Sonderinfobrief – 11. November 2017 / Kommt jetzt der große Kahlschlag?

Kommt jetzt der große Kahlschlag?

 

Die CSU hat ein gigantisches Glaubwürdigkeitsproblem -> dass quasi mit jedem Tag der JAMAIKA-Sondierungen weiter wächst. Besonders der Druck auf CSU-Chef Horst Seehofer nimmt massiv zu. Gemäß diverser Umfragen und der intensiven DRSB-Recherchen sind jetzt schon 76% der Bayern dafür -> dass Seehofer sofort die Segel streicht und seine Ämter als Ministerpräsident und CSU-Vorsitzender niederlegt. Besonders scharfe Kritiker empfehlen Seehofer sogar den kompletten Rückzug aus der Politik. Eine Reste-Verwertung von Seehofer in Brüssel oder Straßburg ist unerwünscht. Die Junge Union Bayerns hatte bereits vor einer Woche mit der Forderung nach einem personellen Neuanfang deutlich Flagge gezeigt und den Rückzug Seehofers gefordert. Doch noch immer glaubt Seehofer daran -> dass er sich und seine Ämter noch retten kann. Seehofer merkt überhaupt nicht mehr -> wie stark er seiner Partei Dauer-Schäden zufügt. Der CSU-Parteichef kündigte an -> dass er die Sondierungsphase zwischen CDU, CSU, FDP und GRÜNEN abwarten will und erst danach einen Plan für die Personalfragen in der CSU vorlegen möchte. Die JAMAIKA-Sondierungen sollen am 16. November 2017 beendet sein. Möglicherweise wird man den Wunsch Seehofers nicht mehr berücksichtigen wollen -> denn vermutlich zögert er auf Wunsch Merkels noch seinen Rücktritt heraus -> damit die CDUlerin Merkel ihre kruden Vorstellungen von einer JAMAIKA-Koalition noch verwirklichen kann. Schenkt man den diversen Umfragen noch Glauben -> dann sind bis zu 63% der bayerischen Bevölkerung mit der Arbeit Seehofers als Ministerpräsident unzufrieden. Immer mehr CSU-Anhänger wenden sich von IHRER Partei ab und fordern mehr Distanz zur CDU und zu Merkel. Bereits seit Wochen halten zwischen 37% bis 41% der CSU-Anhänger eine Ausdehnung der CSU auf das ganze Bundesgebiet für sinnvoll und notwendig. Getragen von den nostalgischen Wünschen sieht man in einer bundesweiten CSU die Zukunft der Partei. Schwankend zwischen 49% bis 53% halten den CSUler ->

Markus Söder ->

für den am besten geeigneten Nachfolger Seehofers. Auch in den restlichen 15 Bundesländern genießt Markus Söder immer mehr Zustimmung. Mit ihm verbinden heute schon 47% der konservativ denkenden DEUTSCHEN die Bewahrung DEUTSCHER WERTE und hoffen darauf -> dass Söder auch das politische Rückgrat hat -> um die Völkerwanderung in unsere Heimat zu stoppen. In Blitzumfragen hoffen sogar schon 51% darauf -> dass der CSUler Söder mit dem gefährlichen Schwachsinn des MultiKulti-Wahns endlich Schluss macht. Sollte man in der CSU jetzt die Chance verpassen Seehofer verträglich zu entsorgen und die CSU bundesweit aufzustellen -> dann wird die AfD dadurch einen ungebremsten weiteren Auftrieb bekommen. Bereits durch die unsäglichen JAMAIKA-Sondierungen hat die AfD einen enormen Auftrieb bekommen und könnte sogar die SPD -> bei möglichen Neuwahlen -> klar hinter sich lassen. Das Zurückziehen in die SCHMOLL-ECKE der Opposition hat der SPD mehr geschadet als genutzt. Das zeigen die Befragungen der DEUTSCHEN. Wer etwas ANDERS berichtet -> der möchte mit Wahrheitsverdrehungen und Lügen-Geschichten die SPD vor einem weiteren Absturz in der Wählerzustimmung bewahren. Dieser Trick mit dem sogenannten SCHULZ-HYPE ist schon einmal VOLL in die Hose gegangen.

Übrigens….

… schon wieder vergessen? Der DRSB hatte mit dem Beginn des lächerlichen SCHULZ-HYPE exakt -> und völlig korrekt -> den Absturz der SPD auf maximal 21% vorhergesagt. Die DRSB-Langzeit-Recherchen sind also voll belastbar.

__________________________

 

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren?

Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB – Internetseite

mit den aufklärenden Artikelserien. Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Infobriefe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>