Dampf ablassen – 07. November 2017

DAMPF ABLASSEN – > Das demokratisch soziale Ventil

Leserbriefe von DRSB - Lesern

 

Ihre Leserzuschriften und Leserinformationen können für alle DRSB – Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Kommentare als Brief, Telefax oder E – Mail.

Der DRSB e.V. freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, auch wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt sein sollten.

Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu!

Wünsche nach Anonymität werden durch den DRSB e.V. respektiert und gewahrt.

Die Leserzuschriften werden nach Themengebieten aufgeteilt und nach einem Zufallsgenerator ausgewählt.

An dieser Stelle weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die nachfolgenden Leserzuschriften vom DRSB e.V.

nicht auf Wahrheit oder juristische Wahrhaftigkeit geprüft wurden und insofern ausschließlich die Meinungen der jeweiligen Autoren darstellen.

 

================================================

Nachricht / anonymisiert

 

Ökonomen warnen vor Billionenrisiko für Deutschland

 

Mit dieser Schlagzeile wartet die WELT auf 23. Oktober 2017 auf. In den Medien werden Merkel und Schäuble als die Retter des Euro, der EU und von ganz Europa geradezu glorifiziert. Vor der ultralockeren Geldpolitik der EZB und dem endlosen Drucken von neuen Euro-Scheinen und vor dem Euro selbst warnt der DRSB schon seit seiner Einführung. Alfred Herrhausen war ebenfalls ein erbitterter Feind des Euro. Für die Bundeskanzlerin ist der Euro genauso wie alles andere auch „alternativlos“. Jetzt auf einmal warnen Ökonomen vor Billionenrisiken für Deutschland. Wird Deutschland nur noch von „Idioten“ regiert? Unter Merkel und Schäuble hat Deutschland ohne das neue Billionenrisiko bereits 2 Billionen Euro Staatsschulden. Merkel hat als atlantische Netzwerkerin ganz Europa in ein Desaster geführt. Wir glauben nicht, dass Merkel zu einer 4. Amtszeit tatsächlich noch einmal antreten sollte!

 

DIE VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

 

Merkel ist keine Bundeskanzlerin mehr!

 

Seit Dienstag, den 24. Oktober 2017 ist es amtlich, Merkel ist durch die Einziehung der Ernennungsurkunde offiziell keine Bundeskanzlerin mehr und leitet das Amt nur noch kommissarisch. Noch ist Merkel nicht zur neuen Bundeskanzlerin gewählt. Der psychologische Druck auf Merkel wird steigen. Es drohen in Deutschland niederländische Verhältnisse. Wenn Merkel längere Zeit keine Bundeskanzlerin mehr ist, werden die Bürger spüren, wie überflüssig Merkel eigentlich geworden ist. Das Leben nimmt auch ohne Merkel seinen Lauf. Und die Welt wird auch im Kalenderjahr 2050 nicht untergehen, wenn Merkel ihre „Klimaziele“ zur Rettung des Universums nicht erreicht. Es ist absolut kein Weltuntergang, wenn Merkel nicht mehr Bundeskanzlerin werden sollte.

 

DIE VERFASSERIN

================================================

Nachricht / anonymisiert

 

Einmal Lobbyist immer Lobbyist!

 

In Gestik, Mimik und Rhetorik ist der FDP-Chef Christian Lindner ein Ebenbild des verstorbenen Guido Westerwelle. Westerwelle wollte nach der Machtübernahme von seiner „Saarbrücker Erklärung“ zum Schutz des Mittelstandes nichts mehr wissen und führte die „Mövenpick-Steuer“ ein. Auch saß Westerwelle im Aufsichtsrat des ERGO Versicherungskonzerns, welche heute 6 Millionen Kunden vor die Pumpe laufen lassen will. Die FDP ist und war schon immer eine Lobby-Veranstaltung.

 

DER VERFASSER

================================================

Nachricht / anonymisiert

 

Die WELT ist auf den DRSB eingeschwenkt!

 

Mit dem Artikel „Das grüne Märchen vom guten Wolf“ ist die WELT auf die Berichterstattung des DRSB auf die scheinheilige Welt der Grünen eingeschwenkt. Wörtlich berichtet WELT: „Der Wolf ist zu schlau, um sich an Drehbücher von Umweltromantikern zu halten.“ Das geht eindeutig darauf zurück, dass in Griechenland eine Wanderin aus England von Wölfen getötet wurde.

 

DIE VERFASSERIN

================================================

Nachricht / anonymisiert

 

 

Die heimlichen Machthaber Europas! US-Ratingagenturen!

Ohne dass Katalonien ein eigener Staat ist, droht die US-Ratingagentur Standard & Poor’s mit einer Herabstufung der Kreditwürdigkeit von Katalonien. Bei den heimlichen Machthabern in den USA um den Guru der US-Ratingagenturen Soros müssen die Nerven blank liegen und der Verstand ausgesetzt haben. Kurz nach der Einführung der so hoch gelobten Agenda-Reformen drohte Standard & Poor’s Deutschland ebenfalls mit einer Herabstufung der Kreditwürdigung, falls die Agenda-Reformen nicht vollständig umgesetzt werden. So langsam muss den Bürgern in Deutschland und Europa klarwerden, wo in Wahrheit die Glocken hängen.

 

DIE VERFASSERINNEN

================================================

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Dampfablassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>