Sonderinfobrief – 31. Januar 2017 / Doppelter Volksverräter?

Doppelter Volksverräter?

Alles -> was wir DEUTSCHEN von den GRÜNEN zuhören bekommen -> sind GRÜN gefärbte Ansichten und Meinungen -> keine belastbaren Tatsachen. Alles -> was wir DEUTSCHEN zu sehen bekommen -> sind GRÜN gefärbte Perspektiven und krude Visionen. Darin sind die gewählten Volksvertreter von Bündnis 90 / Die Grünen quasi Weltmeister. Doch die GRÜNEN Ideologien und Philosophien zu glauben ist schwer. Und nichts von den skurrilen Verheißungen zu glauben ist fast unmöglich. Deshalb gelingt es Bündnis 90 / Die Grünen immer wieder die DEUTSCHEN sowie ihre Koalitionspartner in die Irre zu führen. „So“ war es in der Kernforschung und in vielen anderen Schlüsselindustrien. Stets gelang es den GRÜNEN die Mehrheit der DEUTSCHEN ideologisch zu dominieren. Siehe auch die Diskussionen zum Thema CO2. Wer heute 25 Jahre und jünger ist -> dem fällt es schwer zu verstehen -> dass die DEUTSCHEN einmal auf der POLE-POSITION der Kernforschung gestanden haben. Der sogenannte KUGELHAUFEN-REAKTOR ist der beste Beweis dafür. Diese Technik wurde von SPD und GRÜNEN blockiert, behindert und torpediert. Heute findet sie immer noch Anwendung.

Nur nicht mehr in Deutschland.

Seriöse Kernphysiker vermuten -> dass durch die GRÜNEN im Bereich der deutschen Kernforschung bis zu geschätzten 350.000 mögliche Langzeit-Arbeitsplätze verloren gingen oder gar nicht erst geschaffen werden konnten. Vergleichbares steht nun auch der deutschen Automobil- und Rüstungsindustrie bevor. Durch die ständigen GRÜNEN GEHIRNWÄSCHEN -> in Verbindung mit dem Linksdrall der SPD -> werden überall in unserer Heimat sicher geglaubte und gut bezahlte Langzeitarbeitsplätze vernichtet. Beispielsweise ist der Freistaat Bayern für die Hälfte aller deutschen Waffenexporte verantwortlich. Grob geschätzte 25.000 Langzeit-Arbeitsplätze gibt es derzeit noch in der bayerischen Rüstungsindustrie. Wenn sich nun unser ehemaliger Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel in Berlin mit seinen Ansichten -> und der Unterstützung der GRÜNEN -> zur Einschränkungen bei den deutschen Waffenlieferungen durchsetzt -> dann trifft das nicht nur den Freistaat Bayern -> sondern auch andere Bundesländern sehr hart. Keine anderen Industriezweige leiden dermaßen unter politischen Anfeindungen -> wie die deutsche Rüstungsindustrie. Man reibt ihnen ständig unter die Nase -> dass die deutschen Unternehmen Kriege in der ganzen Welt befeuern. Nach der Ansicht der GRÜNEN und der SPD sorgt die deutsche Rüstungsindustrie dafür -> dass sich Diktatoren oder Despoten mit der Hilfe von deutschen Waffen an der Macht halten können. Selbst die LINKEN blasen in dieses Horn. Die GRÜNEN, LINKEN sowie die SPD vergessen dabei allzu gerne -> dass sich Diktatoren oder Despoten aller Art auch Infanteriewaffen, Artillerie sowie Schützen- und Kampfpanzer in Großbritannien, Frankreich, Österreich, und der Schweiz problemlos beschaffen können. Auch China, Russland oder die USA sind auch immer gerne behilflich -> wenn es um Waffenkäufe geht. Aber -> besonders die reichen Golfstaaten wie zum Beispiel Saudi-Arabien, Katar, Irak, Kuwait oder die Vereinigten Arabischen Emirate bevorzugen Präzisionswaffen aus Deutschland. Da weiß man -> was man hat! Auch unsere NATO-Partner kaufen gerne Kriegsgerät MADE IN GERMANY. Besonders die GRÜNEN stören sich daran -> obwohl diese vermeintlichen Heilsbringer und MultiKulti-Fanatiker -> als erste deutsche Partei -> Bundeswehrsoldaten in Kriegsabenteuer schickten. Immer öfter werden Protagonisten der GRÜNEN für ihr Pharisäertum an den Pranger gestellt. Immer mehr DEUTSCHE erkennen in der GRÜNEN Ideologie volksschädliche und volksfeindliche Elemente. Besonders der begeisterte atlantische Netzwerker ->

