Dampf ablassen – 10. Mai 2019

DAMPF ABLASSEN – > Das demokratisch soziale Ventil

Leserbriefe von DRSB - Lesern

 

Ihre Leserzuschriften und Leserinformationen können für alle DRSB – Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Kommentare als Brief, Telefax oder E – Mail.

Der DRSB e.V. freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, auch wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt sein sollten.

Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu!

Wünsche nach Anonymität werden durch den DRSB e.V. respektiert und gewahrt.

Die Leserzuschriften werden nach Themengebieten aufgeteilt und nach einem Zufallsgenerator ausgewählt.

An dieser Stelle weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die nachfolgenden Leserzuschriften vom DRSB e.V.

nicht auf Wahrheit oder juristische Wahrhaftigkeit geprüft wurden und insofern ausschließlich die Meinungen der jeweiligen Autoren darstellen.

 

================================================

Nachricht / anonymisiert

Aus der großen Feier wird nichts!

 

 

Mit der Gründung der Deutschen Bank am 10. März 1870 in Berlin wird es zum 150jährigen Firmenjubiläum am 20. März 2020 mit einer großen Feier in Frankfurt und Berlin wohl nichts werden. Bei dem Gedanken, dass unsere ach so beliebte Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und der ehemalige Vorstandschef Dr. Josef Ackermann gemeinsam in freundschaftlicher Verbindung die Geschicke von Deutschland gelenkt haben und zu Ehren von Ackermann im Bundeskanzleramt eine Geburtstagsparty stattfand, wird uns nur noch schlecht. Welche Intrigen haben beide gemeinsam geschmiedet und welche Weichen haben beide gemeinsam gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk gestellt? Jetzt wird uns erst klar, warum Merkel nach ihren Worten immer auf dem richtigen Weg und warum die Deutsche Bank systemrelevant war.

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitten wir um die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen und die Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu geben wir die uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

 

DIE VERFASSERINNEN

================================================

Nachricht / anonymisiert

Der ehemalige Stolz einer ganzen Nation!

 

 

Seit dem Alfred Herrhausen nicht mehr an der Spitze der Deutschen Bank steht, geht es mit der Deutschen Bank stetig bergab. Auf den Hauptversammlungen werden nur noch Lügen- und Märchengeschichten erzählt. Der Schlimmste von allen war Josef Ackermann. Die Deutsche Bank ist heute nur noch der Abgesang aus dem ehemaligen Stolz einer ganzen Nation.

______________

Die von mir dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitte ich um die Anonymisierung meines Namens. Der DRSB kann meinen Namen und die Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu gebe ich meine uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

DER VERFASSERINNEN

================================================

Nachricht / anonymisiert

Arroganz der Macht

 

 

Wenn man die Manager der Deutschen Bank immer so reden hört, scheinen sie das Wort

„Strategie“

zu kennen – nur mit der Umsetzung im festen Glauben an die Unangreifbarkeit scheint es zu hapern. Vermutlich sind die Deutschbanker auf die Lehrmeister gestoßen. Und das macht fürchterlich AUA!

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitten wir um die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen und die Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu geben wir die uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

 

DIE VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

„Deutscher Bank droht symbolische Ohrfeige der Aktionäre“

 

 

Mit dieser Schlagzeile vom 08. Mai 2019 gibt das Handelsblatt die Einschätzung zur diesjährigen Hauptversammlung der Deutschen Bank zum Besten. Dass es professionelle Stimmrechtsberater zu Hauptversammlungen von DAX-Konzernen gibt, ist an Dekadenz ohnehin nicht mehr zu toppen. Wechselseitig seift man sich ein und packt sich in Watte. Das könnte dieses Jahr bei der Deutschen Bank aber etwas anders laufen.

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitten wir um die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen und die Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu geben wir die uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

 

DIE VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

Fremdsteuerung des Kevin Kühnert

 

 

Selbst erfahrende Wirtschaftsmanager, die voll hinter dem kapitalistischen System unserer Wirtschaftsordnung stehen, halten eine Verstaatlichung der Grundversorgung der Bürger mit Gas, Strom und Wasser für unerlässlich.

Mit dem Heuschrecken-Einladungs-Gesetz von SPD und Grünen

wurden die städtischen Versorgungseinrichtungen der Stadtwerke privatisiert!

Schon vergessen?

Darüber verliert Kühnert nicht ein einziges Wort! Bei der Sozialisierung greift Kühnert direkt BMW an. Warum spricht Kühnert nicht über VW und Mercedes? Liegt der Grund darin, dass BMW sich an der Elektromobilität nicht in dem Umfang beteiligt, wie es die fremdgesteuerten Kreise einfordern?

______________

Die von mir dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitte ich um die Anonymisierung meines Namens. Der DRSB kann meinen Namen und die Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu gebe ich meine uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

DER VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

Eigentlich ist es nicht zu fassen!

 

 

 

Mit der größten Broker-Truppe haben die Deutschbanker in London mit

1.000.000.000.000 Euro

[ 1 Billionen Euro ]

beim Investmentbanking ständig die große Welle gemacht und herumgezockt, dass sich die Balken biegen.

