Sonderinfobrief – 26. September 2019 / ÜBERALL NUR NACHBESSERUNGSBEDARF!

ÜBERALL NUR NACHBESSERUNGSBEDARF!

 

 

 

Mit schlechten Umfragewerten musste die FDP schon immer das politische Leben fristen. Doch nun stehen der FDP harte Wochen und Monate bevor.

Du bist der ideale Mann, denn du bist die Zukunft!

Mit diesen Worten soll der FDPler Kubicki seinen Partei-Freund Lindner zum Griff nach dem Partei-Vorsitz ermutigt haben. Nun sieht quasi alles danach aus -> als hätte sich Wolfgang Kubicki getäuscht. Die FDP steckt knietief im Stimmungs- und Umfrageloch.

Und baldige Besserung ist nicht in Sicht!

Das zu erwartende enttäuschende Abschneiden bei der Europa-Wahl sowie natürlich der verfehlte Wiedereinzug in die Landtage in Sachsen und Brandenburg haben tiefe Spuren hinterlassen. Überall erkennt man in der FDP politische Baustellen -> die der noch amtierende Partei-Chef nicht in den Griff bekommt. Am Wahlabend des 22. September 2013 haben die Bundesbürgerinnen und Bundesbürger -> offensichtlich ungewollt -> das Ende der FDP eingeläutet -> obwohl seit 2 Jahren die FDP dem Bundestag wieder angehört. Doch eine Begeisterung für den LIBERALISMUS ist nicht zu entdecken. Das Image von Lindner und der FDP ist stark verblasst. Das Verhältnis zwischen Christian Lindner und der großen Mehrheit der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger ist mittlerweile extrem angespannt. Die politischen Gedanken in dieser Partei zünden einfach nicht mehr. Nun rächt sich ganz offensichtlich -> dass man die FDP mit einer haltlosen Propaganda und unsinnigen Werbe-Kampagne hochjubeln wollte. Doch politisch glaubwürdige Inhalte und Köpfe fehlen den oftmals „SO“ dargestellten ->

LIBERALEN.

Weder Lindner noch die FDP werden als mögliche ernstzunehmende Alternative zu CDU, SPD oder den GRÜNEN wahrgenommen. Die FDP erreicht nicht mehr die Herzen und Empfindungen der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger. Glaubwürdiger ->

Liberalismus im 21. Jahrhundert ->

muss neu definiert und gestaltet werden. Doch dazu fehlen vermutlich Christian Lindner die notwendige Kraft, die zündenden Ideen und die Vorstellungen. Die FDP ist mit Partei-Chef Lindner zur politisch ->

GRAUEN MAUS ->

geworden. Die „SO“ dargestellten LIBERALEN haben Entwicklungen völlig verschlafen und es verpasst auf das sich veränderte Lebensgefühl der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger einzustellen. Die Sprache und Botschaften dieser Partei versteht kaum noch ein Mensch -> weil das aktuelle Führungs-Personal die persönlichen Lebenserfahrungen der Menschen in unserer Heimat beharrlich ignoriert. Bei Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern ab dem Lebensalter 50 findet die FDP in den politischen Überlegungen schon nicht mehr statt. Auch bei den „SO“ genannten Erst-Wählern floppt die FDP außerordentlich stark. Christian Lindner hat sich mit seinen Auftritten vermutlich zu sehr auf Wähler unter 35 in den Großstädten konzentriert. Aber -> diese Wähler-Gruppen lassen Lindner und die FDP eiskalt abblitzen. Der enorm überzogene Personen-Kult um Lindner stößt auf absolutes Unverständnis. Selbst Führungs-Personen wie zum Beispiel Katja Suding oder vergleichbar andere floppende Typen haben enorm starke Vermittlungsprobleme -> wenn sie die greifbaren Ziel-Setzungen der FDP erklären müssen. Das belegt auch eine humorvolle Bemerkung -> die man schon in allen Bundesländern zu hören bekommt:

Wo nichts ist -> da kann auch nichts vermittelt werden!

Die totale politische LEERE scheint also das Hauptproblem der FDP zu sein. Das kann auf Dauer der Selbstdarsteller Lindner nicht ausgleichen.

_________________________

 

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren? Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB-Internetseite mit den aufklärenden Artikelserien.

Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Infobriefe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>