Cem Özdemir ->

gerät immer häufiger in die Volkskritik. Deutsche -> die ihre sicher geglaubten und gut bezahlten Langzeitarbeitsplätze verloren haben und heute als Billig-Jobbern oder Hartz-4ler leben müssen erkennen die fatalen Auswirkungen der GRÜNEN GEHIRNWÄSCHEN. Deshalb werden die Chef-Protagonisten der GRÜNEN überall in Deutschland bereits als ->

VOLKSVERRÄTER ->

bezeichnet und gebrandmarkt. Oftmals schlägt den GRÜNEN auch blanker Hass entgegen -> wie im Fall von Simone Peter. Ein ganz erstaunliches Phänomen ist aber der begeisterte atlantische Netzwerker ->

Cem Özdemir.

Ihm scheint es ganz offensichtlich gelungen zu sein den Status eines ->

Doppelter Volksverräters ->

zu erlangen. Denn der Führungspolitiker der GRÜNEN wird sogar in Berlin von Taxifahrern bedroht. Nicht von DEUTSCHEN -> sondern vermutlich von türkischstämmigen Taxifahrern -> die in der Person von Özdemir einen ->

türkischen Volksverräter ->

sehen. Aus Angst vor weiteren Anfeindungen oder tätlichen Übergriffen verzichtet Özdemir meist ganz auf Taxifahrten in Berlin. Der bekannteste türkischstämmige deutsche Politiker -> hat vor Weihnachten 2016 -> einem Brief an die Berliner Taxi-Innung und den Taxi-Verband Berlin-Brandenburg gerichtet und seine negativen Erfahrungen mit türkischstämmigen Taxifahrern geschildert. Cem Özdemir forderte die Taxi-Innung dazu auf -> etwas gegen die Anfeindungen, Beschimpfungen und Beleidigungen zu unternehmen.

Was soll die Berliner Taxi-Innung machen?

Die Politik der GRÜNEN in Deutschland oder in der Türkei können sie nicht ändern und auf türkischstämmige Taxi-Fahrer sind viele Berliner Taxi-Unternehmen angewiesen. Auch andere gewählte Volksvertreter aus dem Bundestages fahren -> wie andere Berliner und Berlin-Besucher auch -> täglich mit dem Taxi. Für die meisten Taxi-Nutzer in Berlin ist das überhaupt kein Problem. Türkischstämmige Taxi-Fahrer sind in der Regel höflich und zuvorkommend. Die Meisten verfügen über gute Ortskenntnisse und sind gut gelaunt. Wer aber erkennbar türkische Wurzeln hat und als deutscher Politiker der türkischen Regierung extrem kritisch gegenübersteht -> der muss mit dem Unverständnis und dem Zorn von türkischstämmigen Taxi-Fahrern rechnen -> die sich für ihre Vaterland -> oder das ihrer Eltern einsetzen. Obwohl man nicht immer mit verbalen Anfeindungen, Beschimpfungen, Beleidigungen und aggressivem Verhalten rechnen muss. Doch die Erfahrungen von Özdemir sind nur ein kleiner Baustein im Gesamtbild der Ablehnung von GRÜNEN GEHIRNWÄSCHEN. Nach der Armenien-Resolution des Deutschen Bundestages -> Juni 2016 -> wurde Özdemir vom Bundeskriminalamt -> sowie auch einigen Berliner Taxifahrern abgeraten -> weiterhin Fahrten mit Taxis in Berlin wahrzunehmen. Nach wenig belastbaren Medien-Berichten ist Özdemir angeblich von alevitischen und kurdischen Taxifahrern angesprochen worden -> die ihm mitteilten -> dass es offensichtlich in Berlin Taxi-Fahrer gibt -> die Özdemir angeblich KALT machen wollen. Nach Özdemirs Informationen soll es einige türkischstämmige Taxi-Fahrer geben -> die es wütend macht -> einen

