Das Wort am Sonntag / Deutschland bleibt das Haupt-Ziel für alle Wirtschaftsflüchtlinge

 

 

Deutschland

bleibt das Haupt-Ziel für alle

Wirtschaftsflüchtlinge

 

Die europäische Asyl-Behörde ->

EUROPEAN ASYLUM SUPPOERT OFFICE ->

kurz EASO genannt -> veröffentlich regelmäßig Statistiken zur besseren Beurteilung der Völkerwanderungen in die NATIONAL-STAATEN -> die noch im Verbund der EU-Vertragsgemeinschaft -> fest eingebunden sind. Die neusten Zahlen hat EASO am 18. Juni 2018 veröffentlicht. Demzufolge wurden in unserer Heimat -> in 2017 -> 222.560 Asyl-Anträge registriert. Im Jahr 2016 sollen -> gemäß den EASO-Auflistungen -> 745.000 illegale ->

Wirtschaftsflüchtlinge ->

Asyl-Anträge gestellt haben. Dies sind nach der Rechnung von EASO im Vergleich -> 2016 zu 2017 -> 70% weniger Asyl-Anträge. Zieht am also von den 745.000 illegalen Wirtschaftsflüchtlinge 70% ab -> dann verbleiben nach ADAM RIESE noch ->

223.500 illegale Wirtschaftsflüchtlinge ->

die 2017 in unserer Heimat einen Asyl-Antrag gestellt haben. Möglicherweise nimmt man es bei der EASO -> wie beim DEUTSCHEN BAMF -> mit den Zahlen nicht so genau. Die Abweichung beträgt trotzdem ->

940 illegale Wirtschaftsflüchtlinge!

Nur warum es zum Rückgang von -> rein rechnerisch betrachtet ->

521.500 Asyl-Anträgen ->

kam -> dass verschweigt die Statistik von EASO. Denn die Zahl der Asyl-Bewerber in DEUTSCHLAND ist nur deswegen zurückgegangen -> weil UNGARN und ÖSTERREICH die Grenzen dicht gemacht haben und in der TÜRKEI bis zu grob geschätzten ->

900.000 illegale Wirtschaftsflüchtlinge ->

an einer Weiter-Reise nach DEUTSCHLAND gehindert werden. Dafür muss unsere Regierung kräftig nach Ankara Geld abdrücken! Nichtsdestowenigertrotz kommen noch immer die meisten illegalen Wirtschaftsflüchtlinge nach DEUTSCHLAND. Gemäß den Zahlenwerken der EASO ging in allen 28 EU-Mitgliedsstaaten einschließlich der Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein die Zahl der illegalen Zuwanderer um bis zu 44% zurück. Laut EASO-Statistik von knapp 1,3 Millionen auf rund 728.000 erfasste und registrierte Personen. Nach Beurteilung der EASO ist es der zweite Rückgang in Folge nach dem Krisenjahr 2015.

Mit Statistiken kann man ALLES und NICHTS beweisen!

EASO verliert kein einziges Wort über die tatsächlichen Gründe und Auswirkungen der ungebremsten Völkerwanderung in die NATIONAL-STAATEN -> die noch im Verbund der EU-Vertragsgemeinschaft -> fest eingebunden sind. Denn nach DEUTSCHLAND -> wo immer noch die meisten Asyl-Anträgen gestellt werden -> folgen Italien, Frankreich und Griechenland!

Nur mit steil ansteigenden Zahlen!

In Italien bewarben sich 2017 mehr als 130.000 illegale eingereiste Wirtschaftsflüchtlinge um Asyl. Nach ADAM RIESE ist das ein „sattes“ PLUS von 5%!  In Frankreich wurden 2017 knapp 100.000 Asyl-Anträge gestellt -> ergo ein „sattes“ PLUS von 18%! In Griechenland verzeichnete man einen Anstieg der Asyl-Anträge auf knapp 59.000.

