Die Nachwehen der US – Kriege / Teil 256 / Der ISIS-Mythos lebt!

Der ISIS-Mythos lebt!

Mossul war nur das Ende einer Schlacht. Gemäß den belastbaren DRSB-Recherchen gab es keinen vergleichbar fürchterlichen Häuser-Kampf in einer Stadt -> seit der Beendigung des 2. Weltkriegs. Selbst die Schrecken von Stalingrad sollen in Mossul noch getoppt worden sein. Die ISIS-Bewegung hat eine grausame, blutige Schlacht verloren -> doch das Leid der Menschen ist geblieben und wurde vergrößert. Die internationalen Medien sowie die gekauften MIET-MÄULER und MIET-SCHREIBER in Deutschland berichten davon -> dass man die ISIS-Bewegung militärisch besiegt hat. Schlagzeilen wie zum Beispiel ->

Kalifat ohne Staat ->

sollen höchstwahrscheinlich uns DEUTSCHEN den Eindruck suggerieren -> dass der Spuk der ISIS-Bewegung nun vorbei ist. Die Sieger von Schlachten oder Kriegen spucken immer unverhältnismäßig große Töne. Besonders wir Europäer -> im sterbenden Verbund des EU-Kunstgebildes -> müssen auf jeden Fall kritischer hinschauen. Darüber hat der DRSB schon mehrfach umfassend berichtet -> denn die ISIS-Kämpfer wurden in Mossul zwar militärisch geschlagen -> doch die Ideologie und Philosophie der ISIS-Bewegung wird weltweit weiterleben. Die zu erwartenden terroristische Schrecken -> die durch die ISIS-Bewegung demnächst in der ganzen Welt verbreitet werden -> sind von den Politikern noch nicht umfänglich realisiert worden. Das selbsternannte Kalifat ist noch nicht zusammengebrochen.

Nicht nur der ISIS-Mythos lebt!

Die Terror-Organisation ISIS wird die Schrecken des Nahen Ostens in die Welt hinaustragen. Daran werden wir auf dem europäischen Kontinent noch jahrzehntelang zu knabbern haben. Denn die ISIS-Bewegung ist keine kurzfristige Erscheinung der Weltgeschichte. Sollte die ISIS-Bewegung jemals beendet werden -> dann werden andere -> bisher noch unbekannte -> Terror-Organisationen die Schrecken des Terrors in alle EU-Mitgliedsstaaten und in die USA tragen. Die ISIS-Bewegung hat sich bereits über das Internet erfolgreich vernetzt. Man nutzt die modernen Formen der Kommunikation. Diese Gefahr sollten verantwortungsbewusste Politiker mit Erfahrung, Rückgrat und Charakter niemals unterschätzen. Bedingt durch Merkels sogenannte Willkommenskultur sitzen Tausende Islamisten. Befürworter und Anhänger der ISIS-Bewegung in fast allen EU-Mitgliedsstaaten. Diese „so“ bezeichneten Gefährder sind gewaltbereite und an Waffen sowie an Sprengstoffen ausgebildete Personen -> die sich absprechen und zeitgleich überall losschlagen können. Aus der Sicht von westlichen Geheimdiensten mangelt es diesen so bezeichneten ->

Schläfer-Netzwerken ->

weder an finanziellen Mitteln noch an Ausrüstung mit Waffen und Sprengstoffen. Selbst mit Heerscharen von sehr aufmerksamen Polizisten und Soldaten sind solche Schläfer-Netzwerker nicht auszuschalten. Sie kommen zu uns als harmlose Pseudo-Asylanten oder Armutszuwanderer -> erzählen unseren Beamten und Behörden rührselige, tieftraurige Geschichten und passen sich der naiven deutschen ->

MULTIKULTI-KUSCHEL-POLITIK ->

an. Wachsam zu sein wird also kaum noch ausreichen. Wir DEUTSCHEN sollten wieder unsere Grenzen wirksam schützen und jede weiteren Völkerwanderung nach Deutschland konsequent stoppen! Denn das selbsternannte KALIFAT der ISIS-Bewegung ist nicht tot und wird sicherlich vom DEUTSCHEN BODEN aus den Kampf fortsetzen. Wie einfach sowas funktioniert -> das haben uns andere bei uns lebende Volksgruppen bereits eindrucksvoll politisch vorgeturnt. Und damit sind nicht nur die diversen Terror-Organisationen der Kurden oder Jesiden gemeint. Das Projekt der ISIS-Bewegung zur Gründung eines Staates mag vorläufig gescheitert sein. Doch die Gedanken und Visionen werden in den Köpfen der Menschen verankert bleiben. Man wird aus deutschen, belgischen, niederländischen und französischen Ghettos oder NO-GO-AREAS heraus den Kampf weiterführen und natürlich auch in die anderen EU-Mitgliedsstaaten tragen. Die Niederlage der ISIS-Kämpfer in Mossul dürfte gleichbedeutend mit der ->

STUNDE NULL ->

sein für die weitere Ausbreitung des Dschihadismus in Europa. Denn der Mythos der ISIS-Bewegung lebt und pflanzt sich immer weiter fort.

Übrigens!

