Sonderinfobrief – 23. Juli 2020 / SINNVOLLE POLITISCHE MASSNAHMEN

SINNVOLLE

POLITISCHE MASSNAHMEN

 

Sinnvolle politische Maßnahmen zum Wohle, zum Nutzen und zum Schutz von Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern vermissen immer öfter die Menschen in unserer Heimat. Das ewige Gejammer um die Klima-Rettung wird für immer mehr Bundesbürgerinnen und Bundesbürger täglich unerträglicher und führt nicht zu einer nachhaltigen Verbesserung der ->

LEBENS-QUALITÄT

und

LEBENS-SITUATION!

Die Wirkung der Umsatzsteuer-Reduzierung auf 6 Monate wird innerhalb kürzester verpuffen und schafft keinen dauerhaften Nutzen. Für eine verlässliche Politik der Nachhaltigkeit fehlt es den verantwortlichen Politikerinnen und Politiker vermutlich an dem notwendigen Willen zur Umsetzung. Würde man zum Beispiel den öffentlichen Nahverkehr ausbauen und kostenlos gestalten sowie an den Randgebieten der Ballungs-Zentren P+R Parkplätze -> also PARK+RIDE-PLÄTZE schaffen -> wo Kitas und Grundschulen sowie Einzelhandelsgeschäfte für den täglichen Bedarf entstehen – -> würde der städtische Berufsverkehr sofort entlastet und auch die Luftverschmutzung spürbar gesenkt werden können. Berufstätige Eltern, die ihre Kinder mit dem Automobil zur Kita oder Schule bringen -> könnten viel Zeit einsparen. Wenn zum Beispiel in den Innenstädten auf Sonder-Fahr-Streifen nur noch Busse mit umweltfreundlicher Wasserstoff-Technologie fahren dürften -> wäre der obsolete Medien-Hype für die Elektro-Fahrzeuge mit schweren Batterien sofort hinfällig. Die vermeintlich „ach so positive“ CO2-Bilanz der Elektro-Automobile mit der obsolet gewordenen Batterie-Technik ist gegenüber den Automobilen mit Benzin- und Diesel-Technologie ohnehin ein längst entlarvtes Politik- und Medien-Märchen. Ohne die politisch gewollte ->

Wettbewerbs-Verzerrung ->

durch „SO“ dargestellte ->

Umwelt-Prämien ->

würde sich -> bedingt durch den technischen Fortschritt -> die deutsche ->

Wasserstoff-Technologie ->

schnell auch weltweit durchsetzen. Anstatt individuelle Umwelt-Prämien für Elektro-Fahrzeuge mit obsolet gewordener Batterie- und Auflade-Technik an die Käuferinnen und Käufer zu zahlen -> bekäme man den gesamten öffentlichen Nahverkehr mit diesen staatlichen Finanz-Mitteln finanziert. Elektro-Automobile mit der veralteten Batterie-Technik haben bereits das Negativ-Image eines Vorzeige-Fahrzeugs für selbsternannte Gutmenschen. Ein kostenloser öffentlicher Nahverkehr würde der großen Mehrheit der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger ->

ECHTEN NUTZEN ->

bringen und weitere sinnlose Fehl-Investitionen in die aufwendige Auflade-Infrastruktur für die Batterie-Technik vermeiden helfen. Denn für die Aufrecht-Erhaltung des sozialen Friedens -> nach dem Ende der COVID-19-PANDEMIE -> ist es nicht besonders förderlich -> wenn eine ->

elitäre Clique ->

von Elektro-Fahrzeug-Nutzern -> mit obsolet gewordener Batterie-Technik -> die Sonder-Fahr-Streifen für Busse im städtischen Verkehr mit ihren ->

Vorzeige-Elektro-Fahrzeugen ->

weiterhin „exklusiv“ nutzen dürfen. Die Umsetzung derartiger Sonder-Maßnahmen und Exklusiv-Rechte hat sogar schon bei den GRÜNEN zu erheblichen Zustimmungs-Verlusten geführt und innerhalb der UNION -> aus CDU und CSU -> zu Diskussionen geführt. Würde man in der SPD das „S“ -> also SOZIAL-DEMOKRATISCH -> tatsächlich wieder ernst nehmen -> dann müssten alle SPD-Parlamentarierinnen und SPD-Parlamentarier -> in allen 17 DEUTSCHEN PARLAMENTEN -> unverzüglich die Aufhebung von ->

Sonder-Maßnahmen und Exklusiv-Rechten ->

für elitäre Cliquen fordern. Eine solche Forderung erwarten auch viele Bundesbürgerinnen und Bundesbürger -> die mit den LINKEN oder der AfD sympathisieren. Gemäß den zuverlässigen DRSB-Langzeit-Recherchen erwartet von der FDP niemand eine Aufhebungs-Forderung von Sonder-Maßnahmen und Exklusiv-Rechten für ->

ELITÄRE CLIQUEN ->

in unserer Heimat -> denn die FDP wird den Ruf einer ->

KLIENTEL-VEREINIGUNG ->

vermutlich nie los!

_________________________

 

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren? Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB-Internetseite mit den aufklärenden Artikelserien.

Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Infobriefe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>