

An dieser Stelle weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die nachfolgenden Leserzuschriften vom DRSB e.V.

nicht auf Wahrheit oder juristische Wahrhaftigkeit geprüft wurden und insofern ausschließlich die Meinungen der jeweiligen Autoren darstellen.

 

================================================

Nachricht / anonymisiert

Klare Absichten!?

 

 

Ein Autofahrer ist in der Silvesternacht in Bottrop mit seinem Wagen gezielt in eine Personengruppe gefahren. 5 Personen wurden an 4 Tatorten schwer verletzt. Offensichtlich alles Asylanten, die in unserer Heimat Schutz suchen, denn die Stellungnahme des NRW-Innenminister Herbert Reul von der CDU lässt diesen Rückschluss zu. Der CDU-Politiker Reul sagte: „Es gab die klare Absicht dieses Mannes, Ausländer zu töten.” Solche Vorfälle müssen von unseren gewählten Politikern sehr ernst genommen werden, denn bevor der Amokfahrer durchgeknallt ist wird vermutlich andere Vorfälle gegeben haben. Auch was vor der Amokfahrt geschehen ist, sollte deshalb von Interesse sein. Kaum ein vernünftiger Bundesbürger setzt sich „mal soeben ins Auto“ und macht Jagd auf Ausländer. Bevor die Sicherungen durchgeknallt sind hatte der Amokfahrer möglicherweise unangenehme Begegnungen und Erlebnisse. Was schweigt man uns womöglich wieder einmal?

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung erbitten wir die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen und alle Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu geben wir unsere uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung können wir jederzeit schriftlich widerrufen.

______________

 

DIE VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

Kein Öl ins Feuer gießen

 

 

Ich möchte bestimmt kein Öl ins Feuer gießen, doch nach den gestrigen Erlebnissen muss ich einfach DAMPF ABLASSEN. Am Vormittag schellte es an unserer Wohnungstür. Ich war gerade im Bad, sodass mein Mann die Tür öffnen musste. Er hat gerade den Fuß verstaucht und ist nicht der Schnellste. Als er die Tür öffnete hat ein Paket-Bote bereits bei 2 Nachbarn geschellt. Der Paket-Bote beschimpfte daraufhin meinen Mann, dass er zu langsam sei. Wörtlich sagte der Paket-Bote: „Du Wichser bist zu langsam!“ Dann drückte er das Paket meinem Mann energisch gegen den Körper. Als dieser sich über die unfreundliche Art beschwerte legte der Paket-Bote erst richtig los: „Was willst die Hartz-4ler eigentlich? Sei froh das Du noch etwas zu essen hast!“ Dann verschwand der Paket-Bote mit einem Schwall an ausländischen Schimpfworten. Wenige Minuten nach diesem Vorfall schellte er noch einmal Sturm an unserer Haustür und schimpfte laut: „Ich habe mir den Namen gemerkt. Das hat Folgen!“ Nur zur Richtigstellung: Weder mein Mann noch ich sind Hartz-4-Empfänger!  Wir waren beide natürlich aufgewühlt und haben mit Freunden und Bekannten gesprochen, die uns von ähnlichen unerfreulichen Vorfällen mit Paket-Boten berichteten, die erkennbar ausländische Wurzeln hatten. Man riet uns von dem Einschalten der Polizei ab, weil wir keine Zeugen haben. Was jedoch von allen bestätigt wurde ist die Tatsache, dass Paket-Boten mit erkennbar ausländischen Wurzeln deutsche Schimpf- und Schmähwörter vollkommen unfallfrei aussprechen können, während die notwendige Kommunikation zur Überbringung der Pakete mit vielen Hindernissen versehen ist. Ich möchte bestimmt kein Öl ins Feuer gießen, doch nach den gestrigen Erlebnissen haben mein Mann und ich unsere Einstellung zu Asylanten oder Armutszuwanderern geändert. Die Parteien und Politiker sollten dafür schnellst möglichen sorgen, dass der Großteil dieser Typen wieder aus unserem Land verschwinden.

So! – Nun ist der Dampf raus!  

______________

Die von mir dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung erbitte ich die Anonymisierung meines Namens. Der DRSB kann meinen Namen und die Adresse sowie die E-Mail-Adresse abspeichern. Hierzu gebe ich meine uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann ich schriftlich widerrufen.

______________

DIE VERFASSERIN

================================================

Nachricht / anonymisiert

Sexuelle Belästigungen und Angriffe auf Frauen….

 

 

…. nehmen seit der unkontrollierten Völkerwanderung in unsere Heimat zu. Auch die Kriminalstatistiken zeigen, dass die Zahl angezeigter Sexualstraftaten steil ansteigen, obwohl nicht alle Straftaten angezeigt werden. Mann hat Angst vor den Straftätern! Die Länderregierungen und die Bundesregierung scheinen die Tatsachen zu verschleiern. Auch in unseren Medien wird die Realität stark verharmlost. Ein Mann in unserer Nachbarschaft ist Polizeikommissar und schweigt sich beim Thema

FLÜCHTLINGSKRIMINALITÄT

immer aus. Man hat sicherlich der Polizei einen Maulkorb verordnet! So kann und sollte es auf deutschen Straßen nicht weitergehen! Die meisten Flüchtlinge werden in ihren Heimatländern nicht verfolgt. Das belegen die Rückrufaktionen aus Syrien, dem Irak und aus Marokko von Ehefrauen und Kindern. Es gibt also nur eine vorrangige Aufgabe für alle deutschen Volksvertreter:

Schnelle Abschiebung aller Schein-Asylanten und Wirtschaftflüchtlinge!

