Die Nachwehen der US – Kriege – Teil 438 / Missbrauch von Kriegen! – Eine Katastrophe mit Ansage!

Missbrauch von Kriegen!

Eine Katastrophe mit Ansage!

 

In Pandemien, Kriegen sowie in Finanz, Energie- Wirtschaftskrisen triumphiert meistens die politische Ideologie des ->

STARKEN STAATES!

Vernunft, logisches Denken und Sachkenntnis werden ignoriert und von den Medien oftmals verteufelt. Das ist im „SO“ bezeichneten ->

WESTEN ->

nichts NEUES. Mit Schulden finanzierte Staats-Gelder werden gezielt zur Verführung der Massen eingesetzt. Die Bürgerinnen und Bürger in den NATIONAL-STAATEN im „SO“ bezeichneten ->

WESTEN ->

vergessen jedoch in den meisten Fällen sehr schnell -> wohin hohe staatliche Verschuldung führen. Zum Beispiel in Italien oder Griechenland haben sich immer mehr Bürgerinnen und Bürger bereits daran gewöhnt -> dass man vom Staat dauerhaft finanziell gesponsert wird. Die Politikerinnen und Politiker in Italien oder Griechenland haben zudem dadurch das Gefühl für mehr Selbst-Verantwortung langsam begraben. „SO“ bezeichnete ->

Unterstützungs-Zahlungen

oder

Entlastungs-Pakete

sind in Mode gekommen.

Auch schon in der Bundesrepublik Deutschland!

Wesentlich wichtiger als das Ankündigen von „SO“ bezeichneten ->

Unterstützungs-Zahlungen

oder

Entlastungs-Paketen ->

wäre jedoch eine konsequente Bekämpfung der Inflation -> sowie eine sinnvolle und nutzmehrende Sozial-, Wirtschafts- und Finanz-Politik für die Bürgerinnen und Bürger. Nichts macht so zuverlässig arm wie eine explodierende Inflation und das Versagen in der Sozial-, Wirtschafts- und Finanz-Politik. Doch die meisten Politikerinnen und Politiker in den EU-MITGLIED-STAATEN suchen ihr Heil in detailverliebtem Dirigismus mit „SO“ bezeichneten ->

Unterstützungs-Zahlungen

oder

Entlastungs-Paketen!

In allen EU-MITGLIED-STAATEN werden diese gefährlichen Instrumente weiterhin ahnungslos und gezielt zur Ablenkung von den Realitäten der Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger eingesetzt. Dass die EZB die Regierungen EU-MITGLIED-STAATEN in ihrem Versagen mit Staats-Krediten und Neudrucken von EURO unterstützt ist hinreichend bekannt und entwerten seit vielen Jahren quasi systematisch die ohnehin wackelige und untaugliche -> „SO“ bezeichnete ->

EURO-GEMEINSCHAFTSWÄHRUNG.

Die Opfer dieser Politik sind insbesondere die Sparerinnen, Sparer, Geld-Anlegerinnen und Geld-Anleger aus der oberen Unterklasse sowie aus der unteren bis oberen Mittelklasse -> die man schon um einen sicher geglaubten Ruhestand gebracht hat. Doch auch bereits aus der unteren und mittleren Oberklasse mehren sich die Opfer des Versagens in der Währungspolitik.

Je mehr Staatsgelder schuldenfinanziert

werden müssen -> umso größer kann die Staats-Verdrossenheit werden.

Die nächste Generation wird nicht nur einen ausgebeuteten BLAUEN PLANETEN erben -> sondern vor allem auch die unübersichtlich gewordenen Schulden einer alternden  Gesellschaft -> die darauf angewiesen sein wird -> dass man sie an einem menschenwürdigen Leben teilhaben lässt. Die wachsende Kritik von deutsche Politikerinnen und Politikern mit Verantwortungsgefühl, Charakter und Rückgrat an der Staatswirtschaft der amtierenden Bundesregierung ist deshalb notwendig und richtig. Das ist allerdings nur ein kleineres Teilproblem im „SO“ bezeichneten ->

WESTEN!

Extrem unheilvoll wirkt sich der politische ->

Missbrauch des Krieges ->

in der Ukraine aus. In den USA und den EU- und NATO-MITGLIED-STAATEN wird mit politisch teuflischen Tricks eine verantwortungslose ->

DE-INDUSTRIEALISIERUNG ->

völlig schmerzfrei weiter fortgeführt. Mit Schlagwörtern und Begriffen wie beispielsweise ->

ENERGIE-WENDE, KLIMA-WANDEL,

ENERGIE-KRISE oder ELEKTRO-MOBILITÄT ->

wird man relativ zügig im weiteren Verlauf der politischen Ereignisse ganz Europa und die USA sowie auch Kanada und Australien in den politischen, sozialen, wirtschaftlichen und finanziellen Abgrund reißen. Die verantwortlichen Politikerinnen und Politiker reagieren mit „SO“ bezeichneten ->

Unterstützungs-Zahlungen

oder

Entlastungs-Paketen ->

nur deshalb so schnell und spendabel -> weil sie die Krisen weitgehend selbst verursacht haben. Bedauerlicherweise berichten die westlichen Medien noch nicht kritisch darüber -> obwohl der Druck auf die EZB und alle EU- und NATO-MITGLIED-STAATEN exponentiell anwächst. Diese sich anbahnende wirtschaftliche, soziale und finanzielle  ->

Katastrophe mit Ansage ->

kehren Politikerinnen, Politiker, Journalistinnen und Journalisten aus dem „SO“ bezeichneten ->

WESTEN ->

immer noch gern unter den Teppich. Gemäß den Veröffentlichungen des Bundesfinanzministerium im Jahr 2021 hatte die Bundesrepublik Deutschland bereits damals eine ->

Staats-Quote von 51.6%!

Das war schon extrem nah am Sozialismus für eine Marktwirtschaft in einer Demokratie. Doch diesen klar erkennbaren Trend zum Sozialismus hat die AMPEL-KOALITION aus ->

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, SPD und FDP ->

durch die vielen Fehlleistungen noch erheblich beschleunigt. Die AMPEL-KOALITION in Berlin spielt in der Krise der Mehrheit der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger nur noch eine politische Handlungsfähigkeit vor. Man versucht mit scheinbarer Moral -> sowie geistigen Leitplanken und einer vermeintlichen Political Correctness Kritikerinnen und Kritikern den Mund zu verbieten! Am Ende der sich anbahnenden sozialen, wirtschaftlichen und finanziellen ->

Katastrophe mit Ansage ->

wird die AMPEL-KOALITION aus ->

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, SPD und FDP ->

gar nicht mehr merken -> wie weit sich das linksgrüne Weltbild schon von der Wirklichkeit entfernt hat.

____________________________

 

Möchten Sie sich unabhängig und sachlich korrekt informieren? Ohne Beeinflussung von Werbe- oder Produktpartnern.

Ohne Beeinflussung von Geheimdiensten oder angeschlossenen Tarnorganisationen, Geheimbünden oder dubiosen NGO´s.

JA!

Dann lesen Sie regelmäßig kostenfrei die DRSB-Internetseite mit den hochinteressanten Artikelserien.

Nutzen Sie die Vorteile der Demokratie.

Bilden Sie sich Ihre unabhängige Meinung.

Veröffentlicht unter Alle Artikel, Die Nachwehen der US- Kriege

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>