Der ISIS-Bewegung war es -> der es quasi aus dem NICHTS -> 3 Jahre lang gelungen ist ganzen Regionen in Nord-Afrika sowie im Irak und Syrien eine Staatlichkeit mit funktionierender Verwaltung aufrechtzuerhalten. Solche Tatsachen und Fakten lassen in Deutschland gekaufte MIET-MÄULER und MIET-SCHREIBER gerne immer unter den Tisch fallen. Ausführlich wird immer nur über militärische Kommandoaktion, Terror-Attentate, Massenmorde an christlichen Jesiden oder anderen Nicht-Muslimen berichtet. So etwas ist völlig korrekt -> doch die Gefahren in Europa dürfen nicht verschwiegen werden. Die erfolgreiche Zukunft des Dschihadismus im sterbenden EU-Kunstgebilde hängt deshalb davon ab daran -> wie wirksam und konsequent wir EUROPÄER unsere Grenzen und Staaten noch schützen können. Bekanntlich wollen alle dschihadistischen Organisationen eigene Staaten gründen. Dieser Wunsch brennt auch in den Köpfen der ISIS-Bewegung. Doch bisher war nur die ISIS-Bewegung damit erfolgreich und konnte die Hoffnungen, Wünsche, Visionen und Sehnsüchte ihrer Anhänger befriedigen. Warum sollten die ISIS den Kampf aufgeben -> wenn beispielsweise Organisationen der Kurden oder Jesiden von den USA und Deutschland dabei Unterstützung finden solche politischen Ziele umzusetzen? Überall wo die ISIS-Bewegung bisher in Erscheinung trat -> konnte man auf die Menschen eine gewisse Anziehungskraft und Faszination ausüben. Gemäß den Visionen und der Ideologie konnte man in einem ISIS-Kalifat -> aus der Sicht der Gläubigen und Anhänger -> ein gottgefälliges Leben führen. Und machen wir uns in Deutschland nicht noch länger etwas vor: Die USA und Europa wurde von der ISIS-Bewegung und vom Aufstieg des KALIFATS nahezu überrollt. Erst im Jahr 2014 wurde die ->

Operation Inherent Resolve ->

aus der Taufe gehoben und die militärische Jagd auf die ISIS-Kampf-Einheiten begann. Ab 2015 sind auch die Tornados der DEUTSCHEN BUNDESWEHR als Aufklärer eingebunden. Aber! -> Erst seit Mitte 2016 begannen die ALLIANZ-PARTNER damit die ISIS-Einheiten in Syrien und im Irak mit irakischen und kurdischen Bodentruppen zu bekämpfen. Die ISIS-Bewegung hatte also mindestens 3 Jahre lang ausreichend Zeit und Gelegenheit ihre Infrastrukturen auf- und auszubauen. Der militärischen Führung war glasklar -> dass die USA und einige NATO-Partner der ISIS-Bewegung den Kampf ansagen.

Und genauso ist es gekommen.

Doch mit der geschaffenen weltweiten Infrastruktur wurde die Möglichkeit geschaffen – > dass man die ISIS-Bewegung zur unangefochtenen Führerschaft einer dschihadistischen internationalen Organisation ausbaut. Damit kann man vollkommen unabhängig von einzelnen Staaten Jesiden, Christen oder Schiiten nach Belieben individuell bekämpfen. Auch darüber hat der DRSB bereits vor 3 Jahren berichtet und eindringlich gewarnt. Der multinationale Wiederaufstieg der ISIS-Bewegung dürfte also nur eine Frage der Zeit sein. Spätestens wenn sich die ISIS-Bewegung auch in Deutschland zu einer schlagkräftigen Guerilla-Organisation formiert hat -> wird der Kampf der ISIS in anderer Form weitergeführt. Vermutlich werden erst danach auch die Gutmenschen und MultiKulti-Gurus in Deutschland erkennen -> dass die Willkommenskultur der CDUlerin Merkel ein gigantischer politischer Fehler war! Und das nicht nur für uns DEUTSCHE! Wenn die Schreckensherrschaft der Dschihadisten auch in allen EU-Mitgliedsstaaten beginnt -> dann ist es für vorbeugende Maßnahmen zu spät geworden.

Und niemals vergessen!

Die ISIS-Bewegung hat sich zu den Terroranschlägen -> am 13. November 2015 -> in Paris und -> am 22. März 2016 -> in Brüssel bekannt. Auch den Terror-Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt -> am 19. Dezember 2016 -> hat die ISIS für sich reklamiert. Das müsste normalerweise völlig ausreichen -> um den blödsinnigen MultiKulti-Wahnsinn, das brandgefährliche Schengen-Abkommen sowie die unsäglich irrwitzige Völkerwanderung in unsere Heimat unverzüglich zu beenden. Das Problem ist nur -> dass diese zwingend notwendigen Maßnahmen zum Schutz DEUTSCHER BÜRGER -> mit einer Bundeskanzlerin Merkel nicht umsetzbar sein werden. Es stellt sich also logischerweise die berechtigte Frage: Wie viele DEUTSCHE müssen durch Schusswaffen, Sprengstoffe oder Fahrzeug-Attacken verletzt oder sogar getötet werden -> bis die alternativlose EIN-FRAU-POLITIK von MERKEL endlich ein Ende findet?

_______________________________

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren?

Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die

DRSB-Internetseite mit den hochinteressanten Artikelserien.

Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Die Nachwehen der US- Kriege

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>