______________

Die von mir dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung erbitte ich die Anonymisierung meines Namens. Der DRSB darf meinen Namen und Adresse sowie die E-Mail-Adresse abspeichern. Hierzu gebe ich meine uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann ich schriftlich widerrufen.

______________

DIE VERFASSERIN

================================================

Nachricht / anonymisiert

Ausländerkriminalität und Flüchtlingskriminalität

 

 

Gibt es immer mehr Gewaltkriminalität durch mehr Zuwanderer? Der renommierte Kriminologe

Christian Pfeiffer

hat eine neue Studie zu Flüchtlingskriminalität vorgelegt. Zum Beispiel im Bundesland Niedersachsen zeigt Pfeiffer auf, dass Asyl-Suchende, die keine Chance auf ein Bleibe-Recht haben, schneller straffällig werden. Der ehemalige niedersächsische Justizminister hat zusammen mit den Kriminologen Dirk Baier und Sören Kliem im Auftrag des Bundesministeriums für Familie und Jugend exemplarisch die Situation in Niedersachsen erforscht. Pfeiffer und die Autoren beschäftigen sich in ihrer Studie auch mit dem Anstieg von Gewaltstraftaten zwischen 2014 und 2016, die polizeilich belegbar sind. Demnach stieg die Zahl der polizeilich registrierten Gewalttaten in Niedersachsen um 10,4%! Und jetzt kommt der Hammer!

Zu 92,1%

ist die festgestellte und belegbare Zunahme Flüchtlingen, Scheinasylanten und anderen illegalen Zuwanderern zuzurechnen. Die Dunkelziffer ist nicht bekannt und liegt nach Einschätzungen noch wesentlich höher. Dies ist auch nicht weiter verwunderlich, denn der größte Teil der Flüchtlinge, Scheinasylanten und anderen illegalen Zuwanderern sind eindeutig

Wirtschaftsflüchtlinge

die ihr Glück einmal in unserer Heimat versuchen wollen. Die Ausländerkriminalität und Flüchtlingskriminalität werden schon in diesem Jahr die Kosten für die Unterbringung, Versorgung und Verpflegung der Straftäter explodieren lassen.

Und wer darf es wieder bezahlen?

Natürlich die DUMMEN Bundesbürger, weil die Abschiebung der UNGEBETENEN GÄSTE von GRÜNEN und der SPD offensichtlich gezielt verzögert und sabotiert wird.

Und wer hat uns die ganze Scheiße eingebrockt?

BUNDESKANZLERIN MERKEL!

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung erbitten wir die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen, Adressen sowie die E-Mail-Adresse abspeichern. Hierzu geben wir unsere uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung können wir jederzeit schriftlich widerrufen.

______________

DIE VERFASSERINNEN

================================================

_________________________

EU-Datenschutz-Grundverordnung

DSGVO

Gemäß der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung -> kurz DSGVO -> genannt -> weist der DRSB e.V. daraufhin -> dass freiwillig zugesandte INFORMATIONEN, GASTBEITRÄGE und E-MAIL-DATEN ordnungsgemäß gespeichert werden. Der DRSB e.V. hat noch nie persönliche Daten von Mitgliedern, ehrenamtlichen Mitarbeitern, Gast-Autoren, DRSB-Lesern oder Informanten -> zum Beispiel für die DRSB-Rubrik DAMPF ABLASSEN -> an DRITTE weitergegeben. Sollten Gast-Autoren oder Informanten -> auch für die DRSB-Rubrik DAMPF ABLASSEN -> mit der Speicherung IHRER DATEN nicht einverstanden sein -> so senden SIE umgehend dem DRSB e.V. eine kurze E-Mail ->

BITTE KEINE DATEN-SPEICHERUNG MEHR VORNEHMEN!

ALLE BEREITS GESPEICHERTEN DATEN UNVERZÜGLICH LÖSCHEN!

Der DRSB e.V. freut sich auch über jede interessante Hintergrund- und Insider-Informationen -> auch wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem eigenen Namen des Informanten oder DRSB-Lesers bestimmt sein sollten. Der DRSB e.V. sichert allen Lesern und Informanten absolute Vertraulichkeit zu! Wünsche nach Anonymität werden durch den DRSB e.V. respektiert und gewahrt.

_________________________

Das Wichtigste zur

datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sind Speicherung, Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten nicht aufgrund einer gesetzlichen Grundlage gestattet oder geboten -> ist dies nur bei Einwilligung des Betroffenen zulässig. Die Einwilligungserklärung muss dabei grundsätzlich eindeutig als solche erkennbar sein und muss neben dem Hinweis auf den jeweiligen Verwendungszweck auch die Rechte des Betroffenen auf Löschung, Auskunft und Widerspruch aufführen. Fehlt die Einwilligung des Betroffenen in einem solchen Falle und die Daten werden dennoch unzulässigerweise erhoben -> so handelt es sich um einen Datenschutzverstoß.

_________________________

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Dampfablassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>