Versagen die Eliten? – Teil 435 / Augenwischerei! STILLHALTE-PRÄMIE AM EXISTENZ-MINIMUM!

 Augenwischerei!

STILLHALTE-PRÄMIE AM EXISTENZ-MINIMUM!

 

Immer wenn unsere -> vom DEUTSCHEN VOLK -> gewählten Volksvertreter von ihrem Versagen in der sozial, -Arbeits- oder Wirtschaftspolitik ablenken wollen -> dann verfallen sie in schwachsinnige und brandgefährliche ->

SCHEIN-DISKUSSIONEN!

Über die gewollte und vorsätzliche Vernichtung von grob geschätzten 1,5 Millionen sicher geglaubte und gut bezahlten Langzeit-Arbeitsplätzen hat der DRSB seit Jahren sehr ausführlich berichtet. Nun sind die politischen Versager auf einem neuen ->

Manipulations-Trip!

Zur Vertuschung und Verschleierung der jahrzehntelangen Fehlleistungen spricht man jetzt von einer „technologischen Arbeitslosigkeit“ infolge der Digitalisierung -> obwohl man sehr genau die tatsächlichen Ursachen für die Vernichtung sicher geglaubten und gut bezahlten Langzeit-Arbeitsplätze kennt. Besonders durch das sogenannte ->

HEUSCHRECKEN-EINLANDUNGS-GESETZ ->

und der AGENDA 2010 ->

wurde eine zunehmenden Ungleichverteilung von Einkommen und Vermögen in unserer Heimat vorsätzlich losgetreten. Die explodierende Alters, Kinder- und Flächenarmut hat in der deutschen Bevölkerung bereits einen kritischen Punkt erreicht. Bis zum sozialen Side-Punkt sind es nur noch wenige Monate -> denn das ursprünglich von der SPD und den GRÜNEN geplante ->

ABFEDERUNGS-INSTRUMENT HARTZ-4 ->

hat auf der ganzen Linie total versagt. Darüber hat der DRSB mehrfach berichtet und gewarnt -> denn am Ende könnten unkontrollierte innere Unruhen in unserer Heimat entstehen. In ihrer wachsenden Panik faseln die gewählten Volksvertreter erneut von Modernisierung und vor allem von der vermeintlichen Flexibilisierung des Sozialstaats, des Arbeitsmarktes und des Bildungssystems herum.

Übrigens….

…. das gleiche Szenario konnte man vor der Einführung der volksschädlichen und volksfeindlichen ->

AGENDA 2010 ->

beobachten. Einfach nur einmal kräftig -> GOOGELN -> und man findet die falschen Aussagen und haarsträubenden Lügen-Geschichten unserer Bundes- und Landesregierungen. Seit einigen Wochen taucht wieder die schwachsinnige ->

SCHEIN-DISKUSSION ->

auf. Höchstwahrscheinlich wurden einige fremdgesteuerte und netzwerkende Politiker aufgefordert von „dringend“ notwendigen technologischen und gesellschaftlichen Umbrüchen zu sprechen. Man möchte immer noch das DEUTSCHE SOZIAL-SYSTEM vollkommen zerstören -> obwohl wir in unserer Heimat noch immer ein relativ gutes funktionierendes Renten- und Kranken-Versicherungssystem haben. Nur deshalb hat man die schwachsinnige und brandgefährliche ->

SCHEIN-DISKUSSION ->

erneut angeschoben und schiebt eine vermeintliche Modernisierung und vor allem Flexibilisierung von Sozialstaat, Arbeitsmarkt und Bildungssystem vor. Dafür ist das sogenannte ->

BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN ->

denkbar ungeeignet. Nachdem SPD und GRÜNE -> 1998 -> die erste ROT / GRÜNE Bundesregierung gebildet hatten -> tauchte der Begriff in der Bundespolitik auf. Damals kritisierte der DRSB das sogenannte ->

BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN ->

und entlarvte die wahren Hintergründe und Absichten. Blitzartig verschwand damals der gesamte Themenkreis aus den politischen Diskussionen und man schob zuerst die nachweisbar volksschädliche und volksfeindliche ->

AGENDA 2010 ->

vor. Vermutlich wollte man mit der volksschädlichen und volksfeindlichen AGENDA 2010 die Mehrheit des DEUTSCHEN VOLKES erst -> WEICH KOCHEN -> um den weiteren geplanten Abbau der bewährten ->

DEUTSCHEN SOZIAL-SYSTEME ->

zielorientiert voranzutreiben. Offensichtlich scheint man in den deutschen DENK-FABRIKEN -> auch THINK-TANKS genannt -> die Ansicht zu vertreten -> dass 2019 der richte Zeitpunkt dafür ist. Nachdem im Wesentlichen HARTZ-4 gescheitert ist möchte man nun die Stufe 2 zünden und eine vermeintlich „bessere“ soziale Absicherung gegen Arbeitslosigkeit und zur effizienteren Einbindung von arbeitslos gewordenen Bundesbürgern am Arbeitsmarkt -> das sogenannte ->

BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN ->

einführen. In skandinavischen NATIONAL-STAATEN ist dieses politische völlig untaugliche Mittel -> als sozial- und arbeitsmarktpolitisches Instrument -> gescheitert. Darüber hat in Deutschland nicht nur der DRSB berichtet -> sondern auch einige Qualitäts-Medien. Die nun wieder losgetretene schwachsinnige und brandgefährliche ->

SCHEIN-DISKUSSION ->

ist ein bösartiges und hinterlistiges politisches Blendwerk. Die schwachsinnige -> SCHEIN-DISKUSSION -> um das -> BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN -> ist ein sozial- und wirtschaftspolitischer brandgefährlicher IRR-WEG! Das schwachsinnige -> BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN -> führt direkt in eine Sackgasse aus der es kein Entkommen mehr geben kann. Durch die losgetretene SCHEIN-DISKUSSION werden unsere „stets ach so besorgten“ Volksvertreter kein einziges Problem in unserer Heimat lösen. Das sogenannte ->

BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN ->

wird eine Menge zusätzliche Probleme schaffen -> die noch unlösbarer sind als das anhaltende Desaster mit HARTZ-4! Das politische Versprechen jedes Sozialstaats ist nicht nur der Schutz vor wirtschaftlicher Not -> sondern sollte immer auch die Unterstützung zum Erhalt eines gut bezahlten und sicheren Langzeit-Arbeitsplatz sein.

