Versagen die Eliten? – Teil 399 / Milliarden-Budget für die Euro-Zone?

Milliarden-Budget für die Euro-Zone?

 

Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron haben sich auf milliardenschwere Investitionen geeinigt -> die einen finanziellen und wirtschaftlichen Total-Zusammenbruch der Euro-Länder verhindern sollen. Auch die Probleme der ungebremsten Völkerwanderung in das im Sterben liegende EU-Kunstgebilde möchte man gemeinsam lösen.

Nur wie -> haben beide Politiker nicht gesagt!

Man möchte in der Asyl-Politik zusammenstehen. Was dieser Satz bewirken soll -> dass wissen weder französische noch deutsche Behörden oder Volksvertreter. Zwischen Paris und Berlin wird schon seit Wochen nur ->

sinnentleertes BLABLA ->

ausgetauscht. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron haben sich auf umfassende „sogenannte“ Reform-Vorschläge für das im Sterben liegende EU-Kunstgebilde geeinigt. Angeblich schlage man ein neues Kapitel von Initiativen für das im Sterben liegende EU-Kunstgebilde auf. Schrittchen für Schrittchen wollen Macron und Merkel die ->

GEMEINSCHAFTSVERSCHULDUNG ->

einführen. In klarer Verstoß gegen die EU-Verträge von Lissabon. Man hat sich nach den Gesprächen darauf geeinigt -> ein Milliarden-Budget für die Euro-Zone einzurichten. Vermeintlich möchte man damit eine wirtschaftliche Angleichung der Euro-Staaten fördern. In Wirklichkeit starten Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron den vollkommen untauglichen Versuch die SCHWACHMATIKER in der Euro-Zone kurzfristig zu stabilisieren -> damit man den totalen Zusammenbruch der unsinnigen Euro-Gemeinschaftswährung noch etwas hinauszögern kann. Eine konkrete Summe für das ->

Milliarden-Budget

nannte Merkel deshalb noch nicht.

Wie auch?

Denn Merkel muss zunächst in Deutschland die Voraussetzungen für ein solch gigantisches und gefährliches ->

FINANZ-ABENTEUER ->

schaffen. Das gilt auch für Macron -> der sein Land auf die Unsinnigkeiten einstimmen muss! Deshalb erklärte Macron ausweichend -> dass die Höhe und Finanzierung des Milliarden-Budgets die zuständigen Minister noch vor Ende des Jahres festlegen sollten.

Nun haben die Finanz-Minister beider Länder den SCHWARZEN PETER!

Frankreich hatte ursprünglich mehrere hundert Milliarden Euro gefordert -> um den EURO-SCHWACHMATIKERN im Krisenfall zu helfen. Eine derartige Belastung will Merkel dem DEUTSCHEN VOLK noch nicht zumuten und versucht wieder das Problem auszusitzen. Merkel könnte sich derzeit höchstens eine Summe im unteren zweistelligen Milliarden-Bereich -> als Rettungsschirm -> zur letzte Absicherung einer notwendigen Bankenrettung vorstellen.

Funktionieren soll der neue Rettungsfonds ab 2021!

Denn nichts anderes ist diese geplante -<

GEMEINSCHAFTSVERSCHULDUNG ->

denn alle bisherigen Euro-Rettungsschirme -> kurz auch ESM genannt -> haben versagt. Deshalb möchte Macron den ESM zu einem Europäischen Währungsfonds ausbauen und aufblasen. Aber -> auch damit ist der völlig kaputte Euro nicht mehr zu retten. Gemäß der Ansicht von Macron soll künftig der ESM als letztes Auffangnetz bei Bankenpleiten einspringen.

Im Klartext:

Mit Milliarden Steuer-Geldern sollen total marode Banken gerettet werden!

Hauptsächlich aus diesem Grund haben vermutlich die SCHATTEN-KAPITALISTEN -> den politisch blassen Franzosen -> zum französischen Staatschef gemacht. Nach der laienhaften Beurteilung von Macron beginnt dadurch eine „zweite Etappe“ im Leben der untauglichen Euro-Gemeinschaftswährung. Weder Macron noch Merkel werden mit dem geplanten -> extrem gefährlichen ->

FINANZ-ABENTEUER ->

Finanz- und Wirtschaftskrisen im Sterbenden EU-Kunstgebilde verhindern noch die Stabilität in der Euro-Zone erhöhen. Merkel lenkt wieder einmal von der Realität ab und faselt schon von ->

europäischer Antworten ->

herum.

Welche Antworten sollen das sein?

Gemäß den kruden Ansichten von Merkel müsse Europa -> was immer sie darunter auch verstehen mag -> seinen Platz in einer multilateralen Welt finden und eine Rolle spielen -> was die Verteidigung von Werten -> den Erhalt der Umwelt und die weltweite Friedenssicherung anbelange. Mit solchen hohlen Worten und Sätzen beabsichtigt die CDU-Politikern vom Dauer-Versagen ihrer Flüchtlingspolitik gezielt abzulenken. Den Schutz der EU-Außengrenzen kann Merkel ohnehin nicht sicherstellen -> denn in allen 28 Mitgliedsstaaten werden schon eigene Schutz-Maßnahmen zur Grenzsicherung getroffen. Auf eine sogenannte ->

europäische Asyl-Agentur ->

möchte die meisten NATIONAL-STAATEN im Verbund der EU-Vertragsgemeinschaft verzichten. Ein effizientes System der Solidarität und Verantwortung -> zur gezielten Bekämpfung der Völkerwanderung -> sieht ohnehin ganz anders aus. Merkel lebt bereits in einer anderen Welt -> quasi in einem MultiKulti-Universum der Wunschträume -> denn sie betonte -> dass die Politik zuerst die Ursachen von Migration beseitigen müsse.

Wie sie es bewerkstelligen möchte -> sagte Merkel nicht!

Für die glühende Netzwerkerin steht an erster -> dass „Europa“ nicht noch weiter gespalten wird. Dafür möchte „unsere ach so beliebte“ Bundeskanzlerin dem DEUTSCHEN VOLK noch mehr MILLIARDEN-STEUERLASTEN zumuten und aufbürden.

_________________________

 

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren?

Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB – Internetseite

mit den aufklärenden Artikelserien. Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Versagen die Eliten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>