Sonderinfobrief – 09. Juni 2017 / May Day -> May Day!

May Day -> May Day!

Am 08. Juni 2017 war in Großbritannien der May Day. Nicht der Notruf ->

Mayday ->

der im internationalen Sprechfunk als Notsignal gesendet wird -> sondern es war der Tag für die generell neue Ausrichtung der britischen Politik. Quasi der ->

Mayday ->

für das von Schatten-Kapitalisten angeführte Establishment, allen gekauften und gut bezahlten MIET-MÄULERN, MIET-SCHREIBERN, willfährigen Medien sowie für alle atlantischen Netzwerker -> die wieder einmal den Versuch gestartet hatten und den biegsamen Marionetten-Politiker Jeremy Corbyn installieren wollten. Bekanntlich wird das Wort Mayday weltweit im mobilen Seefunkdienst -> sowie im mobilen Flugfunkdienst und im deutschen BOS-Funkdienst verwendet. Der Notruf Mayday hat im Funkverkehr immer oberste Priorität. Und nur zur allgemeinen Information: Der BOS-Funk ist ein nichtöffentlicher mobiler UKW-Landfunkdienst in Deutschland. BOS wird von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben -> kurz BOS genannt -> verwendet wird. Der Ausdruck Mayday wurde 1923 von Frederick Stanley Mockford -> dem leitenden Funkoffizier am Flughafen London-Croydon -> eingeführt. Aber kommen wir zum Tag der Wahl -> der auch zum Tag der Qual in Großbritannien wurde. Denn nach der Schließung der Wahllokale am 08. Juni 2017 stieg die Spannung: Wer wird Großbritannien in eine erfolgreiche Zukunft führen? Premierministerin Theresa May? Oder ihr Herausforderer von der Labour-Partei ->

Jeremy Corbyn?

Schon wenige Stunden nach der Schließung der Wahllokale stand fest: Die hinterlistig geplante Verhinderung von Theresa May ist fehlgeschlagen. Der sicher geglaubte Vorsprung der Premierministerin auf die Labour-Partei von Jeremy Corbyn ist zwar ein wenig abgeschmolzen -> doch die Briten haben sich durch die Medien-Kampagnen gegen May nicht täuschen lassen. Was vor einigen Wochen noch in Frankreich reibungslos über die Bühne ging -> dass man Marine Le Pen mit koordinierten europäischen Medien-Kampagnen verhindern konnte -> ist in Großbritannien „grandios“ gescheitert. Selbst jüngere und unbedarfte Wähler haben sich ganz klar für ->

Theresa May ->

entschieden. Die Mehrheit der Briten hat erkannt -> dass die britische Nation zukünftig eine starke und stabile Führung benötigt -> wenn es in die BREXIT-Verhandlungen und die Zukunft des Landes geht. Die amtierende Regierungschefin -> die nach dem Rücktritt von David Cameron ins Amt kam und nicht selbst gewählt wurde -> wollte sinnvollerweise von den Briten ein Votum für sich und für eine starke Position am Verhandlungstisch in Brüssel bekommen. May kämpfte für Großbritannien, für ihr Volk und nicht für ein im Sterben liegendes völlig marodes EU-Kunstgebilde. Theresa May hatte alle notwendigen BREXIT-Gesetze durchs Parlament gepaukt und die regierenden Konservativen lagen in den Umfragen 25% und mehr vor der oppositionellen Labour-Partei. Die meisten Wahlforscher sagten voraus -> dass May eine Mehrheit von bis zu 70 oder vielleicht noch mehr Mandaten erreichen kann -> weil Großbritannien die kommenden 5 Jahre Führungsstärke und charakterstarke Politiker benötigt. Und das -> weit über die BREXIT-Verhandlungen hinaus. Diese Botschaft haben die meisten Briten verstanden und sich eindeutig gegen eine schwache und instabile Labour-Regierung -> die von Jeremy Corbyn angeführt werden sollte -> entschieden. Die Lage für Labour war ohnehin aussichtslos und konnte lediglich durch die massiven Medien-Kampagnen gegen May leicht verbessert werden. Selbst die klassischen Labour-Wähler zweifelten daran -> dass Corbyn die richtige Nr. 1 in Downing Street Nr. 10 ist. Der künstlich inszenierte europäische Aufstand gegen Theresa May musste scheitern. Als amtierende Regierungschefin ist May ein anderes Kaliber als in Frankreich Le Pen. May wird dem britischen Volk zeigen -> dass es eine erfolgreiche und sichere Gesellschaftsform außerhalb des im Sterben liegenden EU-Kunstgebilde gibt. Eine britische Nation -> die sich um alle Briten kümmert und auch der Wirtschaft dient -> ohne ständig britische Interessen zu verkaufen oder zu verraten.

