Dampf ablassen – 30. April 2020

DAMPF ABLASSEN

Das demokratisch soziale Ventil

Leser-Ansichten und Leser-Meinungen

von DRSB-Lesern. Ihre Leser-Zuschriften und Leser-Informationen können für alle DRSB-Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein.

Bitte schreiben Sie uns

Ihre Kommentare

als Brief, Telefax oder E-Mail.

Der DRSB e.V. freut sich auch über Hintergrund- und Insider-Informationen, auch wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt sein sollten.

Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu!

Wünsche nach Anonymität werden durch den DRSB e.V. respektiert und gewahrt. Die Leser-Zuschriften werden nach Themen-Gebieten aufgeteilt und nach einem

Zufalls-Generator

ausgewählt. An dieser Stelle weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die nachfolgenden

Leser-Ansichten und Leser-Meinungen

vom DRSB e.V. nicht auf Wahrheit oder juristische Wahrhaftigkeit geprüft wurden und insofern ausschließlich die Meinungen der jeweiligen Autoren darstellen. Der DRSB e.V. veröffentlicht keine sogenannten HASS- oder HETZ-SCHRIFTEN. Auch alle ANTI-SEMITISCHEN KOMMENTARE und identifizierbare FAKE-NEWS werden nicht zur Veröffentlichung freigegeben.

================================================

Nachricht / anonymisiert

Christian Drosten….

 

 

…. der überall auf deutschen Bildschirmen permanent präsente Chefvirologe der Charité, hat in seinem Podcast klargestellt, dass der so bezeichnete

Lockdown in Deutschland

sehr wohl ungeahnte Auswirkungen auf das Infektions-Geschehen haben könnte. Der Chefvirologe der Charité geht damit auf Wünsche, Kritik, Diskussionen und Debatten von Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern ein, dass die

Reproduktionszahl R

bereits vor Einführung der Kontaktbeschränkungen bei 1 lag und die Maßnahmen daher nichts gebracht hätten.

„R“

beschreibt die Anzahl der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger, die ein COVID-19-Infizierter im Durchschnitt anstecken könnte. Diese hat nach den veröffentlichten Zahlen des Robert Koch-Instituts bereits vor dem Erlass der Kontaktbeschränkungen >am 23. März 2020< bei 1 gelegen und sich seitdem nicht grundlegend verändert. Drosten scheint also die R-Werte dramatisieren zu wollen!

Was beabsichtigt der

Chefvirologe der Charité damit?

_____________

Die von mir dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitte ich um die Anonymisierung meines Namens. Der DRSB kann meinen Namen und die Adresse sowie die E-Mail-Adresse abspeichern. Hierzu gebe ich die uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

DER VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

1984 von George Orwell

 

 

Wer den Roman von George Orwell gelesen hat, der konnte sich ausmalen, welche Möglichkeiten Politikerinnen und Politiker im analogen Zeitalter zur Verfügung standen. Denn der -

GROSSE BRUDER -

ist eine Gestalt in dem Roman 1984 von George Orwell, die Angst, Furcht und Schrecken verbreitete und die niemand je zu Gesicht bekam. Orwell beschrieb exakt eine -

FIKTIVE PERSONIFIZIERUNG –

einer anonymen Kollektiv-Herrschaft. Da gab es noch keine Visionen von VSE oder zum Beispiel Daten-Lieferungen von Handy-Netz-Betreibern, die eindeutig belegen können –

WER sich mit WEM und WO -

getroffen hat und eventuell gegen verhängte Kontakt-Beschränkungen verstoßen hat.

1984 von George Orwell -

war nur ein aufregend gut gemachter Roman!

2020 IST AKTUELLE REALITÄT!

Was also – möchte man mit den vielen COVID-19-Speziel-Sendungen und den schrecklichen Nachrichten und Bildern aus Heinsberg, Italien und Spanien in den Köpfen der Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern wirklich in Gang setzen?

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitten wir um die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen und die Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu geben wir die uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

DIE VERFASSERINNEN

================================================

Nachricht / anonymisiert

Welche Rolle spielen die Test-Kapazitäten?

 

 

Mitte März war der Status Quo bei den PCR-Tests erreicht! Das verkündete das tägliche Berlin-Orakel Drosten. Drosten vermute, dass dies zu einer Verzerrung der Statistik geführt hat. Das tägliche Berlin-Orakel Drosten stimmt mit dem sogenannten Positionspapier der Helmholtz-Wissenschaftler überein. Die hatten nämlich berechnet, dass es mit einer Fortführung der bestehenden Maßnahmen möglich gewesen wäre, den R-Faktor auf 02 herunterzudrücken. Drosten plädiert sogar dafür

„Sonder-Maßnahmen“

z.B. in Krankenhäusern oder Senioren-Heimen einzuführen. Zitat aus dem Mund des Berliner-Orakels:

Wir haben uns gesellschaftlich nicht dafür entschieden. Jetzt ist ein gemeinsames Ziel, den R-Wert zu beobachten und ihm im Bereich von 1 zu halten. Zitat Ende.

Was möchte Drosten mit solchen Äußerungen tatsächlich bewirken? Weiter die Wahrheit vernebeln? Noch mehr Ängste bei den Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern züchten? Den vom DEUTSCHEN VOLK gewählten Politikerinnen und Politikern Argumente für weitere Zwangs- und Straf-Maßnahmen liefern? Nach unseren Nachforschungen taucht überall bereits nur eine Frage auf:

Was hat man Drosten dafür versprochen?