FIRST-CLASS

dürfen die Deutschbanker jetzt nicht mehr fliegen. Jetzt möchten die Deutschbanker Lieb-Kind-spielend vom deutschen Staat gerettet werden. Und der SPDler Scholz möchte gerne immer noch Bundeskanzler werden.

Diese total gescheiterte

Deutsche Bank

soll systemrelevant sein?

Wer soll diesen ausgemachten Schwachsinnvon von durchgeknallten Bank-Managern und Politikern noch glauben?

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitten wir um die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen und die Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu geben wir die uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

 

DIE VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

Macron ist ein Fatzke

 

 

Der französische Staatspräsident Macron ist ein eitler, von sich eingenommener, arroganter Politiker. Zu den Kundgebungen am 01.Mai hatte Macron ein hartes Vorgehen der Polizei im Vorfeld angekündigt. Macron hat die Macht dazu und die Polizisten müssen es umsetzen. Die Franzosen haben es sich gut weggesteckt, dass Macron sich auf Staatskosten für 80.000,00 Euro kosmetischen Behandlungen unterzogen hat und gegenüber dem eigenen Volk demonstriert hat, dass es sich für deren Sorgen und Nöte gar nicht kümmern will.

______________

Die von mir dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitte ich um die Anonymisierung meines Namens. Der DRSB kann meinen Namen und die Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu gebe ich meine uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

DER VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

Unglaubwürdigkeit trifft auf Unglaubwürdigkeit

 

 

 

Bei der Enteignungsthese des Juso-Vorsitzenden Kühnert sieht sich ausgerechnet der ehemalige Strukki-Boss Maschmeyer vom AWD dazu berufen, seine Meinung in die Welt zu posaunen.

Kühnert hat in seinem Leben noch nie richtig gearbeitet!

Und der Strukki-Boss? Maschmeyer hat in seinem Leben noch nie redlich sein Geld verdient. Riester-Rente, 3 Länder-Fonds und sonstige oberfaule Finanz-Produkte gepaart mit dummen, inhaltsleeren Worten waren einst das Markenzeichen von Maschmeyer. Kühnert und der Strukki-Boss haben sich mit ihren gegenseitigen Twitter-Angriffen keinen Gefallen getan. Sie zeigen lediglich, dass unser Gesellschaftsmodell und das Wirtschaftssystem vollkommen am Ende sind. Am besten wäre es, wenn beide ihr vorlautes Maul halten würden, denn durch das herumtwittern wird den Bürger vor Augen geführt, was bei uns tatsächlich los ist.

Kapitalismus im Endstadium!

______________

Die von uns dem DRSB zur Verfügung gestellten Kommentare können zwecks Veröffentlichung auf der DRSB-Internetseite unter der Rubrik DAMPF ABLASSEN oder in anderen DRSB-Rubriken verwendet werden. Bei einer Veröffentlichung bitten wir um die Anonymisierung unserer Namen. Der DRSB kann unsere Namen und die Adressen sowie die E-Mail-Adressen abspeichern. Hierzu geben wir die uneingeschränkte Einwilligung. Diese Einwilligung kann schriftlich widerrufen werden.

______________

 

DIE VERFASSER

================================================

_______________________

EU-Datenschutz-Grundverordnung

DSGVO

Gemäß der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung -> kurz DSGVO -> genannt -> weist der DRSB e.V. daraufhin -> dass freiwillig zugesandte INFORMATIONEN, GASTBEITRÄGE und E-MAIL-DATEN ordnungsgemäß gespeichert werden. Der DRSB e.V. hat noch nie persönliche Daten von Mitgliedern, ehrenamtlichen Mitarbeitern, Gast-Autoren, DRSB-Lesern oder Informanten -> zum Beispiel für die DRSB-Rubrik DAMPF ABLASSEN -> an DRITTE weitergegeben. Sollten Gast-Autoren oder Informanten -> auch für die DRSB-Rubrik DAMPF ABLASSEN -> mit der Speicherung IHRER DATEN nicht einverstanden sein -> so senden SIE umgehend dem DRSB e.V. eine kurze E-Mail ->

BITTE KEINE DATEN-SPEICHERUNG MEHR VORNEHMEN!

ALLE BEREITS GESPEICHERTEN DATEN UNVERZÜGLICH LÖSCHEN!

Der DRSB e.V. freut sich auch über jede interessante Hintergrund- und Insider-Informationen -> auch wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem eigenen Namen des Informanten oder DRSB-Lesers bestimmt sein sollten. Der DRSB e.V. sichert allen Lesern und Informanten absolute Vertraulichkeit zu! Wünsche nach Anonymität werden durch den DRSB e.V. respektiert und gewahrt.

_________________________

Das Wichtigste zur

datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sind Speicherung, Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten nicht aufgrund einer gesetzlichen Grundlage gestattet oder geboten -> ist dies nur bei Einwilligung des Betroffenen zulässig. Die Einwilligungserklärung muss dabei grundsätzlich eindeutig als solche erkennbar sein und muss neben dem Hinweis auf den jeweiligen Verwendungszweck auch die Rechte des Betroffenen auf Löschung, Auskunft und Widerspruch aufführen. Fehlt die Einwilligung des Betroffenen in einem solchen Falle und die Daten werden dennoch unzulässigerweise erhoben -> so handelt es sich um einen Datenschutzverstoß.

_________________________

 

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Dampfablassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>