Versagen die Eliten? – Teil 453 / Ahnungslos in die Renten-Lücke

Ahnungslos in die Renten-Lücke

 

Die gesetzliche Rente wird im Ruhe-Stand für die meisten Bundesbürgerinnen und Bundesbürger nicht mehr ausreichen. Besonders jüngere Einwohner in unserer Heimat werden unvorstellbare und unglaubliche Probleme im Alter bekommen. Dass die gesetzliche Rente einen sorgenfreien Lebensabend ermöglicht -> glauben immer weniger kritisch denkende Bundesbürgerinnen und Bundesbürger. Gemäß den DRSB-Langzeit-Recherchen haben junge Bundesbürgerinnen und Bundesbürger erstaunlich wenig Kenntnisse über die Entwicklung und Bedeutung der gesetzlichen Rentenversicherung -> kurz GRV genannt. Die sogenannte ->

GENERATION Z ->

also die Geburts-Jahrgänge von 1995 bis 2010 -> beherrschen zwar den problemlosen Umgang mit Smart-Phones und Computer-Technik und gehen protestierend für ->

Fridays for Future ->

auf deutsche Straßen. Doch ausgerechnet -> wenn es um das Leben nach dem Beruf geht haben die meisten Schülerinnen und Schüler ein völlig falsches Bild vom Leben im Ruhe-Stand. Man glaubt den sinnentleerten Zukunfts-Visionen und irrwitzigen Versprechungen der DEUTSCHEN VOLKSVERTRETER und den flankierenden Maßnahmen in den Medien. Besonders den Versicherungs-Konzernen nahestehende Vertriebs-Organisation und „SO“ bezeichnete Versorgungswerke versuchen mit ihren Veranstaltungen aus dem bevorstehenden Renten-Desaster immer noch Gewinn zu schlagen. Mit absolut untauglichen und total nutzlosen privaten Renten-Modellen geht man -> vermeintlich „rein vorsorglich“ -> vollkommen rücksichtslos auf Kunden-Fang. Dabei sind die Marketing-Fachleute durchaus sehr experimentierfreudig und außergewöhnlich kreativ. Mit inhaltslosen Schlagworten wie zum Beispiel ->

FINANZEN -> JUNGEND -> VORSORGE ->

oder dem Slogan ->

JUGEND -> SPAREN -> ALTERSVORSORGE ->

heizt man gezielt das Interesse für private Renten-Produkte an -> obwohl man das jahrelange Versagen der sogenannten Riester-Rente genau kennt. Die damit verbundene staatlich geförderte ->

GELD-VERNICHTUNG ->

und das Schicksal von rund 16 Millionen Riester-Opfer wird natürlich schamhaft verschwiegen. Auch die hoch brisanten Themen ->

NULL-ZINS-POLITIK der EZB und SOLVENCY II ->

lässt man einfach unter den Tisch fallen. Würde man die ungeschminkte Wahrheit verkünden -> dann müsste die komplette sogenannte ->

GENERATION Z ->

unverzüglich für eine Verbesserung und Stabilisierung der gesetzlichen Rente demonstrieren. Immer Freitags für die eigenen Zukunft! Doch die Forderung des DRSBs ->

ALLE VON ALLEM FÜR ALLE ->

unterschlägt man noch der sogenannte GENERATION Z. Ausgerechnet jenen direkt betroffenen Schülerinnen und Schüler -> für die die gesetzliche Rente sofort in die Alters- und Flächenarmut führen wird. Gemäß in den Medien veröffentlichten Umfragen glauben viele Menschen der GENERATION Z -> dass unsere gewählten Volksvertreter auch in Zukunft eine gute gesetzliche Rente dem DEUTSCHEN VOLK garantieren. Die Angehörigen der sogenannten ->

GENERATION Z ->

sind in der Regel aufgeweckt, intelligent und verfügen über eine gute Bildung. Vielen ist deshalb bewusst -> dass man nach dem Arbeits-Leben Probleme mit der Höhe der monatlichen Rente haben könnte. Fast 80% gehen sogar davon aus -> dass man später einmal länger als bis zum Lebens-Alter von 67 Jahren arbeiten muss. Die Angehörigen der sogenannten ->

