Dampf ablassen – 10. April 2018

DAMPF ABLASSEN – > Das demokratisch soziale Ventil

Leserbriefe von DRSB - Lesern

 

Ihre Leserzuschriften und Leserinformationen können für alle DRSB – Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Kommentare als Brief, Telefax oder E – Mail.

Der DRSB e.V. freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, auch wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt sein sollten.

Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu!

Wünsche nach Anonymität werden durch den DRSB e.V. respektiert und gewahrt.

Die Leserzuschriften werden nach Themengebieten aufgeteilt und nach einem Zufallsgenerator ausgewählt.

An dieser Stelle weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die nachfolgenden Leserzuschriften vom DRSB e.V.

nicht auf Wahrheit oder juristische Wahrhaftigkeit geprüft wurden und insofern ausschließlich die Meinungen der jeweiligen Autoren darstellen.

 

================================================

Nachricht / anonymisiert

 

 

Das Dauer-Versagen von Barack Obama!

 

Das Dauer-Versagen von Barack Obama wurde in den deutschen Medien immer heruntergespielt. Dabei hat der demokratische Blender seinem Volk große Schäden zugefügt. Nach der Verabschiedung eines Gesetzes in den USA, das den Angehörigen der Opfer der Anschläge vom 11. September 2001 Entschädigungsklagen gegen Saudi-Arabien erlaubte, hat der ehemalige US-Präsident Barack Obama sein Veto gegen das Gesetz eingelegt. Nach Ansicht des SCHWARZEN MANNES im WEISSEN HAUS war es schädlich für die nationalen Interessen der USA. Doch der Blender und Schandfleck im Weißen Haus wurde im Senat und im Repräsentantenhaus deutlich überstimmt. Es war bisher das erste Mal, dass ein Veto abgeschmettert wurde. Selbst viele Parteikollegen Obamas hatten gegen ihn gestimmt.

Übrigens….

…. der SCHWARZE MANN im WEISSEN HAUS sprach damals von einem Fehler des US-Kongresses. Von seinen permanenten Fehlern wird heute noch nicht in deutschen Medien berichtet. Bravo DRSB – wieder einmal ein HEISSES EISEN angepackt!

 

DIE VERFASSERINNEN

================================================

Nachricht / anonymisiert

 

 

Späte Wiedergutmachung

 

Seit den Anschlägen von 9/11 waren immer wieder Vorwürfe laut geworden, dass die islamischen Terroristen massiv Hilfe von Seiten der saudischen Führung erhalten haben. Die Regierung in Riad wies diese Vorwürfe stets zurück. Viel lieber betrieb man hinter den Kulissen systematische Lobbyarbeit und suchte Verbündete in Washington. Im Kreis der netzwerkenden Eliten war das kein Problem, denn nach Washington flossen Milliarden saudische US-Dollar in die Kassen des Washingtoner Establishments. Seit Trump läuft der Hase in eine andere Richtung.

 

DIE VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

 

 

Ein Land in Trauer

 

Immer am 11. September trauern Millionen Amerikaner. Man gedenkt der Toten, die am 11. September 2001 sterben mussten. Diese Trauer-Veranstaltungen bewegen mich auch heute noch.

 

DIE VERFASSERIN

================================================

Nachricht / anonymisiert

 

Repräsentantenhaus stimmt für 9/11-Klagen gegen Saudi-Arabien

 

Die hinterfotzigen, gekauften deutschen Mietschreiber und Mietmäuler versuchen immer noch das Handeln von Obama zu beschönigen. Kurz vor dem 15. Jahrestag der Anschläge vom 11. September hat das US-Repräsentantenhaus einem Gesetzentwurf zugestimmt. Opferfamilien sollen Saudi-Arabien verklagen dürfen. Und der damalige US-Präsident Obama war dagegen. So agieren auch bei uns die atlantischen Netzwerker. Alles was Profit in die eigenen Kassen spült ist GUT! Alles was unserem Volk nützt ist SCHLECHT!

 

DER VERFASSER

================================================

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Dampfablassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>