Übrigens….

…. genau DAS kann weder HARTZ-4 noch das sogenannte BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN leisten. Beide invaliden Modelle sind keine sinnvolle Antwort auf die Herausforderungen der Zukunft. Alle bisherigen Tests sind quasi „GRANDIOS“ gescheitert. Wer heute mit HARTZ-4 schon am Rande des Existenz-Minimums leben muss und rücksichtslos aus unserer Gesellschaft geworfen wurde -> der wird mit dem sogenannten ->

BEDINGUNGSLOSEN GRUNDEINKOMMEN ->

noch wesentlich mehr Probleme bekommen. Lediglich werden unsinnige Verwaltungsvorgänge gekappt und dadurch viele Millionen Euro eingespart. Das ist ein Hauptziel unserer „stets ach so besorgten“ Volksvertreter. Die richtige nutzmehrende Antwort auf die eventuell drohende Gefahr von Massenarbeitslosigkeit durch Roboter und künstliche Intelligenz haben die Japaner gegeben. Bei Toyota hat man die europäischen und amerikanischen Automobilhersteller wieder einmal bis auf die Knochen blamiert. Lesen Sie hierzu den DRSB-Artikel ->

Das Wort am Sonntag / LIGHTS OUT FACTORY ->

vom 13. Januar 2019. Bei Toyota können die Mitarbeiter -> völlig frei von finanziellem Druck -> ihr volles Leistungspotenzial entfalten und sich über sichere und gut bezahlte Langzeit-Arbeitsplätze freuen. Genau das krasse Gegenteil ist in unserer Heimat der REGEL-FALL. In Deutschland werden -> durch das gezielte Manipulieren der Manager und das Umschreiben von Gesetzen -> die Bundesbürger seit mindestens 20 Jahren systematisch verunsichert und ganz gezielt brutal verunsichert. Soziale Notlagen wurden nicht nur durch die volksschädliche und volksfeindliche AGENDA 2010 vorsätzlich herbeigeführt. Das sogenannte ->

BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN ->

wird die Lage noch wesentlich verschärfen. Das BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN bietet keinen besseren Schutz gegen soziale Notlagen. Es ist auch nicht gerechter als HARTZ-4. Das BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN verschleiert quasi jede nur denkbare Form einer entstandenen individuellen Notlage. Jede Form der ARMUT wird dadurch verschleiert! Die soziale Sicherung und das individuelle Selbstbestimmungsrecht der Bundesbürger werden dadurch vollkommen vernichtet. Das sogenannte ->

BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN ->

befreit nur „unsere ach so besorgten“ Volksvertreter vom schlechten Gewissen -> dass man seit Jahren lediglich politisch ->

GROSSE SCHEISSE ->

baut und gegen das eigene Volk agiert. Das BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN schwächt ergo die persönliche und die öffentliche Verantwortung und wird innerhalb von 2 bis 3 Jahren den letzten Rest der kollektiven Solidarität und der individuellen Freiheit der Bundesbürger total vernichten. Das BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN hat mit den Begriffen und Werten ->

DEMOKRATIE, SOZIAL oder FREIHEIT ->

nicht das GERINGSTE gemeinsam. Es verstärkt quasi alle autokratischen Politik-Ansätze unserer etablierten Parteien und gewählten Volksvertreter. Deshalb sprechen Staatswissenschaftler auch von einer ->

STILLHALTE-PRÄMIE AM EXISTENZ-MINIMUM!

Diese STILLHALTE-PRÄMIE AM EXISTENZ-MINIMUM ist sachlich betrachtet arbeitsmarktpolitisch vollkommen unwirksam und sozialpolitisch wesentlich ungerechter sowie unmenschlicher -> als die gesamte volksschädliche und volksfeindliche ->

AGENDA 2010!

BEDINGUNGSLOS bedeutet VERANTWORTUNGSLOS!

Die STILLHALTE-PRÄMIE AM EXISTENZ-MINIMUM ist ganz genau genommen der völlige Rückzug unseres NATIONAL-STATTES aus der politischen Verantwortung. Statt noch mehr Versklavung der Bundesbürger braucht das ->

DEUTSCHE VOLK ->

in Zukunft wieder Volksvertreter -> die für UNSER VOLK und nicht dagegen arbeiten. Die diversen Berufsbilder und Ausbildungs- sowie Bildungsinhalte werden sich ständig verändern. Das erfordert individuelle, intelligente und gerechtere Systeme -> wie sie zum Beispiel schon bei Toyota geschaffen wurden. Möglicherweise fehlt unseren fremdgesteuerten und netzwerkenden Politikern und Managern diese Erfahrung und Weitsicht.

Übrigens….

…. ein gewichtiger Grund darüber nachzudenken -> wie man unverzüglich beides gravierend dauerhaft verändern kann.

_______________________

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren?

Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB – Internetseite

mit den aufklärenden Artikelserien. Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Versagen die Eliten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>