Auch hier ein „sattes“ PLUS von 15%!

In Spanien hat sich die Zahl der Asyl-Anträge sogar verdoppelt auf rund 31.000. In allen vorgenannten NATIONAL-STAATEN sind die sogenannten ->

HAUPT-HERKUNFTSLÄNDER ->

der überwiegend illegalen Wirtschaftsflüchtlinge -> noch immer Syrien, der Irak und Afghanistan.

Was also möchte man mit dem EASO-Zahlenwerk beweisen oder legitimieren?

Vergleichbar mit der Fehl-Einschätzung des BREXITs der BRITEN wird von unseren gewählten Volksvertretern die ungebremste ->

VÖLKERWANDERUNG von WIRTSCHAFTSFLÜCHTLINGEN ->

in das im Sterben liegende EU-Kunstgebilde -> sträflich -> weiterhin völlig unterschätzt. Die brandgefährliche, volksschädliche und volksfeindliche ->

Zuwanderungspolitik von Merkel ->

führte nicht nur zu einem schleichenden Kontrollverlust an den DEUTSCHEN GRENZEN -> sondern vor allem an allen Grenzen der EU-Mitgliedsstaaten. Die USA, Kanada und Australien sind bisher weitgehend von Völkerwanderungen der illegalen Wirtschaftsflüchtlinge aus Syrien, dem Irak und Afghanistan verschont geblieben. Die brutalen, rücksichtslosen und menschenverachtenden ->

Flüchtlings-Shows im Mittelmeer ->

können die gewinnorientierten Schlepper-Organisationen weder im ->

ATLANTIK noch im PAZIFIK ->

abziehen. Die Kosten für die Überfahrten sowie die Verlust-Raten an Menschen-Leben wären vermutlich viel zu hoch. Und eine schnelle Rettung -> von in See-Not geratenen illegalen Wirtschaftsflüchtlingen -> ist im ATLANTIK und im PAZIFIK nahezu aussichtslos. Ein regelmäßiges See-Not-Desaster -> wie im überschaubaren Mittelmeer -> würde im ATLANTIK und PAZIFIK dazu führen -> dass die USA, Kanada und Australien unverzüglich ihre Streitkräfte in Gang setzen und alle Schlepper-Organisationen -> ohne WENN und ABER -> eliminieren. Schon seit Monaten zeichnen Politiker in den USA, Kanada und Australien ein extrem düsteres Bild von der Lage der Völkerwanderungen in das im Sterben liegende EU-Kunstgebilde. Je düsterer man das europäische Lage-Bild zeichnet -> desto besser kann man die Mehrheit der Wählerschaft auf notwendige restriktive Maßnahmen zur gezielten Abwehr gegen ->

illegale Wirtschaftsflüchtlinge ->

einstimmen und mobilisieren. Die CDU-Politikerin Merkel ist mit ihrer irrwitzigen Willkommenskultur zum bevorzugten ->

SCHRECKENSBILD ->

geworden. Besonders gerne reitet US-Präsident Donald Trump auf Merkels unsinniger Philosophie der offenen Grenzen herum. Dadurch kann Trump die ->

HARTE LINIE WASHINGTONS ->

gegenüber illegalen Wirtschaftsflüchtlingen ideal darstellen. Merkels politisches Dauer-Versagen liefert indirekt den Politikern in Washington die allerbeste verbale Munition -> damit man beispielsweise die Trennung von Kindern und Eltern illegaler Wirtschaftsflüchtlinge -> sachlich und moralisch -> rechtfertigen kann. Denn in den USA werden seit April 2018 systematisch Kinder von ihren Eltern getrennt -> wenn US-Sicherheitsbehörden illegale Einwanderer aufgreifen und festsetzen. Die Botschaft aus Washington ist unmissverständlich!

Macht Euch besser nicht auf den Weg in die USA!