Theresa May ->

wird allen EU-Mitgliedsstaaten zeigen -> wie ein perfekter Ausstieg aus dem maroden und zerstrittene EU-Kunstgebilde bestens funktioniert. Die Terror-Attacken von Manchester und London haben deutlich gemacht -> dass May einen richtigen Weg eingeschlagen hat. Die gefährlichen Spinnereien vom Schengen-Abkommen, Arbeitnehmerfreiheit sowie die Völkerwanderungen von Pseudo-Asylanten und Armutszuwanderern müssen auch in den verbliebenen 27 EU-Mitgliedsstaaten unverzüglich gestoppt werden. Dem Schwerpunkt-Thema Innere Sicherheit können sie nicht mehr entziehen. Wie prognostizierte der britische Politologe ->

John Curtis ->

von der Strathclyde University in Glasgow zutreffend: Die Wählerwanderung von den kleinen zu den großen Parteien werden den Ausschlag geben. Die Wahl von May ist auch eine klare Richtungsentscheidung -> die für Deutschland und den Rest der EU gravierende Folgen hat.

BREXIT heißt BREXIT!

Mit diesen klaren Botschaft Mays hätte auch der Sozialist Corbyn nicht brechen können. Für die von den Schatten-Kapitalisten angeführte Mitglieder im Establishment, allen gekauften und gut bezahlten MIET-MÄULERN, MIET-SCHREIBERN sowie für alle atlantischen Netzwerker wäre ganz sicherlich eine Labour-geführte Regierung in London für alle Traumtänzer und politischen Spinner im sterbenden EU-Kunstgebilde der weitaus angenehmere Verhandlungspartner gewesen. Denn -> dass die Briten sich wegen festgefahrener Positionen ganz ohne DEAL sich aus Brüssel verabschieden -> hatte die Labour-Partei im Wahlprogramm ausgeschlossen. Auch hier war die Botschaft von May und den Konservativen unmissverständlich:

Lieber keinen DEAL -> als einen SCHLECHTEN!

Mehr als 3 Millionen sogenannte EU-Ausländer leben in Großbritannien. Darunter sind extrem viele Polen und auch viele Deutsche. Für diese Personengruppen wird das heiß diskutierte MultiKulti-Thema ->

Familiennachzug ->

vermutlich erst einmal auf Eis gelegt. Großbritannien ist für Deutschland laut Auswärtigen Amt der fünftwichtigste Handelspartner und der drittwichtigste Exportmarkt. Mehr als 2500 deutsche Unternehmen haben Niederlassungen im Vereinigten Königreich. In Deutschland sind rund 3000 britische Unternehmen sehr aktiv. Die Konservativen wollen den europäischen Binnenmarkt und die Zollunion verlassen. Trotzdem werden die Briten der fünftwichtigste Handelspartner und der drittwichtigste Exportmarkt bleiben. Nach dem vollzogenen BREXIT werden die Handelsbeziehungen zwischen Großbritannien und Deutschland aufblühen und noch bisher ungeahnte Höhen erreichen. Und wir Deutschen sollten endlich damit aufhören und Großbritannien KLEIN- oder sogar KAPUTT-REDEN. Großbritannien hat immer noch einen von 5 ständigen Sitzen im UN-Sicherheitsrat. Die Briten beteiligen sich mehr als Deutschland an internationalen Militäreinsätzen. Deshalb legt Theresa May großen Wert auf funktionierende Allianzen. Der Grund dafür -> dass man in London das fehlende Engagement viele NATO-Partner äußerst kritisch betrachtet. May -> wie auch ihr Gegenspieler Corbyn wollen in das britische Atomwaffen-Programm Trident weiter investieren -> obwohl Labour eigentlich eine atomwaffenfreie Welt anstrebt.

Theresa May ->

hat nun alle Trümpfe in ihrer Hand und könnte sogar einen Austritt aus der NATO für sinnvoll und nützlich halten. Ein bilaterales Verteidigungsabkommen mit den USA sowie ein Beistandspackt mit den „ehemaligen Kolonien“ sind aus der Sicht vieler Briten heute schon sinnvoller und nützlicher -> als eine Mitgliedschaft in der obsoleten NATO! So etwas hat sich bereits im 2. Weltkrieg bestens bewährt. Daran können sich auch jüngere Briten noch gut erinnern. Nach dem überraschend enttäuschenden Abschneiden der Konservativen blicken einige britische Medien pessimistisch in die Zukunft. Man sieht nun Unsicherheit und Chaos auf Großbritannien zukommen. Und die Befürworter des im sterben liegenden EU-Kunstgebildes stellen auch wieder den BREXIT in Frage. Mayday ->Mayday -> möglicherweise haben sich die Briten mit dem Wahlergebnis selbst ins Knie geschossen. Es wird sich zeigen wie stark die Führungspersönklichkeit Theresa May ist. Nun ist Führung gefragt!

___________________

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren?

Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder

angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei

die DRSB – Internetseite mit den aufklärenden Artikelserien.

Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Infobriefe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>