Chefvirologe der Charité ist Drosten heute schon! Soll er der Nachfolger vom CDU-Politiker Spahn werden? Weil dann endlich wieder ein Fachmann das Amt bekleidet? Das hatten wir in unserer Heimat bereits! Und die Pannen-Serie des FDP-Politikers und Human-Mediziners,

Philipp Rösler,

der von 2009 bis 2011 Bundesgesundheitsminister und von 2011 bis 2013 Bundeswirtschaftsminister war – zeigt heute noch schlimme Wirkung. Als Vizekanzler und FDP-Bundesvorsitzender hat Rößler die FDP ins politische Abseits geführt!

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitten wir um die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen und die Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu geben wir die uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

DIE VERFASSERINNEN

================================================

Nachricht / anonymisiert

Ausbruch des Corona-Virus in Wuhan?

 

 

Schenkt man den europäischen Medien noch Glauben, dann ist das Corona-Virus in China zum ersten Mal Ende Dezember 2019 in der chinesischen Millionenstadt Wuhan aufgetreten. Westliche Wissenschaftler vermuten jedoch, dass es bereits im November 2019 erste Corona-Fälle auch in der chinesischen Region Hubei gegeben hat. Offensichtlich war unsere Bundeskanzlerin 2019 ebenfalls in Wuhan, wo die CDU-Politikerin zu mehr Klima-Schutz aufrief, weil nach ihren Ansichten in den Zeiten der wachsenden „ach so tollen“ Globalisierung gemeinsame Regeln unverzichtbar seien. Solche platten Sprüche ist man von Merkel gewohnt. Doch Wuhan ist auch ein wichtiger Standort für deutsche Unternehmen. Die Bundeskanzlerin rief dort nicht nur zu mehr Klima-Schutz auf, sondern eröffnete einen neuen Standort der deutschen Firma Webasto. Im Freistaat Bayern wurden dann die ersten Corona-Fälle im Februar 2020 festgestellt. Deutsche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Webasto sollen sich, gemäß den auswertbaren, belastbaren Medienberichten, bei ihren chinesischen Kolleginnen und Kollegen angesteckt haben. Man exportiert also nicht nur gut bezahlte deutsche Arbeitsplätze nach China, sondern importiert auch gleichzeitig brandgefährliche COVID-19-VIREN und vermutlich auch noch andere unbekannte Krankheiten. Webasto möchte offensichtlich in China durch billige Arbeitskräfte noch mehr Gewinn abschöpfen und bezahlt dafür in unserer Heimat keine Steuern. Wieso sollen die DEUTSCHEN STEUERZAHLER nun Webasto mit Millionen Euro unter die Arme greifen? Weil man die Webasto-Mitarbeiter im Freistaat Bayern isolieren musste und der Betrieb fast stillstand?

SORRY LEUTE!

Solche politischen und wirtschaftlichen Vorgänge nennt man auch:

GEWINNE PRIVATISIEREN!

VERLUSTE SOZIALISIEREN!

Warum wollen der bayerische Ministerpräsident Söder und Bundeskanzlerin Merkel so etwas noch fördern? Durch das Kurzarbeiter-Geld werden die Lohnkosten bereits durch den Staat abgedeckt! Man sollte deshalb Webasto keine Millionen nachwerfen, sondern das Geld den Empfängerinnen und Empfänger von Kurzarbeiter-Geld zukommen lassen, denn die haben durch den Import des Corona-Virus echt harte Probleme! Das gleiche sollte auch für alle anderen deutsche Mega-Konzerne Anwendung finden, die gut bezahlte Arbeitsplätze in unserer Heimat ganz gezielt abbauen, um in China durch billige Arbeitskräfte den Unternehmens-Profit erheblich zu steigern!

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitten wir um die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen und die Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu geben wir die uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

DIE VERFASSERINNEN

================================================

____________________

EU-Datenschutz-Grundverordnung

DSGVO

Gemäß der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung -> kurz DSGVO -> genannt -> weist der DRSB e.V. daraufhin -> dass freiwillig zugesandte INFORMATIONEN, GASTBEITRÄGE und E-MAIL-DATEN ordnungsgemäß gespeichert werden. Der DRSB e.V. hat noch nie persönliche Daten von Mitgliedern, ehrenamtlichen Mitarbeitern, Gast-Autoren, DRSB-Lesern oder Informanten -> zum Beispiel für die DRSB-Rubrik DAMPF ABLASSEN -> an DRITTE weitergegeben. Sollten Gast-Autoren oder Informanten -> auch für die DRSB-Rubrik DAMPF ABLASSEN -> mit der Speicherung IHRER DATEN nicht einverstanden sein -> so senden SIE umgehend dem DRSB e.V. eine kurze E-Mail ->

BITTE KEINE DATEN-SPEICHERUNG MEHR VORNEHMEN!

ALLE BEREITS GESPEICHERTEN DATEN UNVERZÜGLICH LÖSCHEN!

Der DRSB e.V. freut sich auch über jede interessante Hintergrund- und Insider-Informationen -> auch wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem eigenen Namen des Informanten oder DRSB-Lesers bestimmt sein sollten. Der DRSB e.V. sichert allen Lesern und Informanten absolute Vertraulichkeit zu! Wünsche nach Anonymität werden durch den DRSB e.V. respektiert und gewahrt.

_________________________

Das Wichtigste zur

datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sind Speicherung, Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten nicht aufgrund einer gesetzlichen Grundlage gestattet oder geboten -> ist dies nur bei Einwilligung des Betroffenen zulässig. Die Einwilligungserklärung muss dabei grundsätzlich eindeutig als solche erkennbar sein und muss neben dem Hinweis auf den jeweiligen Verwendungszweck auch die Rechte des Betroffenen auf Löschung, Auskunft und Widerspruch aufführen. Fehlt die Einwilligung des Betroffenen in einem solchen Falle und die Daten werden dennoch unzulässigerweise erhoben -> so handelt es sich um einen Datenschutzverstoß.

_________________________

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Dampfablassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>