Solche klaren Signale der Abschreckung senden auch Kanada und Australien aus. Auf die irrwitzige Idee illegale Wirtschaftsflüchtlinge aufzunehmen und mit einem ->

RUNDUM-SORGLOS-PAKET ZU PAMPERN ->

kommen in den USA, Kanada und Australien selbst vermeintliche Gutmenschen oder MultiKulti-Fantasten nicht! Politiker mit solch skurrilen Gedanken wären absolut chancenlos. Doch je mehr Details über die US-Praxis bekannt werden -> Kinder von ihren Eltern zu trennen -> desto größer wird die moralische Entrüstung in der US-Bevölkerung. Zum Beispiel haben sich alle noch lebenden ->

FIRST LADYS ->

gegen die grausame Praxis ausgesprochen Kinder von illegalen Einwanderern -> quasi wie Tiere -> in Metallkäfigen zu halten. Trotzdem halten auch die FIRST LADYS an den anderen Signalen zur Abschreckung fest. Man möchte keinesfalls von illegalen Wirtschaftsflüchtlingen überschwemmt und überrannt werden oder sogar die eigene Identität oder Kultur verlieren.

Übrigens….

…. die Demokratin Hillary Clinton propagierte in ihrem Präsidentschaftswahlkampf die gleiche Zuwanderungspolitik wie die CDUlerin Merkel. Auf dieser Hillary Clintons-Politik-Welle surft Merkel noch immer. Das ist der Hauptgrund dafür -> dass sich immer mehr DEUTSCHE gegen die gefährliche, volksschädliche und volksfeindliche Politik von Merkel wenden. Der ->

Themen-Kreis rund um die illegalen Wirtschaftsflüchtlinge ->

hat DEUTSCHLAND schwer erschüttert. Es stellt sich immer mehr heraus -> dass es ein gigantischer Fehler ist Millionen von Wirtschaftsflüchtlingen, Pseudo-Asylanten und Armutszuwanderer in unsere Heimat hereinzulassen. Das hat schon heute dazu geführt -> dass sich unser Leben sowie unsere Kultur immer stärker verändern und teilweise schon gewaltsam die DEUTSCHE GESELLSCHAFT gezielt in andere Richtungen geschoben wird. Der ->

Richtungsstreit ->

zwischen Bundesinnenminister Horst Seehofer und Bundeskanzlerin Angela Merkel -> ist also nur ein kleiner Baustein im großen Mosaik der Ablehnung von Zuwanderung jeglicher Art! Zurückweisungen von Wirtschaftsflüchtlingen, Pseudo-Asylanten und Armutszuwanderer an DEUTSCHEN GRENZEN muss das Ziel jeder DEUTSCHEN REGIERUNG sein. Der Menschenrechtskommissar der Vereinten Nationen ->

Seid Ra’ad al-Hussein ->

hat völlig zu Recht die Trennung von Kinder der illegal eingewanderter Familien in die USA scharf kritisiert. Schon der Gedanke -> dass ein Staat versuche -> Eltern abzuschrecken -> indem er ihre Kinder skrupellos von den Eltern trennt ist mit den Menschenrechten kaum vereinbar. Das kann zu irreparablen Schäden und lebenslange Konsequenzen führen. Irreparable Schäden und lebenslange soziale und wirtschaftliche Konsequenzen hat aber auch die ungebremste ->

VÖLKERWANDERUNG NACH EUROPA ->

bereits in DEUTSCHLAND verursacht. Gelten die von Menschenrechtskommissar der Vereinten Nationen ->

Seid Ra’ad al-Hussein ->

angemahnten und eingeforderten Menschenrechte nicht mehr für das DEUTSCHE VOLK? Wie lange müssen WIR DEUTSCHE uns noch lächerlich machen, ausnutzen und ausbeuten lassen?

Diese beiden Fragen stehen zur Klärung an!

__________________________

 

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren?

Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB – Internetseite

mit den aufklärenden Artikelserien. Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

 

 

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Das Wort am Sonntag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>