GENERATION Z ->

sparen zwar schon regelmäßig Geld -> doch nicht zur Altersvorsorge. Über 50% der

GENERATION Z ->

sparen für den Kauf von moderner Kleidung oder für neue Smart-Phones und Computer. Gemäß den DRSB-Langzeit-Recherchen kennen circa 38% der Schülerinnen und Schüler das Problem der explodierenden Alters-, Kinder- und Flächenarmut. Doch lediglich knappe 15% kennen die Auslöser dafür. Die von SPD und GRÜNEN inszenierte volkschädliche und volksfeindliche ->

AGENDA 2010 ->

bringt man nicht in Verbindung mit dem Desaster der explodierenden Alters-, Kinder- und Flächenarmut. Das liegt hauptsächlich am geringen Wissens-Stand sowie an den manipulativen Propaganda-Feldzügen der GRÜNEN -> die vom Versagen der linksgrünen Politik ablenken wollen. Gemäß den DRSB-Langzeit-Recherchen wünschen sich bereits schon über 27% der Schülerinnen und Schüler mehr leicht

verständliche Informationen über die gesetzliche Altersvorsorge und über tatsächliche Vorgänge in der Renten-Politik. Frei von den Wahrnehmungssteuerungen der Medien und der fremdgesteuerten und gekauften MIET-SCHREIBER und MIET-MÄULER und auch sehr gerne als aufklärendes Schulfach. Aber auch die Problem-Zone ->

Jugend-Arbeitslosigkeit ->

tangiert ganz leicht schon die Überlegungen der GENERATION Z. man macht sich Gedanken -> ob es immer ausreichend offene Stellen und sichere, gut bezahlte Langzeit-Arbeitsplätze in Zukunft gibt. Man möchte nicht zum schlecht bezahlten Leih- oder Zeit-Arbeiter werden. Die ständig wachsenden Probleme der BILLIG-JOBBER haben rund 12% der Generation Z bereits erkannt. Trotzdem taumelt die große Mehrheit der GENERATION Z offenen Auges in Richtung Alters- und Flächenarmut. Sicherlich derzeit eine paradoxe Situation -> denn für Klima- und Umweltschutz geht man immer wieder gerne demonstrieren. Der sogenannte ->

GENERATION Z ->

fällt es schwer die Wahrnehmungssteuerungen und Manipulationen unserer gewählten Volksvertreter zu durchschauen. Kein Wunder -> dass man zusätzlich auf die Tricks der Vertriebs-Profis aus der Versicherungswirtschaft hereinfällt -> die unbeeindruckt vom den Riester-Opfern -> ihre untauglichen Finanz-Produkte auch in Zukunft noch verkaufen möchten. Die wirtschaftlichen Zukunfts-Chancen im Ruhe-Stand der sogenannten ->

Baby-Boomer ->

also die Geburts-Jahrgänge von 1946 bis 1964 befinden sich in der End-Phase. Lediglich die Generation X -> also die Geburts-Jahrgänge von 1965 bis 1979 sowie die Generation Y -> also die Geburts-Jahrgänge von 1980 bis 1994 können -> genauso wie die Generation Z -> also die Geburts-Jahrgänge von 1995 bis 2010 noch -> massiv auf die vom ->

DEUTSCHEN VOLK gewählten VOLKSVERTRETER ->

einwirken -> damit sie unverzüglich die DRSB-FORDERUNGEN ->

ALLE VON ALLEM FÜR ALLE ->

für die dringend notwendige Verbesserung und Stabilisierung der GRV einführen. Dafür könnte man sinnvollerweise auch auf Deutschlands Straßen jeden Freitag demonstrieren.

_______________________

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren?

Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB – Internetseite

mit den aufklärenden Artikelserien. Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Versagen die Eliten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>