Gastbeitrag von Ewald Eden / „Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es“.

Gastbeitrag

von

Ewald Eden

 

„Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es“.

 

Anscheinend des Erzengel Gabriels Lieblingszitat,

bevor er seine ach so moderaten Honorare einsackte:

 

Die aus dem Inner‘n heraus zerstörte EsPeDe

ist für viele Menschen nur noch Graus –

bereitet vielen Schmerz und Weh

die einst in Krieges Sturmestagen

den blutigen Schnee mussten ertragen.

 

Wo bleibt der Schrei gequälter Massen -

wann treibt die Wut sie auf die Strassen -

wann wird der Sumpf trockengelegt -

wann die Verräter weggefegt?

 

Wann wird bewegt der eisern Besen -

um zusammen zu kehr‘n den Haufen Unrat,

dass endlich kann Partei genesen

ob dann der echten guten Tat

___________________________________

Die Inhalte der Gastbeiträge geben die Auffassungen und Vorstellungen der Verfasser wieder. Der DRSB macht sich die Inhalte der Verfasser von Gastbeiträgen nicht zu eigen.

___________________________________

Von mir dem DRSB zur Verfügung gestellten und mit meinen Rechten belasteten Beiträgen zwecks Veröffentlichung auf seiner Internetseite oder jedweden anderen Foren gebe ich meine uneingeschränkte Einwilligung.

 

Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

___________________________________

 

Ewald Eden

Edo Wiemken Straße 31a

26386 Wilhelmshaven

Tel: 04421 3708787

___________________________________

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Gastbeiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>