Sonderinfobrief – 07. November 2017 / Illusion Meinungsfreiheit

Illusion Meinungsfreiheit

 

Das Internet hat weltweit mehr zur Meinungsfreiheit beigetragen -> als alle demokratischen und vermeintlich freiheitsliebenden Politiker auf der ganzen Welt. Das Internet sorgte für die Verbreitung von unterdrückten Informationen und dubiosen Vorgängen -> die sonst meistens unter den Teppich gekehrt worden wären. Deshalb fürchten Politiker aller Schattierungen das Internet quasi wie die SCHWARZE PEST. Deshalb gerät die Kommunikations- und Informationsfreiheit in immer mehr Staaten unter massiven Druck. Politiker lassen zunehmend den Informationsfluss im NETZ überwachen und fordern bereits im Stunden-Rhythmus die Sperrung von Plattformen, Inhalten oder lassen durch Behörden unliebsame Veröffentlichungen sperren. Das ist natürlich eine enorm schädliche Entwicklung für die ->

Meinungsfreiheit und Demokratie!

Besonders der ständige Informationsfluss auf privaten Internetplattformen ist eine Herausforderung für alle fremdgesteuerten Marionetten-Politiker, gleichgeschaltete Medien, gekaufte MIET-MÄULER und MIET-SCHREIBER sowie für alle NGOs, Denk-Fabriken und atlantischen Netzwerker. Denn die Plattformanbieter im Internet beachten nicht die vorgegebenen Vertuschungsregeln der Denk-Fabriken von diversen Stiftungen. Plattformanbieter entscheiden selbständig welche Inhalte gelöscht werden sollen und welche nicht. Deshalb fordern immer mehr demokratische Regierungen mehr Transparenz und Kooperationsbereitschaft seitens der Plattformanbieter im Internet.

Man möchte die Kontrolle zurückerobern!

Denn gezielte Wahrnehmungssteuerungen, Wahrheitsverdrehungen, Lügen-Geschichten und die Autosuggestionen funktionieren nur noch -> wenn die Zahl der Internet-Sperrungen zunimmt. Deshalb blockieren immer mehr Staaten das Internet. Gemäß eines UNESCO-Berichts dreimal häufiger als noch 2015. Nicht erst seit dem Bestehen der NSA wird der Informationsfluss überwacht. Auch die Gestapo im DRITTEN REICH und die Stasi in der DDR hatten schon ausgeklügelte Überwachungssysteme. Doch das Internet ist die bisher größte Gefahr für Vertuschungsversuche und Meinungssteuerungen durch Politiker und Medien. Bereits in diesem Jahr -> heute ist der 07. November 2017 -> wurden schon weltweit 61 Blockaden des Internets gezählt. Das sind -> nach nicht sehr belastbaren Informationen -> 43 Blockaden mehr als im Jahr 2015. Denn die veröffentlichten Zahlen aus dem UNESCO-Bericht ->

Weltweite Trends- Meinungsfreiheit und Medienentwicklung ->

berücksichtigen lediglich die gemeldeten Fälle. Der am 06. November 2017 -> am Hauptsitz der UN-Kulturorganisation in Paris -> vorgestellte Bericht kennt nicht die Dunkelziffer der Behinderungen der privaten Internetplattformen und auch nicht die oftmals versteckten Drohungen an die Betreiber der Meinungsplattformen. Seit Januar 2016 wurden 116 Internetblockaden durch Regierungen registriert. Die meisten sogenannten ->

SHUT-DOWNS ->

wurden von der UNESCO in asiatischen Ländern festgestellt. In Indien waren es angeblich 54 SHUT-DOWNS und in Pakistan sollen es 11 gewesen sein. Die UNESCO warnt vor weiteren Einschränkungen der Meinungsfreiheit und der systematischen Behinderung der Informations- und Kommunikationsfreiheit durch gezielte Massen-Überwachung von Meinungsäußerungen. Die auf Algorithmen basierte Gewichtung von Nachrichten führt schnell zur Total-Überwachung. Die Meinungsfreiheit im Internet ist auch in unserer Heimat ein exponentiell wachsendes Problem für alle fremdgesteuerten Marionetten-Politiker, gleichgeschalteten Medien, gekaufte MIET-MÄULER und MIET-SCHREIBER sowie für alle NGOs, Denk-Fabriken und atlantischen Netzwerker. Immer öfter werden Ursachen- und Wirkungszusammenhänge des volksschädlichen und volksfeindlichen ->

NETZ-WERKENS ->

erkennbar gemacht und ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt. Das ist der Hauptgrund dafür -> dass sich immer mehr politische Netzwerker vermehrt gegen die Meinungsfreiheit positionieren. Sie erkennen nicht den gesellschaftlichen Wert der Meinungsfreiheit. Oder besser gesagt: Sie wollen den gesellschaftlichen Wert der Meinungsfreiheit nicht erkennen -> denn er behindert natürlich jede Form der Wahrnehmungssteuerung und Wahrheitsverdrehung. Politische Lügen-Geschichten werden durch das Internet immer schneller entlarvt. Das hatten auch vor Jahren schon die CDUlerinnen Merkel und Von der Leyen frühzeitig erkannt und brachten eine sogenannte ->

NETZ-ZENSUR ->

auf den Weg. Im damals beschlossenen Gesetz über die geplanten ->

NETZ-SPERRUNGEN ->

war eindeutig vorgesehen -> dass ohne jede richterliche Anordnung -> Polizei und sonstige Sicherheitsbehörden Sperrungen von Internetplattformen aktivieren und der Zugriff auf unliebsame Veröffentlichungen blockiert werden konnte.

Alles schon wieder vergessen?

Die Berichte waren schon vor Jahren sehr alarmierend -> denn Merkel und Von der Leyen wollten mit dem ->

Netzwerkdurchsetzungsgesetz ->

und einer privaten Zensur-Behörde drakonische Strafen verhängen und unser Grundgesetz quasi völlig aushebeln.

Übrigens….

…… die Verhinderung des gefährlichen Vorhabens von Merkel und Von der Leyen verdanken WIR DEUTSCHEN der damaligen Bundesjustizministerien ->

Sabine Leutheusser Schnarrenberger ->

von der FDP.

Auch so etwas sollten WIR DEUTSCHEN nicht vergessen!

In der FDP gibt es nicht nur Politiker -> die für eine selektierte Klientel Politik betreiben. Wieder einmal verdeutlicht der DRSB seine sachlich und korrekte Berichterstattung -> denn die FDP wird nicht ständig vom DRSB ins negative Licht gestellt. Auch der verstorbene Guido Westerwelle wollte mit der sogenannten SAARBRÜCKER-ERKLÄRUNG das Fortbestehen unserer bewährten SOZIALEN MARKTWIRTSCHAFT sichern. Darüber hat vor Jahren der DRSB ausführlich berichtet. Möglicherweise zeigt der heutige FDP-Chef Lindner CHARAKTER und RÜCKGRAT und erteilt dem unsinnigen ->

JAMAIKA-HERUM-GEWÜRGE ->

eine Absage und plädiert für Neuwahlen. Die Chance auf ein neues liberales Profil der FDP sollte man sich in dieser Partei nicht entgehen lassen. Alle Blitz-Umfragen bescheinigen der FDP für Neuwahlen eine Wählerzustimmung von bis zu 14%.

__________________________

 

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren?

Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB – Internetseite

mit den aufklärenden Artikelserien. Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Infobriefe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>