Volksverräter ->

durch Berlin fahren zu müssen. Der GRÜNE Politiker Özdemir hat das Privileg jederzeit den Fahrdienst des Bundestags zu nutzen. Warum provoziert er dann immer noch türkischstämmige Taxi-Fahrer in Berlin? Was will Özdemir damit erreichen? Nach dem Shit-Storm im Internet -> der sich über Simone Peter ergoss -> müsste auch Özdemir klar sein -> dass Politiker der GRÜNEN nicht nur in Deutschland extrem kritisch gesehen werden. In unserer Heimat gelten -> nach wie vor -> das deutsche Grundgesetz und nicht der gefährliche MultiKulti-Wahn, der ausufernde Ultranationalismus oder religiöser Fanatismus.

Cem Özdemir ->

kann sich also jederzeit auf die Beförderungspflicht von Taxi-Unternehmen berufen. Was Özdemir kaum noch POSITIV beeinflussen kann ist die ständig massiver werdende Ablehnung der GRÜNEN GEHIRNWÄSCHEN und den wachsenden Zorn sowie die exponentiell ansteigende Wut auf Bündnis 90 / Die Grünen. Denn dieser Entwicklung betrifft nicht nur türkischstämmige Taxi-Fahrer in Berlin. Die GRÜNEN befinden sich überall in Deutschland in der Kritik und im Abwärtstrend. Ein kurzer Blick ins Internet zeigt die politische Einstellung der Mehrheit. Man möchte sich nicht länger von einer elitären Minderheit durch den Kakao ziehen lassen. Das Berliner Taxigewerbe reagierte natürlich schockiert auf Özdemirs Anschuldigungen. Solche Vorfälle sind in einer noch funktionierenden Demokratie und unserer Bundeshauptstadt nicht akzeptabel. Das mutmaßliche Fehlverhalten von türkischstämmigen Taxi-Fahrern in Berlin zeigt aber den vollen Umfang der Absurdität des Doppelpasses und das Scheitern der jahrzehntelangen Integrationsbemühungen. Diese geistige Ghettoisierung belegt eindeutig -> dass sich immer noch viele türkischstämmige Personen in Deutschland viel eher zur Türkei hingezogen fühlen. Den betroffenen Berliner Taxi-Fahrern die Erlaubnis zur Fahrgastbeförderung oder dem Taxi-Unternehmen die Taxi-Konzession zu entziehen wird eher zur Verschärfung der Konfliktsituation in der Bundeshauptstadt führen. Die diversen Vorfälle mit Berliner Taxis zeigen die Unbeliebtheit der GRÜNEN Politik in Deutschland. Denn wer bei der Airbus Group oder bei Krauss-Maffei Wegmann -> aus rein ideologischen Gründen -> demnächst weitere sicher geglaubte Langzeitarbeitsplätze gefährdet -> der muss auch im Freistaat Bayern zukünftig mit Anfeindungen oder aggressiven Beschimpfungen rechnen. Insbesondere die Bayerische Staatsregierung wird sich gegen die gefährlichen und arbeitsplatzvernichtenden GRÜNEN GEHIRNWÄSCHEN schützen wollen. Man wird nicht nur in München weitere GreenWash-Schäden verhindern. Die Beschimpfungen von Cem Özdemir als Verräter oder Volksverräter wird die CSU nicht verhindern oder ausschließen können.

___________________

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren?

Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder

angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei

die DRSB – Internetseite mit den aufklärenden Artikelserien.

Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Infobriefe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>